-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wie kann man Hexfiles mit alfanumerischer "Rückübersetzung" darstellen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.241

    Wie kann man Hexfiles mit alfanumerischer "Rückübersetzung" darstellen

    Anzeige

    Schönen Abend, allen,

    gerade Suche ich nach einer Darstellungsmöglichkeit mit der ich Hexfiles darstellen kann und dazu auch eine Art "Übersetzungsversuch" in eine alfanumerische Darstellung bekomme. Beispiel wäre das PonyProg - - das in meinem Win7-64-Rechner nicht läuft. Natürlich kann mein Noteopad den Hexfile - an sich - darstellen. Aber der bleibt eben bei der simplen Darstellung hexadezimale Ziffernpaare, siehe grünen Abschnitt unten, ich Suche etwas das den rechten lila Abschnitt dazu liefern kann und auf Win7 läuft.

    ......Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	read_back_auf_PonyProg2000.jpg
Hits:	20
Größe:	114,7 KB
ID:	28582

    Wozu das Ganze ??
    Meine Programme haben fast immer eine Versionskennung im Maschinencode; die Sequenz wird vorzugsweise zu Beginn über UART ausgegeben. Ausnahmen sind tinys oder andere Platzproblemfälle. Die Ausgabe erfolgt NICHT, wenn z.B. ein Controller nur ganz bestimmte Telegramme abgeben (oder empfangen) soll. Um nun die aktuelle Version lesen zu können, kann ich a) den Flash rauskopieren und b) diese Hexdatei lesen - z.B. mit PonyProg. Nun läuft aber PP nicht mehr . . . und so beißt sich gegenwärtig die Katze in den eigenen Schwanz.

    Frage: kennt jemand ein Programm neben PonyProg, das so eine Darstellung bietet? Danke schon mal jetzt für die Hilfe
    Ciao sagt der JoeamBerg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    65
    Beiträge
    10.924
    Hallo!

    Ich hatte sowas vor zig Jahren noch unter DOS mit einem Editor ("norton commander" ) aus EPROMs gelesen, bin aber heute nicht auf dem Laufenden. Versuch ist jedoch sicher nicht destruktiv.
    Geändert von PICture (10.07.2014 um 00:32 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.240
    Ich bin zwar nicht unter Windows unterwegs, aber vieleicht hilft das Stichwort "Hex Dump" (in Linux gern kurz hd genannt) weiter.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.487
    Hi Joe,
    Suche mal nach älteren Versionen vom Ultraedit, die waren noch komplett kostenfrei :
    http://www.ultraedit.com/ultraedit-tour/hex-editor.html

    schn ell, gut, und liest auch große Dateien problemlos ein....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.378
    Das Stichwort ist schon gefallen, ich kenne solche Programme unter dem Namen "Hex-Editor". Da sollte es einiges auch für Win7 geben, zumindest vermittelt google diesen Eindruck.

    Gruß
    Malte

  6. #6
    RN-Premium User Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    46
    Beiträge
    384
    Blog-Einträge
    13
    in Wikipedia gibt es einen Vergleich verschiedener Hex-Editoren.
    Mein Favorit und Empfehlung ist Notepad++ mit Hex-Plugin. Notepad++ normal installeren (der ist übrigens sehr universell nützlich), dann unter Erweiterungen den Plugin Manager ausführen und HEX-Editor anhacken. In Hex-Anicht sieht die Datei dann so aus (hab spaßeshalber zwei Hex-Zeilen abgetippt
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt.GIF
Hits:	13
Größe:	29,4 KB
ID:	28585
    Vielleicht auch nützlich ist die parametrierbare Such-Funktion nach Hex oder ANSI. Einfach mal ausprobieren.
    Geändert von witkatz (10.07.2014 um 10:35 Uhr)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.241
    Vielen Dank Euch allen.

    Erstmal war das Schlüsselwort "Hex-Editor" wichtig/richtig. Damit bin ich fündig geworden und hatte mir einen aus dem Freeware-Angebot geladen, HexeditMX.exe. War leider ein Schuss in den Ofen - der bringt nicht den Code, der im Hexfile drinsteht, das zeigt ein Vergleich der Darstellung des gleichen Hexfiles mit zwei unterschiedliche Programmen. Erst HexeditMX und dann PonyProg.

    ......Anhang 28586

    ......Anhang 28588

    Der oben verwendete Editor zeigt völlig andere Daten als das alte PonyProg, an den entsprechenden Stellen ist auch kein Text zu finden, die Einstellmöglichkeiten zeigen auch keinerlei Hinweis auf Einflussnahme. Es ist ja klar zu sehen, dass als erste Zeichenfolge ein "3A313030303030303030" dazu gezeigt wird, das kein Code sondern ne Zeilennummerierung ist; auch die folgenden Zeichennummern werden "decodiert". Es sind aber auch die im PonyProg darstellbaren ASCIIs nicht zusehen . . . Deshalb hatte ich (während Ihr weiter Ratschläge geschrieben hattet) in PonyProg-Notizen gekramt und den Rat gefunden eine ältere PP-Version zu installieren, ponyprogV206f. Gemacht - und die Darstellung oben zeigt den Erfolg.

    Leider hatte ich erst nach dieser Lösung eure weitern Ratschläge und den Hinweis auf Notepad++ gefunden. Ich nutze immer den Editor im AVRStudio, kenn also diesen Editor nicht - aber das sieht ja wirklich gut aus. Da steht mir also noch eine Möglichkeit offen, die ich testen werde.

    Vielen Dank allen Ratgebern, schönen Tag allen.
    Geändert von oberallgeier (10.07.2014 um 11:52 Uhr)
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    28
    Beiträge
    1.220
    Noch eine kleine Anmerkung: Du benötigst ein Programm, dass das HEX-Format in eine Binärdatei übersetzt und dir dann den Inhalt anzeigt. Was du auf dem ersten Screenshot siehst ist ja die Adresse (links), die Daten in Hexadezimal-Darstellung (mitte) und in ASCII-Darstellung (rechts), also eine klassische Hex-Editor-Ansicht der Binärdatei.

    Suchbegriffe: hex to bin convert (evtl. ihex, weil das verwendete Format das Intel HEX Format ist)

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. ATMega8 "verfused" Kann man den noch retten
    Von Bumbum im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 20:02
  2. ATMega8 "verfused" Kann man den noch retten
    Von Bumbum im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 20:02
  3. Wie kann man den SRF05 "reparieren"
    Von ippeb im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 21:49
  4. Wie kommuniziert man "richtig" über RS232 mit C?
    Von Mad-Onion im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.11.2006, 17:51
  5. Wie kann man "Dicke"Motoren Stuern/Wo ne "Dic
    Von Involut im Forum Motoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 15:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •