-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Erfahrungsaustausch LCD-Treiber für CControl und RP5

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Schöneiche b. Berlin
    Alter
    60
    Beiträge
    398

    Erfahrungsaustausch LCD-Treiber für CControl und RP5

    Anzeige

    Hallo !
    Hat sich schon jemand den Treiber in BASIC für das LCD angeschaut?
    Irgendwie haut da was nicht hin!
    Ich glaube er ist nicht richtig!
    Bei ausgabe von von 3 Zeichen über convert, bekomme ich auf einmal einen Cursor?
    Hat schon jemand Erfahrung?
    MfG
    janpeter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Schöneiche b. Berlin
    Alter
    60
    Beiträge
    398
    Hallo!
    Suche deutsche Beschreibung zur Programmierung von HD44780 ?
    MfG
    janpeter

  3. #3
    Gast

    Re: Erfahrungsaustausch LCD-Treiber für CControl und RP5

    Zitat Zitat von JanPeter
    Hallo !
    Hat sich schon jemand den Treiber in BASIC für das LCD angeschaut?
    Irgendwie haut da was nicht hin!
    Ich glaube er ist nicht richtig!
    Bei ausgabe von von 3 Zeichen über convert, bekomme ich auf einmal einen Cursor?
    Hat schon jemand Erfahrung?

    Hallo...
    Geht die DEMO zum LCD ?

    DIE HARD

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    67
    Beiträge
    214
    Hallo JanPeter,
    Deutsches Datenblatt kannst Du Dir runterladen von C:
    "DATENBLATT FÜR LCD MODULE, Artikel-Nr.: 178004 - U4".

    Ich hab das LCD danach programmiert und einiges ausprobiert, und das geht alles so wie beschrieben. Hier im roboternetz unter "C-Control-Unit" / "LCD Write" steht was zur Programmierung.

    Ich habe aber den Originalen ROBBY LCD Treiber und den "convert" nicht benutzt (braucht mir zu viele Variablen).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Schöneiche b. Berlin
    Alter
    60
    Beiträge
    398
    Hallo jörg!
    Und warum wird bei DDRAM Data Write , das RS-Signal nicht gesetzt?
    MfG
    janpeter

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    67
    Beiträge
    214
    Hallo JanPeter,
    RS = 0 heisst: "dies ist ein Register-Inhalt", z.B. "DD RAM Adresse setzen", oder "ClearDisplay";
    RS = 1 heisst: "dies sind Daten"; sie werden automatisch in das letzte selektierte RAM geschrieben (DD order CG RAM), und abhängig vom gestzten EntryMode wird diese Adresse automatisch inkrementiert (I/D=1) oder dekrementiert (I/D=0).

    Das heisst:
    Ins Register "DDRAM" muss man nur schreiben, wenn automatisches inkr/dekrementieren nicht gewünscht ist, z. B. um auf den Zeilenanfang zu positionieren, oder ein bestimmtes programmierbares Zeichen auszuwählen. Und dann muss man das mit "RS = 0" sagen.

    Wenn man sequentiell Daten schreiben will, braucht man bloss die Daten der Reihe nach anlegen und muss dabei "RS = 1" sagen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    67
    Beiträge
    214
    Fällt mir grad noch ein:
    Genau so kann man die Daten des LCD auch auslesen: mann setzt dazu "R/W = 1".

    Damit kann man sich "langsames RAM" verschaffen:
    "Schreiben": die Daten ans LCD schicken, an eine Position die man nicht anzeigt (z. b. ab Position 17 beim 16-Zeichen-Display, oder an eine der 8 Stellen im CG RAM);
    "Lesen": das DD oder CG RAM des LCD unter dieser Adresse wieder lesen.

    Nachteil: geht nicht so schnell wie echtes RAM, und man muss die LCD Adressen sauber verwalten. Aber immerhin!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Schöneiche b. Berlin
    Alter
    60
    Beiträge
    398
    Hallo jörg!
    Hat mir sehr geholfen!
    Ich bekomme jetzt auch selbstenworfene Zeichen hin.
    MfG
    janpeter

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    67
    Beiträge
    214
    Hallo JanPeter,
    na prima!
    Ich will noch einen LCD Basis-Treiber in Assembler machen, dann sollte die Zeichenausgabe schneller laufen...

    PS: Denkst Du noch an die "Erweiterungsplatine: wie wird gelötet"?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Schöneiche b. Berlin
    Alter
    60
    Beiträge
    398
    Hallo jörg!
    Ich habe Heute die bestellte Platine bekommen, aber auch nur einseitig mit Lötaugen!
    Sie hat allerdings den vorteil , das es eine Doppel Europlatine ist.(16cm*23,3 cm)
    MfG
    janpeter

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •