-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Speichern des durch den Compiler erzeugten CODES

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Nähe Erlangen/Nürnberg/Fürth
    Beiträge
    16

    Speichern des durch den Compiler erzeugten CODES

    Anzeige

    Hallo Leute, gibt es eine Möglichkeit den Code den der Compiler beim übersetzen (compilern) eines Programmes erzeugt in einer Datei zu speichern?
    Und zweitens kann man diesen "vorcompilerten Code " mit einem Tool in die C-Control I übertragen?

    Ich möchte später in meinem fertigen Projekt (ist noch in der Planungssphase) in bestimmten Situationen die auf dem PC abgelegten Programme auf den Robby laden (seriell per Funkmodul) und diese dann auch noch starten können.
    Hab darüber noch keine Info's gefunden, oder gab's da evtl. schon mal Lösungsansätze????

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Nähe Erlangen/Nürnberg/Fürth
    Beiträge
    16
    Hab zumindest für's speichern und schreiben des Codes auf dem Robby eine Lösung auf ccintern.dharlos.de/ gefunden und zwar nennt sich das Teil Upload Tool sowie CCDL.EXE und scheint nach einem Test ein Problem gelöst zu haben, nur schade das man die Programme erst einmal auf den Robby schreiben muss!!!!!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Marktoberdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    41
    Du musst nur den Basic-Compiler für DOS nehmen, der speichert das compilierte Programm dann in einer DAT-Datei ab.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Nähe Erlangen/Nürnberg/Fürth
    Beiträge
    16
    Danke für die Info, werde ich mal testen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •