-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Platine auf CNC-Fräse fixieren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544

    Platine auf CNC-Fräse fixieren

    Anzeige

    Hi,

    bin mir nicht sicher, ob ich hier genau richtig bin, wusste aber nicht, wo sonst hin.
    Bis jetzt habe ich doppelseitige Platinen immer aus einseitigen Zusammengeklebt (Rücken an Rücken), damit sie schön deckungsgleich sind. Nun will ich aber einen Schritt weitergehen und die Platine (eine doppelseitige) im unbelichteten Zustand (also noch "Neu") auf der CNC Bohren und an diesen Löchern dann die Layouts zum Belichten ausrichten.
    Mein "Problem" ist jetzt, dass ich nicht weiß, wie ich die Platine unbeschadet auf die CNC kriege. Mit solchen Backen ist vermutlich der Druck etwas zu groß (bzw. schwer einstellbar) und ohne zieht der Fräser / Bohrer sie nach oben. Einerseits sollte also die Unterseite nicht zu fest angedrückt werden, um den Lack nicht zu zerkratzen, andererseits muss die Platine schon ganzflächig aufliegen, damit der Bohrer unten das Kupfer nicht ausreißt / ausfranst, weil ich sonst Probleme beim Belichten bekomme, da das Layout nicht mehr ganz aufliegen kann.
    Als Unterlage kam mir schon Styropor in den Sinn, das sollte aufjeden Fall nichts zerkratzen, aber bleibt die Frage, ob das Kupfer dann nicht ausfranst?!

    Wäre toll, wenn jemand das öfter macht oder einfach so ne Idee hat!

    Vielen Dank & Gruß
    Chris

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    955
    Ich habe das zwar noch nie gemacht, aber spontan würde ich sagen, dass Holz eine bessere Bohrunterlage ist als Styropor, das gibt doch sofort nach. Auf einer Holzplatte könntest du die Platine vllt an den Ecken antackern.

    Ist auf den Platinen nicht normalerweise noch eine Schutzfolie auf der Lackschicht? Zumindest kenne ich das so. Wenn du solche nimmst, dann würde ich die Platine mit Klebeband fixieren.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Ich nehm als Material für die Opferplatte immer MDF, gibts zB. günstig im Baumarkt. Ich nehm da immer das dünne 3mm Material, reicht für die meisten Sachen, ansonsten kann man aber auch gerne dickeres Zeug nehmen. Und dann halt mit Niederhaltern zusammen mit der Platine auf die Spannplatte schrauben. Solche Niederhalter sind schnell aus Flachstahlresten gemacht, indem man je ein Loch reinbohrt.
    AI - Artificial Idiocy

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    Ich dachte mir, dass das Styropor nur bis zu einem bestimmten Grad zusammengedrückt wird, eben solange, wie der Bohrer noch nicht in die Platine eintaucht. Aber evtl. geht wohl auch Holz, da hast du Recht!
    Ja, eine Schutzfolie ist drauf, aber wenn z.b. kleine Splitter o.ä. auf dem Holz liegen, werden diese natürlich in die Platine gedrückt.
    Aber das kann ich ausprobieren, es geht mir eher um die Befestigung. Auf jeden Fall soll ein Anschlag hin, um die Platine später nochmal bearbeiten zu können, Klebeband soll aber für den Bohrer nicht so toll sein und ich möchte eigentlich auch nichts, das ich jedesmal wieder wegwerfen muss...

    Gruß
    Chris

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171
    Hallo Chris,

    ich mach es ebenfalls mit MDF-Platten und schraube diese einfach mit Unterlegscheiben auf der Platte fest.

    Siehe hier

    mfG
    Mario
    Wenn das die Lösung sein soll...
    ...will ich mein Problem zurück !!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    Wie wäre den ein Vakuumtisch ?
    Ich programmiere mit AVRCo

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    Generell geht eine plangefräste kunststoffplatte (POM z.B., das fliest nicht gleich weg) oder MDF (alles immer einspannen und Planfräsen bevor die Platine drauf kommt um was ordentliches zu erhalten). Aber wie Crazs Harry schon schreibt, das einzig wahre ist und bleibt bei FR4 der Vakuumtisch. Die Platinen sind zu 90% so gigantisch verzogen wenn du sie bekommst, dass sich das einfach nicht zufriedenstellend einspannen läasst, schon gar nicht wenn du außer Bohren evtl. noch Fräsen willst. Mit meiner ISEL und Vakuumtisch schaffe ich locker LQFP und diverse BGA/LGA footprints, passive Bauteile runter bis 0402, bei meiner Step4 mit MDF komme ich nicht arg weit unter sot bzw 0804. Bei kleinen Platinen geht das, bei der vollen Größe von 300x500 mm versinkt der Fräser am einen Ende der Fräse komplett (2mm Schneidenlänge konisch 90° 0,6-0,0mm Gravierfräser) während er am anderen Ende die Platine nicht mal ankratzt. Das sorgt beim Fräsen für Stress ohne Ende. Entweder frustrierende Resultate weil Leiterbahnen unterschiedlich dick sind oder gar ganz verschwinden während andere Teile der Platine gar nicht gefräst wurden oder Löcher nicht durchgehend gebohrt werden.
    Es lohnt sich also eindeutig hier nicht zu sparen und in einen ordentlichen Vakuumtisch zu investieren. Dazu eine ordentliche Vakuumpumpe (Seitenkanalverdichter). Planfräsen, Durchfräsmatte drauf und du hast ein für alle mal Ruhe von diesem leidigen Thema. Weiterer Vorteil: Ich schaffe es mit der Isel + Vakuumtisch über 20 Platinen eine nach der anderen am Stück zu fräsen ohne den Nullpumkt nachstellen zu müssen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    Der vorherige Beitrag ist von mir, falls Rückfragen sind
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Slowly
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    24558
    Alter
    49
    Beiträge
    265
    Sehr guter Beitrag michiE,
    nur wenn einer den Preis für einen Seitenkanalverdichter findet, legt er sich lang hin.
    Ich liebe die Dinger. Unter meiner Isel hängt ein SKV mit einem halben Meter Durchmesser.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    Der Vakuumtisch wäre an sich ist ja garnicht mal so teuer .... aber die Pumpe
    Ich programmiere mit AVRCo

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe CNC Fräse
    Von frankensteins-freund im Forum Kaufen, Verkaufen, Tauschen, Suchen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 09:49
  2. Suche CNC Fräse
    Von luigi1999 im Forum Kaufen, Verkaufen, Tauschen, Suchen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2013, 14:22
  3. CNC Fräse...
    Von Razzorhead im Forum Mechanik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 14:33
  4. Platine mit Heißkleber fixieren??
    Von nero24 im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 09:22
  5. cnc fräse
    Von Exodus im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 10:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •