-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Stromversorgungsproblem Step-Down Module

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2011
    Beiträge
    121

    Stromversorgungsproblem Step-Down Module

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte 8 Servos Steuern. 4 Starke Servos (MG955) und 4 schnelle Servos (9g)
    die werden alle nur mit einem Step-Down Modul (LM2596S ) stromversorgt, doch die fangen an stark zu ruckeln. Ich vermute mal dass der Step-Down Modul zu schwach ist und liegt nicht an der Programmierung.

    Wenn ich mehr Strom benötige, kann ich mit mehreren Step-Down Module einfach parallelschalten? Also die Ausgänge von Plus aller Stepdown-Module wieder zusammenführen sowie Masse? Wenn die alle auf gleicher Spannung per Poti eingestellt sind.

    edit: Ich lese gerade dass parallelschalten oft zu Problemen führen kann. Gibt es andere Tipps? Wenn es zu aufwändig oder schwierig ist (da ich mich mit Elektronik nicht so gut auskenne) wäre der Kauf eines viel stärkerer Schaltregler die bessere Lösung?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    60
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von forgoden Beitrag anzeigen
    Wenn ich mehr Strom benötige, kann ich mit mehreren Step-Down Module einfach parallelschalten? Also die Ausgänge von Plus aller Stepdown-Module wieder zusammenführen sowie Masse? Wenn die alle auf gleicher Spannung per Poti eingestellt sind.
    Das geht nur in ganz speziellen Fällen, wenn die Regler ausdrücklich dafür vorgesehen sind!

    Zitat Zitat von forgoden Beitrag anzeigen
    Gibt es andere Tipps? Wenn es zu aufwändig oder schwierig ist (da ich mich mit Elektronik nicht so gut auskenne) wäre der Kauf eines viel stärkerer Schaltregler die bessere Lösung?
    Praktischerweise entnimmt man die Stromaufnahme der Motoren aus dem Datenblatt oder misst sie, dann weiss man welchen Strom das Netzteil liefern können muss.

    Ein Lösung wäre einen Schaltregler für den gesamten Strom zu besorgen.

    Die andere wäre, an jedem Regler nur einzelne Motoren anzuschliessen.
    Du lässt alles wie es ist und trennst die Plus-Anschlüsse der Servos alle ab.
    Die zusätzlichen Netzteile werden nur mit Masse verbunden.
    Dann verteilst du die Plus-Anschlüsse der Servos auf die Plusanschlüsse der Netzteile.
    Jedes Netzteil bekommt so viele Servos angeschlossen, wie es mit Strom versorgen kann.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    Ich hätte dir jetzt auch dazu geraten, jeweils 4 der Servos über einen Regler zu versorgen.
    Eventuell werden aber auch die Servos von der Restwelligkeit der Wandler gestört, da kannst du mit Drossel+Kondensator (siehe auch Datenblatt des Schaltwandlers!) oder einem nachgeschalteten LinearRegler entgegenwirken
    (ca +0,5V am Stepdown einplanen).
    Die LM2596 Fertigplatinen (ebay, amazon) sind für 2 Amp, maximal 3 Amp mit Kühlung ausgelegt, es kann schon sein dass der IC da sofort begrenzt wenn 4 Amp Stromspitzen kommen.
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

Ähnliche Themen

  1. Festspannung - Step-Up / Boost Module
    Von gibacht im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 00:59
  2. USB am Arduino fällt aus; Stromversorgungsproblem?
    Von bjoerng im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 19:44
  3. Hybridbot - Step by Step
    Von solo im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 10:44
  4. Step-Up- und Step-Down-Wandler
    Von cipher im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 12:05
  5. AVR Butterfly Programmieren Step by Step
    Von ammannM im Forum Assembler-Programmierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 20:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •