-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Fototransistor

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied Avatar von fulltime
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    50

    Fototransistor

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Gemeinschaft!

    Ich Suche einen Fototransistor der Infrarotsignale auf eine größere Distanz(1m-2m) erkennt. Ich habe schon mit dem SFH3100 F herum experimentiert. Es hat schon gut geklappt, leider nur bei Distanzen bis zu 2cm und die Sendediode musste genau auf den Transistor zeigen.
    Hätte wer eine Empfehlung für mich welchen Fototransistor für diese Anwendung geeignet ist?

    Wäre der LPT 80 von Reichelt eine Möglichkeit?

    Die Sendedioden senden mit der Wellenlänge von 940nm.

    Mfg
    fulltime

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409
    Hallo,
    ich würde es mal mit einer SFA309FA versuchen.
    Wenn du mal ins DB schaust (spektrale Empfindlichkeit), wird dir klar warum. Wobei die SF3100F auch ganz gut aussieht.
    Ist evtl. einen Versuch wert.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    wenn man die Sendediode moduliert, kann man Empfänger wie TSOP11... einsetzen, so wie sie auch in Infrarotempfängern in Fernsehern etc. verwendet werden.
    Wird der Sender nicht moduliert, wird der Einfluss von Fremdlicht auf dieser vergleichsweise großen Distanz zu hoch.
    Was man genau verwendet, hängt natürlich von der Anwendung ab.
    Grüße, Bernhard

    Hier gibt es noch eine Vergleichstabelle von Fototransistoren:
    http://rn-wissen.de/wiki/index.php/F...totransistoren
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    ... Fototransistor der Infrarotsignale auf eine größere Distanz(1m-2m) erkennt ... 940nm ...
    Eigentlich musste es der 3100 F schon schaffen, vielleicht ist Deine Beschaltung etwas unglücklich ausgelegt? Aber die Richtungsempfindlichkeit bei Fototransistoren kenne ich auch als etwas dürftig.

    Hast Du schon mal überlegt einen IR-Empfänger (klick) zu nehmen - sprich: ein IC das üblicherweise in Infrarot-Fernsteuerungen für unsere Unterhaltungselektronik eingebaut ist? Damit kannst Du zwar nicht so schnell schalten wie mit dem Transistor, aber die Distanz kann über mehrere Meter reichen. Zum Auslösen eines Schaltsignals muss aber die Sendediode moduliert werden ! So ein IC ist auch dafür gebaut Störlicht weitgehend unbeachtet zu lassen und sich an unterschiedliche Helligkeiten anpassen. Schaltfrequenzen von Kilohertz sind erreichbar.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied Avatar von fulltime
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    50
    Danke für die Antworten!
    Ich werde die Sendediode nun ein moduliertes Signal ausgeben lassen und mit einem TSOP31236 empfangen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    ... Ich werde die Sendediode nun ein moduliertes Signal ausgeben lassen und mit einem TSOP31236 empfangen ...
    Du musst dabei nicht mal den gesendeten Code decodieren - und auch keinen, wie auch immer gearteten, TV-Fernsteuerungscode senden.

    Ich habe bei meinen Robotern öfters die Funktion, dass ich das Vorhandensein eines modulierten Signals prüfe und damit bestimmte Funktionen ein- oder ausschalte. Hintergrund: sobald der TSOP von einem zu ihm passend modulierten Signal einige Pulse (sechs oder so, steht im Datenblatt) empfängt, d.h. nach rund 0,17 ms, schaltet er seinen Signalausgang auf low.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Chypsylon
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Graz/Österreich
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    Hintergrund: sobald der TSOP von einem zu ihm passend modulierten Signal einige Pulse (sechs oder so, steht im Datenblatt) empfängt, d.h. nach rund 0,17 ms, schaltet er seinen Signalausgang auf low.
    Kann ich bestätigen, hat mir einiges Kopfzerbrechen bereitet. Eine andere Möglichkeit wäre das ganze z.b. mit einem "Tone Decoder" (z.b. LM567) diskret aufzubauen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    ... Eine andere Möglichkeit wäre das ganze z.b. mit einem "Tone Decoder" (z.b. LM567) diskret aufzubauen.
    Dazu kann ich gar nichts sagen, das ist mir völlig fremd.

    Die Geschichte wie oben skizziert geht so (nur als Beispiel, Varianten sind möglich):
    - die IR-LED wird zweckmässigerweise durch einen Mikrocontroller durch einen Timer hardwaremässig mit 36 kHz geschaltet. Alterntiv geht natürlich eine Schaltung mit dem NE555 auch ohne Controller. Es wird üblicherweise ein duty cycle von 25+ % geschaltet.
    - Sobald der TSOP das Licht der LED genügend intensiv empfängt, passt der auf, tackert (intern) los - und nach rund sechs empfangenen Pulsen legt er seinen Signalausgang auf low. Einfacher gehts ja kaum - denke ich.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Chypsylon
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Graz/Österreich
    Beiträge
    256
    Was ich meinte ist das man mit der "Noise Suppression" Funktion der TSOPs aufpassen muss. Wenn das Signal zu lange durchgehend da ist mach er nach einigen pulsen "dicht" bzw. reduziert die Verstärkung extrem zurückfährt. Das ist aber je nach Typ unterschiedlich, vorher im Datenblatt nahcschauen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. rauscharmer Fototransistor
    Von Thomas$ im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 21:49
  2. Komperator mit Fototransistor
    Von MoCP im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 08:56
  3. Fototransistor mit Operationsverstärker
    Von robo junior im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 23:52
  4. widerstand an fototransistor
    Von Nighthawk91 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 18:34
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 14:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •