-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Gebläse gesucht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    17

    Gebläse gesucht

    Anzeige

    Hi,

    ich würde gerne mein Laub per Arduino einsaugen lassen. Dafür bräuchte ich ein Gebläse für die Einsaug-Vorrichtung. Dieses sollte möglichst wenig Strom fressen und optimaler Weise auch noch auf 5V laufen - ich habe so meine Zweifel, dass es da was gibt, aber vielleicht wisst ihr ja was?

    Die Saug-Leistung muss ja nur überschaubar sein - höchste Anforderung wären nasse Blätter. Ansaug-Stutzen sollte idealer Weise einen Durchmesser von ca 10cm haben.

    Danke & Grüße
    Grobi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Hi, Grobmotoriker.

    Das was du da vorhast, ist ein ausgewachsener Laubsauger. Geschätzter Leistungsbedarf: 1000W.
    Bei 5V-Speisung sind das >200A. Das kriegt man mit einem Bleiakku schon irgendwie hin - für ein paar Minuten.

    Gut, dass du schon den Controller ausgewählt hast. Ich würde allerdings aus mindesten drei guten Gründen einen Mainframe nehmen.

    Gruß
    RoboHolIC

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    ... Laubsauger. Geschätzter... 1000W ... Bleiakku ... - für ein paar Minuten ... Ich würde allerdings ... einen Mainframe nehmen ...
    Haben Mainframes so starke Gebläse? Die Dinger sind wohl auch etwas unhandlich.

    Spass beiseite, ich hab mal ein bisschen gerechnet-geschätzt. USV-Akkus gibts zB für 200 Ah, rund 60 kg und an die vierhundert Steine. Da könnte man sicher na halbe Stunde 200 A rausziehen. Gut, der Spannungswandler wird selbst als Schaltregler ein eigenes Gebläse brauchen, geschätzt ist ein halbes kW Kühlleistung wegzupusten. Anm.: der Motorbetrieb ist natürlich mit voller Spannung sinnvoller, der arduino darf seinen Hunger über einen kleinen Abzweig stillen.

    Als Motor einen BL, den gäbs schon für weniger als hundert Euros. Also theoretisch gehts. Welche Arbeiten der arduino ausführen soll kann ich mir nicht ganz vorstellen - - das will nix heißen. Alles zusammen sicher handlicher als ein Mainframe. Die tausend Watt sind heutzutage schon in Pedelecs eingezogen . . . warum nicht in Gartengeräte ?
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.12.2013
    Beiträge
    7
    Ich würde einen alten Benzinrasenmäher nehmen und da einen Sauger und eine Lichtmaschine (zur Stromversorgung vom Rest) ranbauen. Nur so ne Idee.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    Haben Mainframes so starke Gebläse?
    Nein, aber etwas Gewicht für die Traktion, eine leistungsstarke 5V-Schiene und einen großen Blechkasten für das Laub.

    So, nun auch meinerseits Spass beiseite.

    Zitat Zitat von daskleinezahnrad Beitrag anzeigen
    Ich würde einen alten Benzinrasenmäher nehmen und da einen Sauger und eine Lichtmaschine (zur Stromversorgung vom Rest) ranbauen.
    Das ist ein recht robuster Ansatz mit bewährter Technik, klingt erfolgversprechend.

    Meine Idee wäre eine Art Laubrechen oder Fegemaschine. Dass könnte sparsamer werden als ein meist energiehungriges Gebläse. Dafür wird der mechanische Teil kniffliger werden.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.12.2013
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von RoboHolIC Beitrag anzeigen

    Meine Idee wäre eine Art Laubrechen oder Fegemaschine. Dass könnte sparsamer werden als ein meist energiehungriges Gebläse. Dafür wird der mechanische Teil kniffliger werden.
    Nun, da ich einige Jahre als Hausmeister gearbeitet habe, wage ich jetzt mal die kühne Behauptung Experte auf diesem Gebiet zu sein. Insofern wäre eine Kombination aus Beidem gut. Gerade nasses Laub lässt sich sehr schlecht entfernen. Daher, zuerst eine Art rotierende Bürste, die das Laub auf ein Kehrblech wirft und dann ein starker, vom Benzinrasenmäher angetriebener, Ventilator der das Laub in den Auffangbehälter pustet.
    Am Besten wäre natürlich noch wenn das Laub gleich klein gehäckselt wird, da es ein enormes Volumen hat und der Behälter sonst Ruck Zuck voll wäre. (Andererseits: das Gewicht)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Zitat Zitat von daskleinezahnrad Beitrag anzeigen
    ... eine Art rotierende Bürste ... und dann ein starker, vom Benzinrasenmäher angetriebener, Ventilator der das Laub in den Auffangbehälter pustet ...Am Besten... gleich klein gehäckselt
    Schafft das nicht der Rasenmäher in Standardkonfiguration bereits; eventuell angepasst mit einer Vertikutiereinrichtung?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. bestimmt Rollen gesucht - Bezeichnung gesucht
    Von amieXchen im Forum Mechanik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2014, 09:14
  2. Staubsaugerrobi Gebläse
    Von hellobello im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 15:37
  3. Software gesucht zum Konstruieren, Testen gesucht
    Von manchro im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 12:32
  4. IC gesucht
    Von CLK im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2006, 20:34
  5. Gebläse - Axiallüfter in Reihe?
    Von forty im Forum Mechanik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •