-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Roboter für Anfänger geucht!!!

  1. #1

    Roboter für Anfänger geucht!!!

    Anzeige

    Hallo liebe Community,
    Ich bin im Bereich der Konstruktion und Programmierung von Robotern fortgeschritten. Jetzt sind mir zwei Roboter Sets (mir ist wichtig dass es ein Set ist und nicht mehr als 350 Euro kostet!!!) ins Auge gesprungen: Das Bioloid Einsteigerset und der Lego Mindstorms EV3. Welches Set würdet ihr mit eher empfehlen? Ich möchte kreativ sein, und nicht durch zu viele Punkte eingeschränkt werden. Auch ist mir wichtig, dass sich der Roboter auch per Smartphone steuern lässt.
    Danke im Vorraus

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied Avatar von CsMTEch
    Registriert seit
    01.05.2013
    Ort
    bei Aurich (Niedersachsen)
    Beiträge
    73
    Was meinst du genau mit Konstruktion?
    Also wenn du durch den Roboter Lernerfolge erzielen willst, rate ich dir von Lego etc. ab, da man dort auch nur mit Drag and Drop programmiert und auf die von Lego bereitgestellten Module angewiesen bist.

    Was hältst du denn von so was: http://www.reichelt.de/NIBO-2/3/inde...SEARCH=roboter ?

  3. #3
    Der Nibo 2 sieht schoneinmal sehr gut aus. Ich glaube diesen werde ich mir zulegen.Da kann ich doch Bluetooth oder Wifi nachrüsten?

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied Avatar von CsMTEch
    Registriert seit
    01.05.2013
    Ort
    bei Aurich (Niedersachsen)
    Beiträge
    73
    Habe selbst noch keine Erfahrungen mit dem Nibo oder WiFi, allerdings glaube ich das es gehen müsste

  5. #5
    Zitat Zitat von CsMTEch Beitrag anzeigen
    Was meinst du genau mit Konstruktion?
    Also wenn du durch den Roboter Lernerfolge erzielen willst, rate ich dir von Lego etc. ab, da man dort auch nur mit Drag and Drop programmiert und auf die von Lego bereitgestellten Module angewiesen bist.

    Was hältst du denn von so was: http://www.reichelt.de/NIBO-2/3/inde...SEARCH=roboter ?
    Hallo zusammen.

    Das mit Lego stimmt so nicht ganz. Es gibt für Lego auch Skriptsprachen für den NXT zum Bsp. NXC wobei es mit BrixCC eine schöne IDE gibt oder auch leJos was die Programmierung mit Java ermöglicht...einfach mal Googlen.
    Allerdings hat CsMTEch auch Recht; Hardwareseitig ist man relativ eingeschränkt. Andererseits gibt es mittlerweile schon ein breites Spektrum an Sensoren für die Legobots. Auch nicht-Lego Firmen haben da mittlerweile interessante Sachen wie Kompasse, Accellorometer etc.
    Desweiterern sind die Sensoreingänge beim NXT im Prinzip ein I2C. Das ermöglicht mit etwas Frickelei schon auch eigenentwicklungen.
    Jedoch: Man muss Lego schon mögen. Ich selber hab als Kind wenig mit Lego gespielt und brauch für vernünftige Konstruktionen Hilfe.

    vg Malte

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.245
    Ich hab schon meinen ollen RCX vor mehr als zehn Jahren mit NQC (ne abgespechte C-Version) programmiert-die NanoVm läuft auch auf dem schon.
    Und: ich benutz das Ding (bzw, das ganze Set) immer noch, wenn man mal eben fix was ausprobieren will ist der Roboter in ner halben Stunde gebaut, dann nen Arduino rauf und die Sache läuft.
    Auf dem Evo3 läuft Linux- viel flexibler wirds nicht gehen. Von der Leistungsfähigkeit her dürfte der Brick nem Nibo2 weit überlegen sein.
    ABER: es ist ne kostspielige Einstiegsdroge.
    Und irgendwann merkt man, dass man für den Preis EINES Lego-Motors irgendwie zehn andere haben kann-nur passen die eben nicht dran.
    Und so geht das weiter. Keine Frage: das Legozeugs ist sein Geld durchaus wert- aber je mehr man will, umso tiefer muss man in die Tasche greifen, und hat am Ende immer noch "nur" Lego-eben für die gute Stube geeignet und nicht mehr.

    Also: besser den Nibo2-obwohl ich den nicht persönlich kenne (den kleinen NiboBee hab ich, auch der ist durchaus empfehlenswert, aber der grosse ist halt leistungsfähiger von Hause aus) halt ich den insgesamt für besser.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

Ähnliche Themen

  1. Anfänger - Teile für ersten Roboter
    Von Scoutman im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 12:09
  2. Software für Internetauftritt geucht
    Von hosti im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 19:56
  3. anfänger braucht für simplen roboter hilfe!
    Von luciferhaluz im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 17:54
  4. Suche ein Buch oder Seite für Roboter für Anfänger
    Von noor im Forum Buchempfehlungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2005, 23:32
  5. Modulkommunikation.....Tipps geucht!
    Von Baui im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 07:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •