-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Spielzet von µSD Karte verdoppeln ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969

    Frage Spielzet von µSD Karte verdoppeln ?

    Anzeige

    Hallo!

    Ich habe (leider) wieder eine "verrückte" Idee, die ich wegen fehlender Erfahrung, nicht beurteilen kann. Nach meinem bisherigen Wissen eine SD Karte hat 4 Databits die beschreiben werden können. Bei MP3 Player werden bisher nur zwei benutzt und zwei sind gar nicht angeschlossen.

    Also theoretisch könnte man auf diesen zwei Bits nicht längere als auf übrigen Bits vorhandene MP3 Datei abspeichern und danach ablesen. Ich benutze sowieso einen MP3 Player ohne Display und brauche keine Dateinamen. Wäre es möglich durch zweifaches beschreiben der SD Karte mit Umschalten von den zwei bits, wie skizziert ?:
    Code:
         .--------------.
         |              | 1
         |         DAT2---->>----------------o
         |              |                    __--o----> DAT0/2
         |              | 2         +--------o |
         |         DAT3---->>---+   |                             zum µC
         |              |       |   |          |
         |              | 3     +---|--------o
         |             ---->>-      |        __--o----> DAT1/3
         |              |           |   +----o
         |              | 4         |   |
         |             ---->>-      |   |
         |  µSD Karte   |           |   |
         |              | 5         |   |
         |             ---->>-      |   |
         |              |           |   |
         |              | 6         |   |
         |             ---->>-      |   |
         |              |           |   |
         |              |           |   |
         |              | 7         |   |
         |         DAT0---->>-------+   |
         |              |               |
         |              |               |
         |              | 8             |
         |         DAT1---->>-----------+
         |              |
         '--------------'
    
    (created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)
    Vielen Dank für Eure Beiträge im voraus.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    nein, das funktioniert so nicht. Die Karte kann über 2 Datenpins per SPI angesprochen werden, oder über 4 Datenpins mit dem dafür entwickeltem Protokoll (das muss aber gekauft/lizensiert werden)
    Glaub mir, die Hersteller schreiben schon drauf, was drin ist, da gibt es leider keinen versteckten Speicher
    Die Laufzeit der Karte kannst du nur verdoppeln, wenn du deine mp3-Files entsprechend herunterrechnest, von 128kBit auf 64 kBit z.B. Das hört man dann aber.

    Gruß, Michael

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Michael !

    Leider überzeugt mich deine Erklärung nicht und ich kann dir nicht glauben, weil woher das SPI wissen sollte, auf welchen Bits sie gerade schreibt/liest ?

    Es gibt sicher keinen versteckten, sondern nur unbenutzten Speicher.

    Hast du das selber ausprobiert ? Ich werde es sicher tun, wollte mir aber gehasste um sonst Arbeit ersparen.
    Geändert von PICture (22.08.2014 um 16:14 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    sd.pdf Punkt 3.1

    Hast du das selber ausprobiert ?
    Was sollte ich ausprobieren? Das Offensichtliche?
    Ich weiß, dass es nicht geht und das habe ich dir mitgeteilt. Wenn du es nicht glaubst, kann ich auch nichts mehr für dich tun.
    Ist ein bisschen wie Perpetuum Mobile, da gibt es auch immer welche, die sagen, dass es geht, trotzdem probiere ich es nicht selber, weil ich es eben schon weiß

    Gruß, Michael

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    O.K. Vielen Dank für dein Versuch !

    Ich werde noch etwas abwarten und danach selber probieren, weil ich oft wegen nicht glauben ans Offensichtliche schon einiges neues gefunden (nicht erfunden ! ) habe.

    Als Beispiel: gedrückte Taste prellt am µC Eingang beim loslassen nicht.
    Geändert von PICture (22.08.2014 um 16:40 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    146
    Bei dem ersten Generation des IPod Nano 4 GB gab es eine Möglichkeit den Speicher zu verdoppeln also die Theorie das die Hersteller das drauf schreiben was drin ist ist nicht haltbar. Nvidia hat das gerne praktitiert , zuerst die high end Karten zu verkaufen und dann wenn die Nachfrage für die kleinere Karten gross war da die GTX chips mit ein anderem bios zu verbauen. Die konnte man dann per BIOS flash freischalten. Die letzte Karte die mir untergekommen ist war die 460 GTX den ich zu eine 470 GTX geflasht habe.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Croal

    Besten Dank für deinen praktischen Bericht, was mir immer am liebsten ist !

    Ich werde es sicher später probieren und berichten, weil das am PC einfach nur mit einem Umschalter am Adapter µSD <-> SD gehen sollte.

    Sonst vermute ich, dass z.B. 8 GB SD Karte real 16 G * 4 Bit bzw. 32 G * 2 Bit speichern kann.
    Geändert von PICture (22.08.2014 um 18:41 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    Also theoretisch könnte man auf diesen zwei Bits nicht längere als auf übrigen Bits vorhandene MP3 Datei abspeichern und danach ablesen.
    Nein. Einfacher Grund: Du "sprichst" nicht mit Speicher, sondern mit einem Speichercontroller. Und der Speicherkontroller versteht verschiedene "Sprachen" (Protokolle), je nach Protokoll werden die Signalleitungen unterschiedlich genutzt. Die mit dem Protokoll übertragenen Inhalte bleiben gleich, nur die Übertragungsweise ist unterschiedlich. (Gleicher Text, andere Sprache).

    Also nochmal: Nein, weil am anderen Ende der Leitung kein Speicherbaustein hängt.

    Und was die iPod-Nano und Grafikkarten-Geschichte angeht: Das ist eine komplett andere Baustelle und nicht vergleichbar.

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    146
    Sicher ist das eine andere Geschichte, ich wollte nur sagen viele Wege führen nach Rom. Ich habe auch mal bei Mikrocontroller.net ein thread mitverfolgt wo es um eine camera ging wo einer die Protokolle belauscht hat und nachempfunden hat so das man die Camera auch anderweitig nutzen konnte. Daher auch deine Aussage definitiv nein ist auch falsch. Die Frage ist wo das eigene wissen endet und wo man auf die eigene grenzen stößt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Ich habe einen MP3 Player total zerlegt und gesehen, dass die DAT0 und DAT1 Pins von der µSD Karte gar nicht an Controller angeschlossen waren. Deshalb bin ich auf die Idee gekommen. Mich interessiert kein Protokoll, weil ich nur mit einfachem Schalter Bits miteinander tauschen will, was bei jedem RAM bzw. Flash egal ist.

    Für mich nur unbekannt ist, ob man nach einmaligem Löschen einer SD Karte einzelne Bits zeitversetzt unabhängig voreinander, wie z.B. bei EPROMs, beschreiben kann. Nach etwas lernen: http://www.mikroe.com/downloads/get/..._card_spec.pdf musste ich jedoch zugeben, dass es wirklich nicht möglich ist und ich mir das ganze anfangs zu einfach vorgestellt habe.

    Deshalb möchte ich mich bei Michael und markusj entschuldigen und herzlich bedanken, dass sie mir unnötiges Basteln erspart haben.
    Geändert von PICture (22.08.2014 um 23:16 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. SD Karte an Atmega32 mit der Bibliothek von Roland Riegel
    Von crabtack im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 16:53
  2. Datei von SD-Karte über RS232 senden ?
    Von PCF8574P im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 19:22
  3. Datenübertragung von MCU auf SD-Karte
    Von noiqwastl im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 13:03
  4. Frequenz von um die 25 (?) HZ verdoppeln
    Von Marten83 im Forum Elektronik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 13:14
  5. Von SD-Karte lesen
    Von Ozzy im Forum Assembler-Programmierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 20:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •