-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: richtungswechsel elektromotor mit clou

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.02.2005
    Ort
    reutlinge - nähe stuttgart
    Alter
    30
    Beiträge
    6

    richtungswechsel elektromotor mit clou

    Anzeige

    hallo mal ne frage an alle )

    wenn ich einen schalter umlege, möchte ich dass ein elektromotor mit 12V erst nach links dreht ( vor dem Motor ist ein Zeitschaltrelais dass der Motor nur ca. 4 sekuden läuft) nun zu meinem Problem. Ein Taster ist ständig gedrückt während diesem Vorgang. Dann wird der Taster gelöst, und wenn er wieder gedrückt wird soll der Motor für 4 sekunden in die andere Richtung drehen. Falls es nicht allzukompliziert ist könnte auch der Schalter durch eine Funkbedienung ersetzt werden.

    Sinn *g* :


    ich will ein Laufwerk in meinem Auto versteckt einbauen. Also in ein Seitenteil im Kofferraum kommt es Waagerecht rein so damit die äußerste Seite mit der Verkleidung abschließt.Legt man den Schalter um oder drückt auf der Fernbedienung, dann soll der Motor vier Sekunden lang eine Schnur freigeben die am vorderen Teil vom Laufwerk festgemacht ist. Hat den Hintergrund dass eine Feder vorne gegen das Laufwerk drückt und es so schräg rausgefahrn wird. Hat der Taster die Kombination gedrückt-offen-gedrückt ( kann man das über ein IC machen?),zieht der Motor die Schnur wieder ein, drückt also die Feder zsammen und das Laufwerk verschwindet wieder. Sinn des Tasters ist dass ich nicht ein zweites mal den schalter bedienen will. der Taster kommt direkt in das Laufwerkgehäuse hinein. ist das laufwerk zu, ist der taster geschlossen, wechselt man eine cd ist der taster offen, fährt es wieder ein drückt es wieder den Taster und gibt dem Motor die anweisung zum einfahren. denke das mit der Taster-kombination ist durch ein IC bauteil machbar , weiß aber nicht genau welches ich dazu benötigen würde.

    Zu meiner Frage ) :

    Wie muss die Schaltung aussehen damit alles so funktioniert? BZW was brauche ich für Bauteile in welcher reihenfolge? Denke das ist nicht allzuschwer aber in sowas kenn ich mich nicht gerade aus. Aber dafür kann ich gut löten (hat mein Techniklehrer gesagt*g*) , was die meisten ja als Grundvorraussetztung zum realisieren brauchen )

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    34
    Beiträge
    506
    Als einfachstes kommt mir da ein bistabiles Relais in den Sinn.
    Ist zwar nicht erweiterungsfreudig, aber wird so tun...

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.02.2005
    Ort
    reutlinge - nähe stuttgart
    Alter
    30
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von stegr
    Als einfachstes kommt mir da ein bistabiles Relais in den Sinn.
    Ist zwar nicht erweiterungsfreudig, aber wird so tun...
    und wie bau ich das teil ein? bzw wie muss dazu die schaltung grob aussehen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    34
    Beiträge
    506
    Zwischen Motor und Zeitschalter kommt das Relais.
    An den Spulenkontakt kommt der Zeitschalter, so dass das Relais durchschaltet, wenn der Zeitschalter nen High-Impuls gibt.
    An die Wechsler schaltest du den Motor; einmal für Linkslauf, einmal für Rechtslauf.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.02.2005
    Ort
    reutlinge - nähe stuttgart
    Alter
    30
    Beiträge
    6
    wenn ich einen schalter umlege, möchte ich dass ein elektromotor mit 12V erst nach links dreht ( vor dem Motor ist ein Zeitschaltrelais dass der Motor nur ca. 4 sekuden läuft) nun zu meinem Problem. Ein Taster ist ständig gedrückt während diesem Vorgang. Dann wird der Taster gelöst, und wenn er wieder gedrückt wird soll der Motor für 4 sekunden in die andere Richtung drehen. Falls es nicht allzukompliziert ist könnte auch der Schalter durch eine Funkbedienung ersetzt werden.


    und wie kann ich des hinbekommen? *g*

    wie meinst du das "ich soll den motor einmal für rechts und einmal für links schalten?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    34
    Beiträge
    506
    Die Funktion eines bistabilen Relais ist so definiert, dass es ab einem Impuls zu der Gegenfunktion schaltet, d.h. es ist egal wie lange das Zeitschaltrelais aktiv ist, geschaltet wird nur einmal (sozusagen flankengesteuert).

    Wenn du ein Relais mit zwei Wechslern nimmst, hast du 6 Anschlüsse...
    Die mittleren Kontakte werden mit denen oben bzw. unten verbunden.
    Das ganze sieht dann so aus:
    ++ Motor: +|-
    ++ Versorgung: +|-
    ++ Motor: -|+

    Somit schaltest du einmal den Motor in eine Richtung und beim nächsten "Impuls" in die andere.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.02.2005
    Ort
    reutlinge - nähe stuttgart
    Alter
    30
    Beiträge
    6
    aaachso ) ud den nächsten impuls lös ich dann qusi über den taster aus wenn ichs richtig evrstanden hab oder?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •