-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Roboter mit Smartphone steurn

  1. #1

    Roboter mit Smartphone steurn

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Zusammen,

    unsere Firma versorgt Schwerstbehinderte im E-Rolli mit
    Armassistenzsystemen. Unter anderem vertreiben wir den Jaco, einen
    6-Achsen-Roboter mit 3 Fingern, der als komplette Armersatz zählt.

    Wir können den Jaco über verschiedene Wege steuern. Der
    Roboterhersteller bietet lediglich einen eigens entwickelten Joystick,
    mit dem die Patienten aber relativ wenig anfangen können, da er zu viel
    Bewegungen erfordert. Die meisten unserer Patienten sind daher
    angewiesen, den Jaco mit Ihrer gewöhnlichen Rollstuhlsteuerung zu
    kontrollieren, d. H. wir müssen ihn integrieren. Wie ihr euch vorstellen
    könnt, gibt es verschiedene Steuerungshersteller auf die die
    Rollstuhlhersteller dann zurückgreifen (RNet, DX/DX2, enAble50, HMC).
    Neben der Integration in die einzelnen Steuerungen, bei denen es
    teilweise Lösungen gibt, möchte ich weiter ausholen und mich dem
    Gedanken Smartphone widmen. Egal wie wenig ein Mensch kann, fast jeder
    von Ihnen besitzt ein Smartphone und kann es ausgezeichnet über seine
    Möglichkeiten steuern. Es gibt Apps und Module der Steuerungshersteller,
    die es möglich machen, das Smartphone mit z. B. einem 0-Wege-Joystick
    oder einer Kinnsteuerung zu bedienen.

    Jetzt zu meiner Frage:

    Im Internet habe ich Bluetooth-Adapter/Empfänger entdeckt, die eine
    RS232 Anbindung haben. Das vom Roboterhersteller mitgelieferte Universal
    Interface besitzt diese Schnittstelle, auf denen die Pins 1-4 für die
    Richtungen des Roboters, der Pin 5 für das Wechseln des Robotermodus und
    der Pin 6 für das Anfahren der Heimposition reagiert. Über diese
    Schnittstelle binden wir z. B. beim Steuerungssystem RNet das
    Input/Output Modul an. Dieses ermöglicht die Signale des Joysticks (oder
    was auch immer der Patient noch kann) nicht mehr an den
    Rollstuhlantrieb, sondern an die Pins des RS232 am Input/Output Modul
    weiterzugeben und damit die Signale nach außen weiter zu leiten. So
    nutzen wir die Ansteuerung des Roboters. Das Universal Interface ist
    quasi der Weg, um die ankommenden Signale aus der D-SUB Leitung in den
    Roboten einzubringen.

    Jetzt müsste es doch auch möglich sein so einen Adapter mit dem
    Smartphone zu verbinden und mit Apps (Remote Control) Signale an den
    Empfänger weiterzugeben und in Folge dessen die jeweiligen Pins, an der
    RS232 Schnittstelle des Universal Interface, anzusteuern.

    Ist es möglich auf diesem Wege Signale dorthin zu bekommen?


    Viele Grüße

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171
    Hallo, das sollte gehen.

    Schau mal hier http://bienonline.magix.net/public/p...aechshaus.html.

    Smartphone (mit Eigenbau App) >> BT - Modul (HC-05 oder HC-06) >> Mikrocontroller und / oder direkt zum Interface

    Aber für die Sicherheitsaspekte musst du dir ein paar Gedanken machen, irgendwie muß hier ein Notaus oder eine Totmanneinrichtung her.

    mfG

    Mario
    Geändert von dj_cyborg (06.08.2014 um 21:51 Uhr)
    Wenn das die Lösung sein soll...
    ...will ich mein Problem zurück !!!

  3. #3
    Hi Mario,

    kannst du abwägen wie hoch der Gesamtaufwand und die Kosten hierfür wären? Wir bräuchten halt einen, der das kann!

    Grüße
    Peter

  4. #4
    Ich bin mir nicht sicher, ob eure Anforderungen an die mobilen Geräte darauf passen, aber ich finde die M2M Kommunikationstechnologie sehr interessant und sie könnte für euch auch interessant sein. Die Firma Telefónica bietet hier unter https://m2m.telefonica.com/german/m2...s/connectivity im Bereich der M2M Connectivity Plattformen, mit der industrielle Geräte gesteuert und kontrolliert werden können. Natürlich muss die IT-Infrastruktur in eure Betriebsprozesse integriert werden und die Technologie ist vorwiegend auf den B2B Bereich für maschinelle Technologien gedacht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thoralf
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    530
    hallo PeTi
    interessante Problematik. Zur Zeit arbeite ich an einem bundesgeförderten Thema zur Szeuerung eines Roboters via Smartphon und habe - so denke ich - eine gute Lösung gefunden.
    Zur Konnektivität eures Armes mit einer Steuereinrichtung gibt es viele Möglichkeiten,die sicher erstmal ausführlich diskutiert und in ein Anforderungsprofil münden müssen. Dann kann man sich auf eine Lösung einigen und in Arbeitspakete fassen. Möglicherweise kann man auch Fördermittel dafür locker machen...
    Das ganze würde mich schon interessieren.
    Am besten, wir diskutieren das mal per PN.

    Gruß Thoralf

Ähnliche Themen

  1. Roboter über Smartphone und Tablet steuern!
    Von debegr92 im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.11.2014, 17:02
  2. Produktvorstellung Roboter über Smartphone und Tablet steuern!
    Von debegr92 im Forum Artikel / Testberichte / Produktvorstellungen /Grundlagen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 23:18
  3. Oddwerx: Smartphone-Roboter läuft mit Open-Source-Betriebssystem
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 12:40
  4. Fernsteuerung: Brainlink verbindet Roboter mit Computer oder Smartphone
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 18:30
  5. Ein Program um die PC mittels RS232 zu steurn
    Von Arexx-Henk im Forum Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 13:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •