-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: CPU / Mainboard für Roboter gesucht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    13

    CPU / Mainboard für Roboter gesucht

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe ein kleines, mit Stepper angetriebenes Fahrzeug, welches per 12V/24V Akku versorgt wird. „Kleinere“ MCU’s sind bereits vorhanden, die für Fahren, Kamera, Abstand usw. verantwortlich sind.

    Nun möchte ich das System mit einer großen CPU erweitern (ich dachte an 700MHz und aufwärts). WLAN, zwei höher auflösende USB-WebCams (eventuell bis 1080p???) und eigene Intelligenz soll vorerst dessen kommenden Aufgaben sein.

    Hierfür Suche ich eine Plattform auf der bereits PC-Standardanschlüsse (Ethernet, WLAN, RAM, eventuell SATA) vorhanden sind. Die Anbindung einer SPI-Schnittstelle wäre allerdings auch sehr nützlich. Das ganze System soll allerdings wenigstens einiger maßen Strom sparend, kompakt und vor allem ein definierter Standard (ETX, MiniDTX, ...?) sein. Eine Überlegung wäre allerdings auch ein günstiges Board wie z.B. ein Raspberry Pie B+ oder ein Beaglebone Black zu verwenden.

    Da ich hier allerdings keine Erfahrung habe, wäre meine Frage ob dessen Leistung ausreichend ist. Ich möchte vermeiden, dass die CPU bei einer „kleinen“ Kanntenerkennung gleich zu 80% ausgelastet ist. Oder würde mir jemand eine gänzlich andere Richtung empfehlen?
    Geändert von boeser_bube (09.08.2014 um 03:03 Uhr)

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Hey,

    wofür brauchst du auf dem Robi SATA? Für ne Platte? Dann nimm lieber USB...so viel Datendurchsatz, dass sich SATA lohnt wirst du mit einem stromsparenden(!) Board auf dem Robi nicht haben. Der RAM ist immer so eine Sache...was soll der Robi machen? Einfach nur rumdüsen und paar Fotos machen? Da reichen die 512MB RAM vom Pi locker aus...da kannst du sogar noch etwas Bildverarbeitung rein bauen.
    WLAN kannst du per USB realisieren. Je nachdem wie viel komplexes du machen willst, kannst du auch zu stärkeren Boards greifen...BB z.B. oder Cubieboard (der hätte sogar SATA aber ein Arbeitskollege hat mit SATA auf seinem A20 Probleme...von daher wäre da vielleicht etwas Vorsicht geboten).
    Für eine genaue Definition eines Rechners sind die Einsatzziele wichtig.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Noch eine Stufe größer wären die Odroid boards oder gar ein Mini ITX Board. Darauf könnte man dann gleich mit etwas in der größen Ordnung eines i5 einsteigen.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Kampi Beitrag anzeigen
    wofür brauchst du auf dem Robi SATA? Für ne Platte?
    Stimmt, USB dafür zu nehmen ist besser. Danke für den Tipp.

    Zitat Zitat von Kampi Beitrag anzeigen
    ...was soll der Robi machen?
    Zunächst möchte ich ihn einfach nur per Joystick am PC steuern und dabei mit 3D-Brille sehen können wo er hin fährt. So langsam wie das bei mir vorwärts geht, vermute ich mal, dass wird 1-2 Jahre lang meine Aufgabe sein
    Für später dachte ich mir, er könnte (u.a.) anhand der Kanten abschätzen ob er an dieser Position schon mal war und somit den nächsten Raum zielstrebig finden.

    Die bisherigen Kameras befinden sich je vorn, hinten, links, rechts und haben nur eine Grau-Auflösung von 128x123 Pixel. Trotzdem musste ich schon schmerzlich erfahren, dass das schon verdammt viel Datendurchsatz bedeutet. Um nun nicht schon wieder voreilig in die falsche Richtung zu steuern (mit Flaschenhälsen, hohen Kosten und ständigem Neudesign), versuche ich diesmal vorher besser zu recherchieren.

    Zitat Zitat von shedepe Beitrag anzeigen
    ...Odroid boards...
    Danke dir. Werde ich mir mal anschauen.
    Wie hier zu sehen, scheint es mit der Stromaufnahme ganz gut mit dem RaspberryPie mithalten zu können: https://www.youtube.com/watch?v=kLkOYCqixXs

    Was bei den Boards vielleicht auch noch wichtig wäre: Da ich in Linux nicht ganz so erfahren bin, wäre es auch sicher hilfreich, wenn das neue Board bereits weit verbreitet ist. Somit würde ich mich für den Einstieg leichter tun, wenn ich in Google suchen muss.
    Geändert von boeser_bube (10.08.2014 um 04:11 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von robosapiens
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    175
    Da ich nicht weiß wie deine Kennnisse mit Linux sind, würde ich dir das Banana Pi ans Herz legen. Es hat eine Dual-Core CPU und 1GB Ram, somit ist es um einiges Leistungsstärker als ein Raspberry Pi, doch man hat eine große Community zur Verfügung im gegensatz zum Odroid.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    523
    Ich habe mal mit einem STM32F4 DiscoveryBoard (168MHz, 128KB RAM) gearbeitet und dabei Bilder mit 160*120px bearbeitet. Die Kamera lieferte ~30FPS. Algos wie Thresholding und Kantendetektion waren gar nicht bemerkbar. Selbst 10-20x hintereinander am selben Bild durchgeführt machte es fast keinen Unterschied.

    mfg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    332
    Hi,

    wie wäre es mit einem Cubietruck 3 Board und langsam ist es auch nicht. Hat WLAN und 1GB LAN an Board.
    Kann auch SATA. Schau hier http://docs.cubieboard.org/

    Gruss R.
    Kaum macht man es richtig, schon funktioniert's ...

Ähnliche Themen

  1. Roboter mit Pc MainBoard? wie geht das?
    Von robots4-ever im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 20:58
  2. Roboter mit PC-Mainboard im Mini-ITX Format
    Von ehenkes im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 22:32
  3. Roboter mit Z80-CPU
    Von FloLo im Forum Elektronik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 19:29
  4. Roboter mit Mainboard -> Mikrocontroller am I/O Port
    Von LinuxFan im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 05.11.2004, 13:32
  5. [ERLEDIGT] Roboter Projekt mit EPIA-VIA Mainboard
    Von im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2004, 15:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •