-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Wo Synchrongleichrichter kaufen (ausschlachten) ???

  1. #1

    Frage Wo Synchrongleichrichter kaufen (ausschlachten) ???

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Warum finde ich bei ebay etz. nirgends fertige Synchrongleichrichter ?
    Das muss doch schon lange ein Standardbauteil sein.

    wikipedia: "Ein moderner Pentium-Prozessor benötigt einen Gleichstrom von 75 A bei nur 1,3 V. Diese Leistung wird im Laptop aus 18 V durch miniaturisierte Schaltwandler erzeugt, die MOSFET-Gleichrichter verwenden. Weil bei diesen Bauteilen die Verlustspannungen im Bereich von nur einigen 10 mV liegen, besitzt dieser Gleichrichter einen Wirkungsgrad von etwa 99 % und kann ohne Kühlung auf wenigen Quadratzentimetern realisiert werden."

    Realisiere gerade die Motorisierung von meinem neuen Solarmobil (https://www.youtube.com/watch?v=sSwtNMBh1Yg ).
    Und statt die Tretkurbel bei 80 Umdrehungen pro Sekunde (80:1 Übersetzung) am e-motor in mein stufenloses Getriebe einzuspeisen, wäre es universeller, mit guten Modellbaumotor Stromgenerator zu bauen. StepUp Wandler mit 97% Wirkungsgrad hab ich gefunden, mag aber bei 5V keinen Drehstromgleichrichter aus Dioden bauen.

    Ich will da nichts selber zusammenlöten. Die Dinger muss es doch fertig geben.

    Finde aber gar nichts.

    das Roland und dankeschön
    Du läufst langsamer als Usain Bolt, und der Mensch ist die Krönung der Schöpfung dank seinem Gehirn. Wenn Du nicht damit leben kannst, dümmer als andere zu sein, dann bist Du dumm.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ein Synchron-Gleichrichter geht nur, wenn man auch einen Takt hat. Für die Spannung von der Lichtmaschine braucht man eher einen Gleichrichter mit Idealen Dioden. Für einen normale Brücke gibt es da von LT ICs für - aber immer noch so dass man ein kleines IC und 4 externe MOSFETs hat.
    http://www.linear.com/products/Ideal_Diode_Bridge

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo Roland,

    Die sehen so aus:
    http://www.linear.com/product/LT4320

    Bei den Prozessoren wird der FET vom Schaltregler IC gesteuert.
    http://www.linear.com/product/LTC3878

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  4. #4
    Oh gleich so viele Antworten, *freu*
    Der LT4320 ist aber eher nichts für mich: "with rectified outputs from 9V to 72V, supporting 24VAC, 32VAC and a wide variety of DC applications, but not 3-phase designs."

    Für 9V brauch ich schon wieder eine 1:20 Übersetzung an der Tretkubel. Das geht nicht mehr einstufig.
    Und mein 82% Wirkungsgrad Brushless Hubschraubermotor ist natürlich ein 3-phase design.

    StepUp oder StepDown brauch ich auch nicht, da kann ich Euch dieses LTC3780 Chinateil nur wärmstens empfehlen

    http://www.ebay.com/itm/LTC3780-High...-/121420087864

    StepDown von 25V auf 14-18 Volt hab ich von 25 Watt bis 150 Watt wirklich 97% Wirkungsgrad verifiziert!
    Das Teil ist der Hammer.

    Ich versteh immer noch nicht, warum es keine "idealen Gleichrichter" fertig zu kaufen gibt. Brückengleichrichter gibt es in allen Varianten fertig. Warum nicht 4 oder 6 Mosfets mit einem Chip als fertiges Bauteil verkaufen.

    Einen Takt für den Synchrongleichrichter kann man doch aus der Eingangsspannung selbst generieren.

    das Roland
    und Ideen immer zu mir.
    Du läufst langsamer als Usain Bolt, und der Mensch ist die Krönung der Schöpfung dank seinem Gehirn. Wenn Du nicht damit leben kannst, dümmer als andere zu sein, dann bist Du dumm.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    46
    Beiträge
    362

    Think twiike !

    Zitat Zitat von verlierer Beitrag anzeigen
    Warum finde ich bei ebay etz. nirgends fertige Synchrongleichrichter ?
    Vielleicht, weil Du nicht sämtliche anderen Namen für diese Sache kennst und natürlich nicht kennen kannst.

    Hier mal ein IC mit dem man die dazugehörigen Halbleiterschalter ( hier N-MOSFETs ) ansteuern kann.

    LT4320 von Linear Technology :

    http://www.setron.de/de/ueber-setron...tungs--und--de

    und eine mögliche Bezugsquelle :

    http://www.digikey.de/product-highli...trollers/50207

    Hatte mich auch mal für ein bewegungsfreundliches Automobil interessiert und bin immer noch der Meinung, das dies bis jetzt das Einzige ist was in die heutige Zeit passt außer sein Preis natürlich.


    http://www.mikrocontroller.net/topic/310185#3343304

    http://www.mikrocontroller.net/topic/309780#new

    http://www.mikrocontroller.net/topic/328640#new


    Mist, habe glatt überlesen das hier noch jemand diesen IC vorschlägt.

    Bernd_Stein
    Geändert von Bernd_Stein (09.10.2014 um 16:10 Uhr) Grund: Posting noch mal nach dem Abschicken durchgelesen
    CRS Robotics A255

  6. #6
    > Vielleicht, weil Du nicht sämtliche anderen Namen für diese Sache kennst und natürlich nicht kennen kannst.

    Genau das ist das Thema ! "electronic rectifier", "gleichrichter regelbar", "synchrongleichrichter", etz. alles nix null.

    Klar, neben mir liegen die power-mosfets, den Stepper will ich eh mit arduino mini regeln, da kann ich bei max 20Hz sogar die frequenz mit analog-digital bestimmen und die 6 mosfets einfach per widerstand an den arduino hängen. mag aber nicht.

    in elektronischen bohrmaschinen müssten regelbare gleichrichter sein. aber die Mosfets/Triacs sind dann für 240 Volt ausgelegt und haben nicht die 0,0000 Ohm die man bei 40 Volt haben kann.

    das Roland

    hab die Links zum velomobil nur kurz angeklickt. Kümmer mich eigentlich nicht mehr um die Spielzeugmenschen. Wenn Du Nichtraucher bis und keinen Fernseher mehr hast magst Du vieleicht meinen youtube kanal abonieren. Wenn alles gut geht, rolle ich so ende November los. Baue gerade die gebogene Dachkonstruktion aus Glasfaser und parallel die erste Version von meinem stufenlosen getriebe. Wenn alles klappt, werd ich so zwei patente anmelden. Wenn ich die bekomme stünde einer 300.000 Euro Crowdfunding Campagne eigentlich nichts im Wege. Wie schon gesagt interessiert mich das aber wenig.
    Du läufst langsamer als Usain Bolt, und der Mensch ist die Krönung der Schöpfung dank seinem Gehirn. Wenn Du nicht damit leben kannst, dümmer als andere zu sein, dann bist Du dumm.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    46
    Beiträge
    362

    Synchrongleichrichter Selbstbau

    Zitat Zitat von verlierer Beitrag anzeigen
    Warum finde ich bei ebay etz. nirgends fertige Synchrongleichrichter ?
    Das muss doch schon lange ein Standardbauteil sein.
    ...
    Ich will da nichts selber zusammenlöten. Die Dinger muss es doch fertig geben.
    Finde aber gar nichts.
    Ohne selber löten wird das wohl nichts. Selbst dies ist nicht als Nachbauanleitung zu finden. Das Einzige was ich fand ist dies was für eine Fahrradbeleuchtung bestimmt ist und über einen Dynamo gespeißt wird :

    http://www.ledstyles.de/index.php/At...MOSFET-GR-gif/

    Ich selber hätte gern etwas was mir ca. 20V~ bei 40 Ampere gleich richtet. Verstehe deshalb genau so wie Du nicht, warum es da nichts Fertiges oder zum Nachbau gibt, da " Gleichrichtung " ja wirklich eine Standardaufgabe in der Elektronik ist.

    Wie schnell soll denn das Holzmobil unterwegs sein ?
    Bau bitte kein Verkehrshindernis. Ich mein die Straßen und Autobahnen hier im Ruhrgebiet sind zwar meist nicht so frei, aber 60km/h sollte es mindestens haben und >80km/h wäre natürlich super für gelegentliche kurze Fahrten über die Autobahn, aber so ein " Holzmobil " wird wahrscheinlich eh keine Zulassung für die Autobahn bekommen, wahrscheinlich noch nicht einmal für den Straßenverkehr. In dieser Richtung tut sich doch schon einiges, warum kommst Du jetzt auch noch mit so etwas ?

    http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post587645

    Warum bezeichnest Du die Entwickler vom TWIKE als " Spielzeugmenschen " ?
    Ihre Ideen werden zwar von den Meisten nicht angenommen, weil das Ding optisch nicht ansprechend ist,
    aber als Personenbeförderungsmittel erfüllt es sehr gut seinen Zweck. Zwar haben die das Ding jetzt auch richtung Optik verändert, was für mich leider nur Geld und Resourcen verschwendung ist, aber die wollen ihre " Kiste " ja auch an den Mann bringen.


    Bernd_Stein
    Geändert von Bernd_Stein (11.10.2014 um 11:13 Uhr) Grund: Da ist mir noch was eingefallen
    CRS Robotics A255

  8. #8
    > ca. 20V~ bei 40 Ampere gleich richtet.

    Vielleicht ein Windrad ? Vielleicht hochtransformieren und dann gleichrichten. Je höher die Spannung des weniger fallen die Dioden ins Gewicht. Den Generator vielleicht auf 50 Hz regeln und gleich 220 Volt erzeugen
    Du läufst langsamer als Usain Bolt, und der Mensch ist die Krönung der Schöpfung dank seinem Gehirn. Wenn Du nicht damit leben kannst, dümmer als andere zu sein, dann bist Du dumm.

  9. #9
    Unregistriert
    Gast

    Die Verluste gering halten

    Zitat Zitat von verlierer Beitrag anzeigen
    Vielleicht hochtransformieren und dann gleichrichten. Je höher die Spannung des weniger fallen die Dioden ins Gewicht. Den Generator vielleicht auf 50 Hz regeln und gleich 220 Volt erzeugen
    Danke für den Tipp. Möchte eigentlich nur die Verluste gering halten, was ja mit so einem Synchrongleichrichter funktionieren würde. Da es aber keine Nachbauanleitungen für eine derartige Leistung gibt und ich mir so etwas nicht zutraue zu entwickeln, bleib ich bei der Grätzbrücke.

  10. #10
    Hab diesen Motor als Tretkurbelgenerator gekauft: http://www.ebay.de/itm/301343545221
    Werde über zwei Seilzüge zirka 1600 Umin schaffen, das wären fast 16 Volt
    Aber anstatt mit 6 Dioden die Sternschaltung gleichzurichten, könnte man vielleicht den Motor öffnen, drei weitere Kabel rausführen und mit 3x4 Dioden in Reihe 48 Volt gleichrichten. Mit Schotkydioden halbiert sich dann sogar der Dioden-Widerstand.
    Und wenn man die Batterie gleich 3teilig anlegt, kann man zB direkt drei 12 Volt batterien laden.
    So würde ich mir den step-up-regler sparen.

    Vielleicht hat jemand Erfahrung mit dem Auftrennen von Sternschaltungen.
    Du läufst langsamer als Usain Bolt, und der Mensch ist die Krönung der Schöpfung dank seinem Gehirn. Wenn Du nicht damit leben kannst, dümmer als andere zu sein, dann bist Du dumm.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ps2 ausschlachten?
    Von niki1 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2008, 11:05
  2. Monitor ausschlachten , TIPPS?
    Von niki1 im Forum Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 15:52
  3. Maus ausschlachten
    Von harry3 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 20:53
  4. Alten PC-Kram ausschlachten?
    Von Goldenflash im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 22:12
  5. DAT-Streamer ausschlachten ?
    Von PicNick im Forum Elektronik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 14:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •