-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: (Physik): Wieso strahlen zwei LED weiter als eine?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    132

    (Physik): Wieso strahlen zwei LED weiter als eine?

    Anzeige

    Hallo zusammen

    Ich habe eine evtl. komisch anmutende Frage, die mich aber seit Jahren immer wieder mal plagt. Und zwar warum genau 2 LED weiter strahlen als nur eine LED (bei gleicher Stärke, also addiert)
    Bitte denkt euch, dass es theoretische LED sind. Dinge wie Reflektoren, Erhitzung, Serienstreuung usw. alles ausser Acht lassen bitte


    Ich meine, wir alle haben im Physikunterricht gelernt, dass die Lichtgeschwindigkeit eine (Materialabhängige) Konstante ist. Das heisst, 2 LED können nicht weiter als eine kommen, weil sich die Photonen gegenseitig "anschubsen", sie sind schon an der Maximalgeschwindigkeit (in diesem Medium).

    Das Einzige wo ich drauf komme ist, dass die Luft, bzw. allgemein das Medium, das Licht streut. Und wenn da mehr licht ist, bleibt am Ende des Weges auch noch mehr übrig. Ganz zufrieden bin ich mit dieser Antwort aber auch nicht, denn:

    Es gibt im Universum sehr helle Sterne (heller als unsere Sonne), und das Universum ist (ziemlich) leer, bzw. ein ziemlich hohes/gutes Vakuum. Das heisst, das einzige was das Licht, von diesen hellen Sternen kommend, bremsen / abschwächen könnte, wäre unsere Atmosphäre. In dem Fall müssten aber an unserem Himmel weit entfernte, Superhelle Sterne sehr hell, insbesondere heller als unsere Sonne (wenn auch klein) leuchten.

    ich hoffe es gelang mir, meine Frage verständlich rüberzubringen.
    ich freue mich auf eure Antworten! =)

    Grüsse
    _Thor

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.397
    Zitat Zitat von Thor_ Beitrag anzeigen
    Ich habe eine evtl. komisch anmutende Frage, die mich aber seit Jahren immer wieder mal plagt. Und zwar warum genau 2 LED weiter strahlen als nur eine LED (bei gleicher Stärke, also addiert)
    Mal eine Gegenfrage, genauso theoretisch: wie weit strahlt eine LED?

    Erst wenn man das angeben kann, macht "weiter" überhaupt einen Sinn.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    132
    Hi Klebwax

    Hm, berechtigte Frage.
    Ich meine es so: Wenn ich eine LED anschliesse und mich z.B.: 10m davor positioniere, finde ich das weniger hell als wenn ich 2 LEDs aufbaue. => es kommt mehr Licht an.

    Ich beziehe weiter kommen also darauf, wie weit die LED sichtbar leuchtet (eine macht z.B.: einen 5m langen Lichtkegel, 2 einen 7m langen)

    Klar?
    Grüsse
    Thor

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Zitat Zitat von Klebwax Beitrag anzeigen
    ... wie weit strahlt eine LED?
    Erst wenn man das angeben kann, macht "weiter" überhaupt einen Sinn.
    Weil so vieles im Leben relativ ist, finde ich, dass Thor_'s Frage durchaus Sinn macht.

    Meine Vermutung:
    Es handelt sich um einen rein wahrnehmungsphysiologischen Effekt.
    Zwei optisch parallele LEDs erreichen in größerer Entfernung (größer als bei einer einzelnen LED) eine für das menschliche Auge noch als "Lichtfleck" erkennbare Leuchtdichte, was subjektiv als höhere Reichweite empfunden wird.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von Thor_ Beitrag anzeigen
    Ich meine es so: Wenn ich eine LED anschliesse und mich z.B.: 10m davor positioniere, finde ich das weniger hell als wenn ich 2 LEDs aufbaue. => es kommt mehr Licht an.
    Ist ja logisch, aber eine LED mit der doppelten Lichtleistung wie eine LED ist dann wieder gleich hell wie deine Zwei LEDs.

    Wie weit dies "sichtbar" ist, hängt von den Ausbreitungsbedingungen des Lichts (bei Nebel werden mehr Photonen gestreut und absorbiert) und von der Empfindlichkeit des Empfängers ab.

    Wenn die Energie gleichmässig kugelförmig abgestrahlt wird, das macht eine LED nicht, dann nimmt die Intensität im Quadrat zur Entfernung ab.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Hmm, im Prinzip leuchtet eine LED genauso weit wie zwei LEDs, nämlich so weit bis irgendwas im Weg ist. Was du wohl meinst ist die wahrnehmbare Lichtintensität. Das Licht breitet sich nunmal mit der Entfernung zur Lichtquelle aus. Dabei bleibt die Lichtenergie bei gleichem Abstand zur Lichtquelle weitgehend konstant, da sich aber die Fläche vergrößert, ist es weniger hell. Kannst du jederzeit ausprobieren, wenn du eine LED an eine Wand hältst, hast du einen kleinen und recht hellen Fleck. Bewegst du die LED jetzt von der Wand weg, kannst du beobachten, wie der Fleck größer und schwächer wird. Bei zwei LEDs überlagert sich einfach die Helligkeit beider. Dieses Prinzip wird übrigens in Laserschneidern genutzt, indem das Laserlicht durch Linsen auf einen möglichst kleinen Punkt gebündelt wird. So erhält man eine extrem hohe Energie pro Fläche, die dann das Material in kürzester Zeit wegschmilzt.
    AI - Artificial Idiocy

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Zitat Zitat von Thor_ Beitrag anzeigen
    ... warum genau 2 LED weiter strahlen als nur eine LED (bei gleicher Stärke, also addiert)
    Bitte denkt euch, dass es theoretische LED sind. Dinge wie Reflektoren, Erhitzung, Serienstreuung usw. alles ausser Acht lassen bitte
    ... weil theoretisch meistens 1 + 1 = 2 .
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Und zwar warum genau 2 LED weiter strahlen als nur eine LED (bei gleicher Stärke, also addiert)
    Gedankenexperiment:
    Stell Dir eine schwarze Kugelfläche im Radius r um eine LED vor. Die Kugelfläche fängt die gesamte Strahlungsenergie der LED, an einer bestimmten Stelle der Kugel können wir eine bestimmte Beleuchtungsstärke (Energie pro Fläche) messen. Verdoppeln dir den Kugelradius auf 2r, dann ist die Kugelfläche viermal so groß wie vorher. Die Energie der LED ist gleich, muß sich aber auf die vierfache Fläche verteilen. Die Beleuchtungsstärke ist also umgekehrt proportional zum Quadrat der Entfernung zur Lichtquelle (und das ganz ohne Absorption und Lichtgeschwindigkeit).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 13:52
  2. Eine Steuereinheit zwei schrittmotoren
    Von Sekilla im Forum Motoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 01:10
  3. Komme mit meinem Programm nicht weiter (PWM LED Leiste)
    Von hardstyleroxx im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 02:21
  4. Wieso ist eine Minute 60 Sekunden lang?
    Von luma im Forum Kopfnüsse / Wissensquiz
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.12.2005, 21:44
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2004, 16:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •