-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Anfängerprojekt zum Vorführen gesucht

  1. #1

    Anfängerprojekt zum Vorführen gesucht

    Anzeige

    Hallo Community,

    ich habe mich etwas über das Thema Roboter schlau gemacht und bin dabei im Netz auf dieses Forum gestoßen. Sieht so aus, als könnte man mir hier helfen . Ich als Auszubildender Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung möchte gerne ein Projekt machen, welches man Praktikanten vorführen kann, um ihnen zu zeigen was man in dem Beruf alles lernen kann und wie viel Spaß er machen kann. Dabei sind jedoch ein paar vorgaben einzuhalten, da ich dieses Projekt mit einem bestimmten Budget finanziert bekomme. Zum einen MUSS die Programmiersprache C++ sein. Heißt also, dass der Asuro, welcher wohl auf C aufgebaut ist etwas unpraktisch ist. Leider, da mir der kleine so gefällt. Wie viel Geld ich beigesteuert bekomme steht noch nicht fest, jedoch soll es nichts riesiges sein sondern lediglich einen Einblick geben. Ich selbst habe noch nie einen Roboter programmiert, da ich selbst erst im 1. Lehrjahr bin und nehme diese Aufgabe mehr als Herausforderung und sehr sehr gute Übung an. Ich kann mir auch vorstellen mehr als nur diese Aufgabe für die Arbeit zu erledigen, da ich finde, dass Roboter sehr sehr gut geeignet sind um zu lernen und dabei einen Erfolg zu sehen. Doch jetzt möchte ich erst einmal dieses Projekt erledigen. Eure Hilfe könnte ich gebrauchen, um einen Roboter zu finden (am besten wäre ein Bausatz), bei welchem es eine Anleitung gibt und welcher wie oben genannt mit C++ programmierbar ist.
    Falls ihr Tipps und Ideen habt bitte keine Scheu ich beiße nicht.


    Viele Grüße & Danke
    Dome

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Ich bin sicher, dass der "Roboter": http://www.reichelt.de/ARX-CH09/3/in...EARCH=Roboter+ nach geringer Ergänzung u.a. um CPU sich in C++ programmieren lässt.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.265
    Da C eine Teilmenge von C++ ist steht dem Asuro doch nichts im Weg. Du kannst den Asuro auch in C++ programmieren, musst aber auch Sachen wie Dynamische Speicherallokation usw. verzichten. Darüber haben im Internet aber auch schon mehr als genug Leute geschrieben. Wenn du wirklich in C++ (Also mit dynamischer Speicherallokation und was alles so dazu gehört) programmieren willst, wirst du kaum um ein komplizierteres und teureres System drumherumkommen.

    Eine Möglichkeit beides zu verbinden wäre aber auch möglich in dem man z.B. den Asuro mit einem Raspberry Pi kombiniert.

    Zunächst solltest du dir aber klar machen was der Roboter können sollte ,dann herausfinden was du für ein Budget hast und natürlich auch wie viel Zeit du in das Projekt reinstecken kannst. Dann kann man dich etwas gezielter beraten.

  4. #4
    Budget : 150€
    Zeit : Kein Endtermin fest gelegt.

    Funktionen: Per Greifarm Objekte in eine art "Anhänger" lagern. An einer Linie entlang fahren, Erkennen wo die Tischplatte zu ende ist, Auf ketten fahren, ansprechende Größe haben (nicht zu klein nicht zu groß), LEDs als Leuchten im Dunkeln (eine Art Scheinwerfer) und eine eventuelle Erweiterbarkeit für eine Fernsteuerung. Gibt es sowas oder geht das an der Realität vorbei?


    viele Grüße
    Dome

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.265
    Schau dir mal den RP6 an. Den Greifarm müsstest du zwar selber Konstruieren aber es würde bereits einige deiner Kriterien erfüllen.

  6. #6
    Kann man denn einen Greifarm "drauf bauen" und brauch der Greifarm dann nicht noch eine eigene Steuerung? Bekommt man so Greifarme denn einzeln als Bausatz?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Greifarme gibt es auch, allerdings müsste man den dann so umbauen, dass er auf dem RP6 zu montieren geht. Die Steuerung dafür müsste man dann wahrscheinlich irgendwie mit der Steuerung des RP6 verknüpfen, kommt aber auch sehr auf die Steuerung an, ob das geht. Ich befürchte, um im Preisrahmen zu bleiben, muss das schon irgendwie selber gebastelt werden, sonst wird der definitiv gesprengt. So ein Arm besteht ja meist auch nur aus ein paar Servos, die miteinander verbunden werden, und Servos über die RP6-Steuerung anzusteuern sollte eigentlich gehen. Muss ja kein voll artikulierter Arm sein, hauptsache, er kann das, was von ihm gefordert wird.
    AI - Artificial Idiocy

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    523

    Idee

    Wenn du Informatiker für Anwendungsentwicklung bist und noch nie einen Roboter programmiert hast, wieso willst du dann einen Roboter programmieren um Praktikanten zu zeigen, was sie eh niemals machen werden??

    Wie wärs wenn du als Anwendungsentwickler auch eine hübsche Anwendung programmierst und den Praktikanten zeigst, was den alles möglich ist und wie das genau funktioniert. Allein über Visual Studio könnte man schon 100 Bücher schreiben.
    Das würde dann kein falsches Berufsbild vermitteln und auch deinen Fertigkeiten entsprechen. Ein Maschinenbauingenieur stellt auch kein Haus hin um es seinen Praktikanten zu zeigen nur weil ein paar Zahnräder langweilig sind.

    mfg

  9. #9
    Moin,

    zum einen, weil ein weiterer Auszubildender das mit mir machen sollen und das mehr eine Idee von der Perso war, da wir diese mal drauf angesprochen haben, dass alle Azubis schon Projekte hatten und wir bis jetzt noch keines hatten und auch gerne was machen wollen. Was wir dann machen liegt nicht in unseren Händen. Ich finde das Thema dennoch sehr interessant und würde sowieso gerne mich Privat auch mehr damit auseinander setzen, da ich dadurch sicher noch einiges lernen kann! Deine Aussage kann ich zwar nachvollziehen, finde sie aber etwas weit ausgeholt. Wir machen nach unserer Ausbildung nämlich bei Übernahme etwas ziemlich ähnliches.

    Vielen Dank & Viele Grüße
    Dome

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Anfängerprojekt Rolle abschneiden......
    Von PeterRgbg im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 16:59
  2. Anfängerprojekt: SchnittstellenMonster (inc. Sniffer)
    Von derSebbel im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 20:23
  3. Anfängerprojekt: Digitales Metronom
    Von nietzsche im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 13:11
  4. Software gesucht zum Konstruieren, Testen gesucht
    Von manchro im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 12:32
  5. Anfängerprojekt - Bitte um Hilfe und Meinungen
    Von Al_Andaluz im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 11:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •