Vorbote einer neuen industriellen Zeitrechnung? Der US-Autohersteller Local Motors hat auf der International Manufacturing Technology Show sein Modell „Strati“ vorgestellt, bei dem es sich um ein Fahrzeug handelt, das in nur 44 h durch einen 3D-Drucker hergestellt wurde – und fahrbereit ist!

Normale Autos bestehen aus bis zu 10.000 verschiedenen Teilen. Anders Strati: Dieser Prototyp besteht aus lediglich etwa 40 Einzelteilen. Ein entsprechender 3D-Drucker kann so ein Auto innerhalb von zwei Tagen aus Polymeren drucken. Nicht nur die Produktion ist fix und neuartig, sondern das Konzept erlaubt auch hochgradige Individualisierungen.

Das Ganze ist nicht nur lediglich eine Technologiestudie, auch wenn der Prototyp bei einem Unfall sicher zerbröseln würde. Die Firma meint es ernst und arbeitet zur Zeit an einer Steigerung der Sicherheit, um schließlich tatsächlich solche Autos aus dem Drucker laufen zu lassen. Das Elektroauto Strati soll dann nur etwa 15.000 € kosten und als Kleinserie aufgelegt werden. Es ist mit einem 45-kW-Emotor versehen und schafft zwar nur 60 km/h, glänzt dafür aber mit einer Reichweite von stolzen 300 km.



Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.