-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Poti mit Schrittmotor steuern

  1. #1

    Poti mit Schrittmotor steuern

    Anzeige

    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einen Mehrgang-Potentiometer und habe dazu einige Fragen.
    Wir steuern über einen Frequenzumrichter die Drehzal des Elektromotors unseres Windkanals. Bislang läuft die Steuerung der Drehzahl manuell über einen Mehrgangpoti, dies soll nun geändert werden, sodass die Ansteuerung direkt über den PC mittels eines Labview-Programms laufen kann. Leider können wir den Frequenzumrichter nicht direkt über den PC ansteuern, da uns der Hersteller keine Daten dazu liefern kann.
    Daher würden wir nun gerne den Frequenzumrichter weiter mit einem Poti ansteuern, und den Poti über einen Schrittmotor steuern, der wiederum über eine Schnittstelle vom PC aus mit Labview gesteuert wird.
    Fragen sind dazu ob das möglich und sinnvoll ist? Welche Art Poti/Schrittmotor bietet sich dafür an?
    Danke

  2. #2
    RN-Premium User Roboter-Spezialist Avatar von witkatz
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    456
    Blog-Einträge
    15
    Ein Motorpotentiometer ist in fast jedem HiFi Receiver verbaut. Also muss es so was auch als fertiges Bauteil geben. Einfach mal bei den Elektronik-Versendern wie Conrad/RS/Bürklin bzw. ebay als Suchbegrif Motorpotentiometer eingeben...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,

    1. Besagte Motorpoti bestehen im allgemeinen aus dem Antrieb und zwei Potentiometern. Mit dem zweiten Poti kann man die aktuelle Position auswerten. Aber solche sieht man heute nur noch ganz selten im HiFi-Bereich.

    2. Es gibt auch DigiPots, ICs welche sich wie ein Poti verhalten und direkt über eine Schnittstelle digital angesteuert werden. Stellt sich aber die Frage wie einfach die in deinem Fall verwendet werden können.

    3. Die Idee mit dem Schrittmotor ist aber auch umsetzbar.

    4. Das mit den fehlenden Daten verstehe ich nicht so ganz?
    Zum eigentlichen Umrichter gibt es normalerweise ein Datenblatt. Meistens können diese mit 0...10V angesteuert werden, es gibt aber auch digitale Schnittstellen.
    Da müsste man mal in den Schaltschrank sehen, was da verbaut wurde.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Steht denn die Option zur Auswahl, an dem Umrichter bauliche Veränderungen durchzuführen? Wenn nicht, fällt das mit dem Motorpoti schonmal flach. Wär interessant, wie das Poti angeschlossen ist. Wenn es einfach nur eine variable Referenzspannung generiert, die dann an einem Pin gemessen wird, könnte man auch einfach ein DAC-Modul oder sowas verwenden, wäre auch in der Realisierung wahrscheinlich einfacher. Wär allerdings auch wieder mit baulichen Veränderungen verbunden, da das Poti abgetrennt und die analoge Spannung über ein Extrakabel hingeleitet werden müsste (Schirmung ist da bestimmt sinnvoll). Ansonsten wär das mit dem Schrittmotor sicher auch machbar, müsste halt an das Poti angekuppelt werden und der Rechner muss sich dann merken, wie viele Schritte er mit dem Schrittmotor gefahren ist und ihr müsstet auch herausfinden, welcher Wertdifferenz am Poti ein Schritt entspricht. Allerdings könnte es schwierig werden, den Schrittmotor zu referenzieren. Damit der Steuerrechner weiß, wo der Schrittmotor sich befindet, muss er erstmal einen definierten Punkt anfahren, meist mit einem Referenzschalter oder sowas als Rückmeldung. Da ihr aber ein Mehrgangpoti verbaut habt, würde er ja einmal pro Umdrehung an diesem Punkt vorbeikommen, insofern nicht ganz einfach.
    AI - Artificial Idiocy

  5. #5
    RN-Premium User Roboter-Spezialist Avatar von witkatz
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    456
    Blog-Einträge
    15
    Zitat Zitat von Peter(TOO) Beitrag anzeigen
    ...sieht man heute nur noch ganz selten im HiFi-Bereich...
    Wie bitte?!? Ich habe meinen Verstärker gerade erst vor 15 Jahren neu gekauft! Weil ich meinen alten UNITRA für klinisch tot erklärt habe.

    Ist der Poti von außen an die Analoge Drehzahl - Vorgabe des Umrichters angeschlossen, oder wirklich im Umrichter verbaut?
    Geändert von witkatz (11.07.2014 um 13:56 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Das nötige Signal für Steuerung des Umrichters kann einfach vom Potischleifer mit Oszilloskop ermittelt werden.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,

    Zitat Zitat von witkatz Beitrag anzeigen
    Wie bitte?!? Ich habe meinen Verstärker gerade erst vor 15 Jahren neu gekauft! Weil ich meinen alten UNITRA für klinisch tot erklärt habe.
    Auch im HiFi-Bereich hat sich die Technik in den letzten 15 Jahren etwas weiter entwickelt

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    370
    Du suchst nach einem Mehrgangpoti. Gibts bei Conrad und Reichelt und ... Und natürlich kann man an einem Poti mit einem Motor drehen. Aber der Gesamtaufwand eines Schrittmotors mit der zugehörigen Elektronik und Software, nur um die Funktion eines Potis darzustellen, erscheint mir absurd.

    Habt ihr mal nach dem Frequenzumrichter gegooglet? Oft findet man im Netz irgendwelche Hacks, die einem der Hersteller nicht liefern kann (oder will...). Oder, wie oben vorgeschlagen, durch Messen die Funktionsweise des Originalpotis herausfinden und diese elektronisch emulieren.

    Erzähl doch mal was über euren Windkanal (wie groß, wie schnell, wo steht er?) und über euren Antrieb. Je mehr Info, desto mehr Ideen kriegen die Leute hier.

    Gruß

    Nils

    - - - Aktualisiert - - -

    http://de.wikipedia.org/wiki/Frequenzumrichter#Schnittstellen

    Ich kann mir eigentlich fast nicht vorstellen, daß euer Apparat gar keine Schnittstelle haben soll.

  9. #9
    Also das hier ist schon mal der Stromrichter:

    http://www.gefran.com/de/de/product_...tpd32#overview

    An dem Umrichter soll nichts verändert werden, weil sich keiner genau mit den Einstellungen auskennt und wir da nichts zerschießen wollen.
    Optimal wäre übrigens wenn man den neuen Poti sowohl von Hand als auch vom PC aus steuern kann. So könnte man doch auch von Hand aus
    den Poti Wert jeweils vor dem Start selber auf Null stellen, dadurch wäre das Problem das @Geistesblitz angesprochen hat mit dem Mehrgangpoti doch lösbar?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    370
    Also, da sind doch jede Mengen Schnittstellen genannt, Unterlagen zum Runterladen gibts auch.
    Erfordert natürlich ein bißchen einlesen, aber dafür habt ihr dann ne vernünftige Lösung und nicht so ein Gebastel.
    Was wollt ihr überhaupt letzten Endes realisieren? Drehzahl regeln nach Vorgabe von Staudruck, Machzahl oder so was in der Art?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. servo mit poti steuern
    Von Che Guevara im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2008, 23:21
  2. Servo steuern mit Poti
    Von loppan im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 16:22
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 01:52
  4. Poti über uC Steuern
    Von Superhirn im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.04.2005, 17:22
  5. [ERLEDIGT] Schrittmotor mit PC steuern
    Von SK112 im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.2005, 09:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •