Ein sogenanntes Quanten-Material mit der Bezeichnung „correlated oxide“ ist laut einer Meldung der Harvard University (USA) dazu in der Lage, seinen elektrischen Widerstand um beeindruckende acht Größenordnungen zu verändern und zwar reversibel. Weiter interessant ist, dass dieses Material nicht nur bei Raumtemperatur gut funktioniert, sondern auch bei mehreren hundert Grad.

<div style="text-align: left;"><span style="font-size: small;">Da die Suche nach einem besseren Ersatz für Silizium nach wie vor anhält, hat dieses neue Material gute Aussichten für den Bau von Chips mit Transistoren in 3D-Strukturen. Doch nicht nur das: Laut Shriram Ramanathan eignet sich das Material auch für die Herstellung von abstimmbaren photonischen Bauelementen. Der zentrale Aspekt korrelierter Oxide ist, dass die sogenannte Bandlücke durch Dotierung wie etwa Wasserstoff oder Lithium vergrößert oder vermindert werden kann, was gegenüber etablierten Halbleitern völlig neue Möglichkeiten bietet.
Im Unterschied zu Silizium handelt es sich bei der verwendeten Samarium-Nickel-Verbindung (SmNiO

Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.