-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Label für Lookup per String übergeben?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    10

    Label für Lookup per String übergeben?

    Anzeige

    Hi...

    Ist möglich das label für lookup als string zu übergeben? Irgendwie klappt es nicht..

    Bsp.

    Dim Buchstabe as string * 1
    Dim Hexwert as String * 4
    Dim Feld as Byte

    Buchstabe = "S"
    Feld = 1

    Hexwert = lookup(Feld , Buchstabe)

    End

    S:
    Data &H3C , &H00

    T:
    Data &H60 , &H18

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    Hi,

    wie wärs, wenn du den ASCII Wert des Buchstaben verwendest? Dann bleibts immernoch leserlich und ist nur ein minimaler Mehraufwand, wobei ich glaube, dass es mit Strings garnicht funktionieren würde.

    Gruß
    Chris

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    10
    hi...

    du meinst so...?

    For Position_buchstabe = 1 To Len(text)

    Buchstabe = Mid(text , Position_buchstabe , 1) 'ein Zeichen ausschneiden von Postion des "aktueller_Buchstabe"
    Asciix = Asc(buchstabe) 'Enthält den Ascii-Dec-Wert des Buchstaben
    ...
    ...

    For I = 1 To 8 '8 Durchläufe weil 8 Hexwerte pro Buchstabe
    Hex_array(i) = Lookup(asciix , Buchstabentabelle)
    Asciix = Asciix + 1
    Next I
    ...
    ...


    Jedoch hab ich je 8 HexWerte Pro "Datazeile" dann müsste ich dem ASCII-Wert noch 8 multiplizieren

    Buchstabentabelle:
    Data &H3C , &H66 , &H0E , &H1C , &H70 , &H66 , &H3C , &H00 'S

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    Wie kommst du auf 8 Hexwerte pro Buchstabe? Ein Buchstabe hat in Ascii eine Bitbreite von 8Bit, also 1Byte.
    Im Prinzip musst du einfach nur den Ascii Wert des Buchstaben ermitteln (geht auch ohne die Ascii-Fkt., einfach den ByteWert des Strings um einen Wert X verringern, X stellt den Buchstaben a bzw. A dar), diesen Wert in die LookUp Fkt reinwerfen und fertig.
    Übrigens wärs schöner, wenn du die
    Code:
    Code Tags
    verwendest, ist einfach übersichtlicher.

    Gruß
    Chris

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    10
    hi...
    Weil die HEX-Werte zum MAX7219 gesendet werden. Dieser treibt ein 8x8 LED-Dot-Matrix Display an.
    Der MAX7219 möchte 8 Bit pro Zeile als "000000" haben oder das als HEX.
    Also sende ich z.B. "10101101, 10100101, 10010101, 0000000, 01010110, 10100011, 11010110, 01111011"
    oder "&H3C , &H66 , &H0E , &H1C , &H70 , &H66 , &H3C , &H00"
    (Sind nur Beispielwerte)

Ähnliche Themen

  1. EU-Effizienz-Label – nun auch für TV-Geräte
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 16:10
  2. ASM-Programm in Bascom: String übergeben?
    Von Grd im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 08:11
  3. Wie funktioniert Lookup()?
    Von Robs0412 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 11:45
  4. Variablen String einer Sub übergeben
    Von hacker im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 19:08
  5. kriege Pointer auf String im Flash nicht übergeben...
    Von derbasti im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.03.2006, 22:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •