-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Raspberry PI B+ auf dem Markt

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    145

    Raspberry PI B+ auf dem Markt

    Anzeige

    Hi,

    wunder mich das noch keiner geschrieben hat, gibt ne neue Version des Raspberry Pi B+

    hat 4 USB + 40 GPIO,

    CPU / RAM ist aber geblieben

    hier der offzielle Link

    http://www.raspberrypi.org/introduci...-model-b-plus/

    cYa
    thom

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Hey,

    ja, da sind einige Änderungen drin. Unter anderem:

    - Kein Reboot mehr wenn man USB Geräte anschließt
    - Mehr IOs (4x Hardware PWM und 2x SPI u.a.)
    - Kein S-Video mehr
    - Mehr USB Anschlüsse

    Dazu dann noch vier Bohrlöcher. Hab meins heute bekommen und schau mir das erst mal an :P
    Die extra Hardware PWM trifft sich gut....wollte mal schauen wie ich die benutzen kann.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Schade, bissl spaet..
    Passt nicht auf meine 3HE Traegerplatine
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    765
    Naja, Micro-SD klingt im Prinzip nicht schlecht. Mehr Ports auch nicht. Leider wohl keine weiteren seriellen Schnittstellen (RX/TX). Besseren Sound hätte ich schon vorher gebrauchen können. Hätte evtl. die USB-Soundsticks gespart... Bissel mehr Dampf (CPU/RAM) unter der Haube und ich hätte bei einem Projekt evtl. nen Tausch vorgenommen.
    Wenn das Herz involviert ist, steht die Logik außen vor! \/

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Wer sagt den, dass die bessere Spannungsversorgung nicht eine Vorbereitung auf einen neuen Chip ist ?
    Ich persönlich brauche nichts mit mehr Performance....ich habe hier nen A20 Board, 3 Generationen Raspis und nen Zynq rumliegen. Da kann ich mir für Performance das optimalste raus suchen und da ich meistens eh ohne Grafik arbeite benötige ich das nicht mal wirklich.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    765
    Die bessere Spannungsversorgung scheint hauptsächlich wegen der möglichen 1,2A für die USB-Ports zu sein. Laut dem Kommentaren sollen die häufigen korrupten SD-Karten durch schlechte Netzteile kommen. Komisch, dass ich, seit dem auf die SD-Karten nicht mehr geschrieben wird, keine Ausfälle dieser Art mehr hatte. Der Raspi, bzw. das Raspbian ist empfindlich bei plötzlichen Verlust der Versorgungsspannung. Das liegt daran, dass standardmäßig ständig auf die SD-Karte geschrieben wird. Was gerade für SD-Karten nicht von Vorteil ist. Da könnte Raspbian noch stark optimiert werden.

    Ohne Grafik arbeite ich soweit auch. Der Webserver und das Compilieren könnten aber schneller laufen. Und RAM ist wie Hubraum. Mehr kann nie schaden. Gerade das Raspbian verbrät durch die standardmäßige Loggerei viel davon. Nach einigen Tagen Laufzeit mit unverändertem Raspbian ist freier RAM=0.

    SATA hätte ich mir noch gewünscht. Dann sollte er aber auch davon booten können. Da habe ich schon auf die Cubieboards geschielt. Aber booten soll wohl nicht gehen.
    Wenn das Herz involviert ist, steht die Logik außen vor! \/

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    145
    und und Kampi was sagt dein Techniker-Herz zum B+

    cYa

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von peterfido Beitrag anzeigen
    ... Micro-SD klingt im Prinzip nicht schlecht ... Leider wohl keine weiteren seriellen Schnittstellen (RX/TX) ...
    Ich habe einen µSD-Adapter von Adafruit in meine/n Rpi reingesteckt. Bei Gehäusen muss wohl im Durchbruch nachgeholfen werden, weil die Blechaufnahme für die µSD ziemlich hochsteht, aber es geht und der Überhang der SD ist endlich weg. Und es läuft wie gewohnt (4GB).

    Serielle Schnittstellen gibts doch genug - mein USB-UART-Adapter (eigene Produktion) funktioniert software- und hardwaremässig wie vorhanden, also rein und los. D.h.: so viel Rx/Tx wie USB . . .
    Geändert von oberallgeier (25.07.2014 um 14:42 Uhr)
    Ciao sagt der JoeamBerg

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    765
    So, meiner ist da
    Hier meine ersten Eindrücke:

    + Der RaspiB+ fährt von einem älteren Image des RaspiB 512MB hoch
    + Mehr USB-Anschlüsse
    + Mehr IOs
    + Micro-SD Karte
    + Startet nicht mehr neu, wenn man am USB den Videograbber im Betrieb einsteckt.

    ~ Steckt an einem USB ein breiterer Stecker (Video-Grabber), ist nur noch der schräg gegenüberliegende nutzbar. (Immer noch einer mehr als beim Vorgänger)

    - Am Soundausgang (Klinke) hört man immer noch den Raspi "arbeiten"
    Wenn das Herz involviert ist, steht die Logik außen vor! \/

Ähnliche Themen

  1. [ERLEDIGT] Kleiner Webserver auf dem Raspberry Pi
    Von Kampi im Forum Raspberry Pi
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 02.12.2013, 11:07
  2. Ratschlag /Berufswahl Produkte auf den Markt bringen
    Von Donatus Orth im Forum Jobs/Hilfen/Stellen - Gesuche und Angebote
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 11:56
  3. Monster-Roboter kommt auf den Markt
    Von Frank im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.10.2006, 14:11
  4. Zeitschrift auf dem Markt...
    Von squelver im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 08:44
  5. Immer mehr Funkmodule kommen auf den Markt
    Von Frank im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 09:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •