-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Echt „gedruckte“ Platinen

  1. #1
    Elektronik & Technik Infos Robotik Einstein Avatar von Roboternetz-News
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Roboternetz Server 3
    Beiträge
    3.813

    Idee Echt „gedruckte“ Platinen

    Anzeige

    Der englische Terminus „Printed Circuit Board“ wird durch diese Methode der Webseite Instructables im wahrsten Sinne des Wortes Realität: Zwar kommt noch nicht die komplette Platine aus dem 3D-Drucker, aber immerhin ein entscheidender Schritt der Platinenherstellung wird drucktechnisch ersetzt: Das Belichten.

    Gerade bei Prototypen, Kleinserien und beim Selbermachen hängt die Qualität der resultierenden Platine entscheidend von der Qualität der Schicht ab, die beim Ätzen das Kupfer schützt. Photoempfindliche Platinen gut zu belichten, entwickeln und dabei eine perfekte Schutzschicht zu erzielen ist genau so wenig trivial, wie die DIY-Methode des „Aufbügelns“ eines Laserausdrucks.

    Diese Methode geht anders und nutzt einen 3D-Drucker. Bestückt mit dem nur wenig dehnbaren Elastomer-Material „Ninjaflex“ druckt dieser nämlich z. B. mit der Software 123D Design direkt eine Schutzschicht auf die Kupferkaschierung einer normalen Platine, welche die gewünschten Leiterbahnen abdeckt. Anschließend kann die Platine direkt geätzt werden. Zum Schluss wird die Schutzschicht entfernt und die Platine ist fertig.



    Weiterlesen...

    Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

    News Quelle: Elektor
    Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.



  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,

    Back to the roots.

    Ursprünglich wurde die Schutzschicht, meist im Siebdruckverfahren, auf das Kupfer gedruckt, daher kommt auch der Name.
    Das Problem dabei ist die Präzision, di kleinsten reproduzierbaren Strukturgrössen liegen um einige 0.1mm
    Wird heute noch für Grossserien mit nur wenig Auflösung verwendet.

    Wegen der Präzision ist man dann auf die bekannten fotografischen Verfahren umgestiegen.

    Ich vermute, dass da Verfahren mit dem 3D-Drucker nicht wirklich für SMD nutzbar ist.

    Besser geeignet ist das direktbelichten der Leiterplatte mit einem Laser.
    https://www.youtube.com/watch?v=fi4P-Bwc6g8
    https://www.youtube.com/watch?v=4SNkzoOvoD8

    MfG Peter(TOO)


    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Es entwickeln ja auch schon welche richtige Platinendrucker, die mit umgefüllten Inkjetpatronen Silberlösung auf eine Oberfläche spritzen und mittels weiterer Chemikalie dann das Silber auf darauf abscheiden lassen. Damit lassen sich sogar Schaltungen auf Papier drucken. Hier ein Video dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=V0AHc3CA9NU
    Nur scheint da der Leitungswiderstand noch recht begrenzt zu sein.
    AI - Artificial Idiocy

Ähnliche Themen

  1. Echt „gedruckte“ Platinen
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2014, 14:00
  2. Sketchup Gedruckte Maschinenteile - Rapid Prototyping / 3D-Druck
    Von Andree-HB im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 19:59
  3. Gedruckte Batterie
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 11:40
  4. Gedruckte Transistoren?
    Von SiWi im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 12:24
  5. Gedruckte Antenne?
    Von jörn im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2005, 01:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •