-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mosfet oder Transistor???

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.05.2006
    Alter
    40
    Beiträge
    87

    Mosfet oder Transistor???

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich spiele jetzt schon seit einiger Zeit mit ATMegas rum und habe auch schon eigene Projekte realisiert.
    Mein bisher umfangreichstes ist eine Automatisierung bei mir daheim.

    Da ich in der Mietwohnung keine Kabel legen konnte, habe ich auf Wireless Module zurückgegriffen. Ich benutze Xbee Module auf selbst erstellten Platinen, zusammen mit jeweils einem ATMega 8, einen DS18B20 und einem Relais. Ich hole mir den Fensterkontakt, die Temperatur und schalte dann bei Bedarf einen Thermoantrieb an der Heizung.

    Nun möchte ich das Relais aus dieser Gleichung entfernen und denke darüber nach ob ich nun einen Transistor oder einen Mosfet benötige um das zu erreichen.

    Wie gesagt, ich habe schon einige Projekte realisiert, aber eigentlich noch nicht so viel Ahnung von Elektrotechnik.

    Als Spannungsversorgung dienen mir 24Vdc Netzteile. Über Traco DC-DC gehe ich damit runter auf 5V für den ATMega. Die 24V gebe ich dann über das Relais auf den Thermoantrieb. Dieser ist angegeben mit 24V(DC oder AC) und 2 Watt. Liegt also bei ca. 90mA.

    Da mich das klacken des Relais "nervt" und ich möglichst günstig bauen möchte (sowohl Energie als auch Bauteile) Suche ich nun nach einer besseren Lösung.

    Also: Reicht ein Transistor (Welcher?) oder doch schon ein Mosfet (Welcher)?

    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    Vielen Dank

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Hey,

    also AC wird mit keinen der beiden gehen. Da musst du dann wirklich bei DC bleiben.
    Für 2W sollte jeder normale Wald und Wiesen Transistor ausreichen.
    Der BC337 kann z.B. 800mA und von der Spannung sollte er auch passen.
    Du schaltest ja keine große Leistung.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Falls man auch AC Schalten möchte könnte man ein Solid-State-Relais verwenden, das braucht am Eingang z.B. 5V und ein paar mA, und kann je nach Typ viele Ampere AC schalten. Sind ganz nett diese Dinger, leider nicht ganz so billig wie ein mechanisches Relais. Nur sie klacken halt nicht.

    Zum Beispiel bei Reichelt (aber wahrscheinlich bei so ziemlich jedem Elektronikversand) gibt es eine schöne Auswahl:
    https://www.reichelt.de/Solid-State-...3&GROUPID=3298

    Grüße
    Thegon

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Zum Schalten von AC gehen auch Optotriacs, wenn man die passend verschaltet bekommt man quasi auch ein Solid-State-Relais. Kannst ja mal hier lesen:
    http://www.mikrocontroller.net/articles/TRIAC
    AI - Artificial Idiocy

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.05.2006
    Alter
    40
    Beiträge
    87
    Danke für eure Antworten.
    DC geht für mich in Ordnung.

    Hab noch zwei BC337 hier rumliegen. Werd mal auf dem Steckbrett damit experimentieren.

    Vielen Dank

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Bei der Leistung muss man ggf. etwas aufpassen: die Thermoantriebe haben zum Teil eine PTC Kennlinie und benötigen dann anfangs mehr Strom. Der BC337 hat aber noch etwas Reserve. Der nächstgrößere Standradtyp wäre ein BC635.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.05.2006
    Alter
    40
    Beiträge
    87
    Ja. Richtig. Hab gerade mal die Schaltung getestet. Am Anfang liegt der Thermoantrieb bei über 170mA. Mehr als das Zweifache. Aber der BC337 hat ja wirklich noch genug Reserve.

    Danke für eure Hilfe.

Ähnliche Themen

  1. [ERLEDIGT] Motor schalten über Mosfet und Transistor
    Von robonooby im Forum Elektronik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.06.2014, 12:17
  2. n-Kanal MOSFET mit npn-Transistor schalten?
    Von mgsx2 im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 12:43
  3. transistor/Mosfet gesucht!!!
    Von Android 13 im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 15:41
  4. Transistor oder Mosfet
    Von konservator im Forum Elektronik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 02.12.2006, 21:00
  5. Problem mit Mosfet und Transistor
    Von Spurius im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.02.2006, 09:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •