-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Licht aus Nanoröhrchen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.193

    Licht aus Nanoröhrchen

    Anzeige

    Gerade erst wurde die Erfindung der blauen LED mit dem Nobelpreis ausgezeichnet, da warten Wissenschaftler schon mit einem möglichen Nachfolger auf: Japanische Forscher haben eine Leuchte entwickelt, bei der nicht Halbleiter, sondern Nanoröhrchen das Licht erzeugen. Die aus ihnen bestehenden superflachen Leuchtplättchen verbrauchen rund 100 Mal weniger Strom als eine herkömmliche LED und erreichen dennoch fast die gleiche Leuchtkraft. Nach Ansicht der Forscher hat diese Technologie daher durchaus das Potenzial, zum Leuchtmittel der Zukunft zu werden.

    http://www.wissenschaft.de/technik-k.../12054/4717461
    Geändert von Frank (15.10.2014 um 11:28 Uhr)
    Ich programmiere mit AVRCo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.193
    Jetzt noch ein bisschen Kritik zu dem Artikel
    Wenn ich richtig informiert bin, kann man mit 1W theoretisch 600 lm Lichtstrom erzeugen. Heut schafft man mit käuflichen LEDs 100-150 lm/W, also einen Wirkungsgrad von 18-25%. Wie soll das dann mit den im Artikel genannten 100x weniger Strom funktionieren ?
    Ich programmiere mit AVRCo

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    60
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von Crazy Harry Beitrag anzeigen
    Wenn ich richtig informiert bin, kann man mit 1W theoretisch 600 lm Lichtstrom erzeugen. Heut schafft man mit käuflichen LEDs 100-150 lm/W, also einen Wirkungsgrad von 18-25%. Wie soll das dann mit den im Artikel genannten 100x weniger Strom funktionieren ?
    Der Strom ist das Eine, die Spannung das andere!

    In den Diagrammen sind 1-3V/µm angegeben, also 1-3kV/mm
    Bei der praktischen Umsetzung wird man wohl auf Spannungen von einigen 10V bis 100v kommen.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Wie soll das dann mit den im Artikel genannten 100x weniger Strom funktionieren ?
    Entweder Marketing oder die Angabe 600lm/W bezieht sich nur auf den Vergleich mit der Technologie der LED.
    Mit Glühlampen hast du ja auch einen theoretischen Wirkungsgrad von 95lm pro Watt, in der Praxis sind es gerade 12*
    Mit LEDs bist du da deutlich drüber, obwohl es theoretisch (bei Glühlicht) nicht möglich ist

    Von Bild der Wissenschaft hätte ich aber so einen Satz in einem Artikel nicht erwartet:
    "Sie benötigt pro Stunde nur 0,1 Watt Strom"
    Das heißt, nach einem Tag Dauerleuchten braucht sie schon 2,4 Watt und nach einem Monat sind es schon 72 Watt.
    Da sollte man rechtzeitig abschalten

    Gruß, Michael

    *http://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%BChlampe

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.193
    Zitat Zitat von Peter(TOO) Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Der Strom ist das Eine, die Spannung das andere!

    In den Diagrammen sind 1-3V/µm angegeben, also 1-3kV/mm
    Bei der praktischen Umsetzung wird man wohl auf Spannungen von einigen 10V bis 100v kommen.

    MfG Peter(TOO)
    Ok Haarspalterei mit Spannung und Strom - ich lese den Artikel mal so, wie es der normale Bürger tut: 100x weniger Strom = 100x weniger verbrauchte Leistung ..... d.h. eine 10W LED wird durch neue Technik bei gleicher Lichtleistung nur noch 0.1W benötigen.
    Ich programmiere mit AVRCo

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.586
    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Entweder Marketing oder ... Von Bild der Wissenschaft hätte ich ... nicht erwartet: "Sie benötigt pro Stunde nur 0,1 Watt Strom" ...
    Oh Michael, dahinter stecken auch nur Menschen. Selbst wenns ein kluger Kopf ist, kann der doch manchmal umgangssprachlich so festgefahren sein, daß so etwas passiert. Und - bevor ich vor vielen, vielen Jahren das BdW ersetzt hatte durch den Scietific American und das Spektrum der Wissenschaft hatte ich mich wiederholt über ähnlichen Mischmasch von MegaWatt und Energie (und damals sogar u.A. über GENAU denselben Einheitenmissbrauch) und Ähnlichem reichlich geärgert.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.396
    Schon unser einfaches Dioden-Panel kann eine Helligkeit von 60 Lumen pro Watt erreichen", sagt Shimoi. Zum Vergleich: Herkömmliche LEDs erreichen rund 100 Lumen, eine organische Leuchtdiode rund 40 Lumen.
    Der Teil (oben) wurde wohl auswertbar übertragen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtausbeute
    Nach Definition des Lichtstroms kann eine Strahlungsquelle von 1 Watt Strahlungsleistung bei einer Wellenlänge von 555 nm (grün) für das helladaptierte Auge nicht heller als 683 Lumen erscheinen. ...

Ähnliche Themen

  1. Licht schalter
    Von Sp666dy im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 19:12
  2. Intelligentes Licht blendet Regen und Schnee aus
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2012, 13:30
  3. IR-Licht reflektieren
    Von hendrik87 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 17:42
  4. Touch-Dimmer schaltet das Licht selbstständig aus
    Von gandalfsz im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 19:10
  5. LED Licht
    Von Elektronikus im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.11.2005, 12:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •