-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Defekt durch Kurzschluss an einer eigentlich kurzschlussfesten Motorbrücke

  1. #1

    Unglücklich Defekt durch Kurzschluss an einer eigentlich kurzschlussfesten Motorbrücke

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich habe seit zwei Tagen ein schwerwiegendes Problem, für das ich
    einfach keine logische Antwort finde.


    Ich habe eine Motorbrücke, bestehend aus dem Infineon BTS6143D als
    High-Side-Schalter und einem BTS3160D als Low-Side Schalter (siehe
    Anhang). In der Anwendung kann es leider vorkommen, dass beide
    Steuereingänge gleichzeitig betätigt werden und es dadurch zu einem
    Kurzschluss in den Halbbrücken kommt. Mein Problem dabei ist jetzt, dass
    dabei die Halbleiter kaputt gehen. Normalerweise sollten die BTS ja bei
    Kurzschluss thermisch abschalten. Gibt es dafür eine Erklärung? Der
    Fehler tritt auch auf, wenn der Motor nicht angeschlossen ist, d.h. ich
    nur eine offene Halbbrücke kurzschließe.

    Vielen Dank schon mal!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Motorbruecke.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    Hi,

    also du hast da ausschließlich N-Mosfets verbaut, so kann das garnicht funktionieren. Entweder du nimmst für die oberen P-Mosfets, oder du musst irgendwie die nötige Steuerspannung für die N-Fets generieren. Dafür gibts auch Mosfet-Halbbrückentreiber, die dann auch die Bootstrapschaltung schon integriert haben. Außerdem verhindern diese (zumindest manche Typen), dass es zu einem Kurzschluss kommt, indem die Ausgänge per Hardware intern gekoppelt sind und es gibt eine Deadtime, um die Fets sicher umladen zu können.

    Gruß
    Chris

  3. #3
    Hallo Chrise,

    ok, das Bild ist vielleicht etwas irreführend. Der BTS6143 ist ein Smart High-Side-Treiber, wird aktiviert durch anlegen von Masse am Eingang. Der 3160 ist ein Low-Side-Treiber der durch anlegen von Logikpegel 5V aktiviert wird. Dafür auch der Inverter am Eingang. Die Ansteuerung funktioniert schon richtig.
    Im tiefsten Inneren sind beides aber N-Kanal-Mosfets, inklusive Gate Treiber, Schutzbeschaltung und allem was so dazu gehört. Wie gesagt, mein Problem besteht darin das die eigentlichen Schutzfunktionen (Kurzschlussschutz) der Halbleiter nicht greifen.

    Gruß

    Peter

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    @Chris: Schau dir mal die Datenblätter der BTS3143D und BTS3160D an

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  5. #5
    Ach so, was vielleicht noch wichtig wäre. Die Brücke wir bei 28V betrieben und muss kurzzeitig bis 30A liefern. Deshalb auch der diskrete Aufbau und keine integrierte Motorbrücke.

Ähnliche Themen

  1. Spannungseinbruch durch Digital-Ausgang --- µC defekt?
    Von Che Guevara im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.05.2014, 22:20
  2. BC 700 Ladegerät - Defekt durch Überspannung
    Von xxrider im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2013, 21:47
  3. Begrenzung einer durch Motor induzierten Spannung
    Von Cartman05 im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 17:12
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 23:30
  5. Ansteuerung einer Motorbrücke
    Von pischke im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 21:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •