-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Leiterplatten Design mit EAGLE mit Prof. Dr. Francesco Volpe am Mittwoch, 25.Juni 201

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    7

    Leiterplatten Design mit EAGLE mit Prof. Dr. Francesco Volpe am Mittwoch, 25.Juni 201

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    da hier im Forum ja logischerweise öfters über pcb design und die dazugehörige software diskutiert wird, dacht ich mir ich poste das mal als veranstaltungstipp:

    Effektives Leiterplatten Design mit Eagle
    mit Prof. Dr. Francesco Volpe am Mittwoch, 25.Juni 2014

    In diesem Seminar wird auf das Leiterplattendesign mit dem Programm Eagle der Firma CadSoft Computer GmbH eingegangen.

    Es werden Schaltplane über mehrere Seiten hinweg gezeichnet und eigene Bibliotheken und Bauteile erstellt. Anschließend erfolgt der Übergang vom Schaltplan zu einer Leiterplatte, die dann entflechtet / layoutet wird.
    Auch Spezialkenntnisse zum Layouten von HF-Schaltungen wie Leitungswellenwiderstand und EMV-gerechtes Design werden vermittelt.
    Zum Schluss werden weitere Tipps und Tricks rund um Eagle gegeben.

    Es ist ein Hands-On-Seminar.
    Zur Vertiefung des Stoffes werden Sie mit der Light-Version von Eagle Übungen an Ihrem eigenen Notebook durchführen, oder Sie bringen Ihre EAGLE-Version mit.

    Vorkenntnisse:

    Grundkenntnis der Elektronik wären hilfreich, sind aber nicht zwingend notwendig.

    Inhalte des Seminars:

    Schaltplan zeichnen (Bauteile, Netzklassen, Busse, ERC, mehrere Schaltplanseiten, Materialliste)
    Layout erstellen (Konsistenz Schaltplan/Layout, Masse-Flächen, Gerber-Files, Herstellungsverfahren, Leitungswellenwiderstand, Bestellung von Leiterplatten)
    Bibliotheken (EAGLE-Bibliotheken, eigene Bibliothek erstellen, eigene Bauteile definieren)
    Tipps und Tricks (Backup von Projekten, praktische Tipps etc.)

    Der Referent:

    Prof. Dr.-Ing. Francesco P. Volpe
    Hochschule Aschaffenburg, Elektro- und Informationstechnik

    Studium der Elektrotechnik an der Ruhr-Universität Bochum. Anschließend Promotion an der Universität Kassel über Laserradarsysteme. Tätigkeit als Research Fellow an der Universität in Melbourne, Australien, im Bereich Photonik. Manager für Systemdefinition in der Industrieelektronik bei einem Süddeutschen Großkonzern. Vertretungsprofessur an der Universität Kassel, Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik. Professor für Mikrocomputertechnik und Digitaltechnik an der Hochschule Aschaffenburg seit März 1999. Autor von fünf Büchern und mehr als 50 Fachartikeln.

    Details zur Veranstaltung:

    Termin: Mittwoch, 25.Juni 2014; 9.00-17.00 Uhr

    Ort: GEROTRON COMMUNICATION GmbH, Bunsenstrasse 5, 82152 Martinsried/Planegg

    Kosten pro Teilnehmer: 480,00 € (exkl. 19% MwSt), bei Anmeldung zu entrichten.

    Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop zur Schulung mit, Unterlagen werden gestellt. Verpflegung ist inklusive. Details folgen auf Anfrage.

    Da wir nur beschränkt Plätze zur Verfügung haben, würden wir uns über eine kurzfristige Anmeldung unter info@gerotron.com freuen.
    Firmen spezifische Kurse finden erst ab einer Teilnehmerzahl von 6 Teilnehmern statt. Gerne unterbreiten wir auf Anfrage ein Angebot.

    Original findet ihr hier: http://www.cadsoft.de/aktuelles/

    ist das für den ein oder anderen interessant?

    mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    405
    Ganz schön kostenintensive Verpflegung!
    Spaß beiseite - warum sind manche Seminare so unverschämt teuer???

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Weil sie so gut sind .

    Qualitaet hat eben ihren Preis


    (Ihr koennt waehlen ob dieses Posting ein Ironiezeichen verdient hat oder nicht)
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur ....

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    405
    "Weil sie so gut sind"
    Das kennt man schon -

    Beginn 09.00
    Frühstück 09.30
    erste Raucherpause 10.00
    zweite Raucherpause 11.00
    kurzes Mittagessen von 12.00 bis 13.00
    -------
    -------
    -------
    Weil Alles so reibungslos gelaufen ist - vorzeitiges Ende um 16.00

    Ich spreche aus Erfahrung!

    Ps. Wird sicher nicht immer so sein - bei diesem Seminar auf jeden Fall nicht!

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    In der Regel werden solche Seminare vom Arbeitgeber bezahlt und den kümmert es wenig ob das Seminar 450€ oder 150€ kostet. In der Regel wird man sogar eher auf das teurere Seminar geschickt, da es mehr Qualität verspricht.

    Gerade Schulungen sind meines Erachtens in letzter Zeit unverschämt teuer geworden. Dabei könnte man hier durchaus mal den Rotstift sinnvoll ansetzen und versuchen die Ausgaben zu reduzuieren ohne gleich die Weiterbildungen zu streichen!

  6. #6
    Ich als Leiterplattenhersteller schicke meine Angestellten zu solchen Seminaren. Die Qualität spiegelt sich sehr positiv für das Unternehmen wieder. Es lohnt sich!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Ich als Leiterplattenhersteller schicke meine Angestellten zu solchen Seminaren. Die Qualität spiegelt sich sehr positiv für das Unternehmen wieder. Es lohnt sich!
    SIE als Leiterplattenhersteller sollten lieber in sinnvollere Werbung und Webseitengestaltung investieren !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Der hat gesessen

    Für mich klingt das ganze ziemlich nach Bauernfang...
    AI - Artificial Idiocy

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    46
    Beiträge
    362

    Prof. Francesco P.Volpe

    Zitat Zitat von Opido Beitrag anzeigen
    ...
    Effektives Leiterplatten Design mit Eagle
    mit Prof. Dr. Francesco Volpe ...
    Irgendwie kam der Name doch bekannt vor.
    Wenn der Kurs genau so aufgebaut ist wie sein Buch " AVR-MIKROCONTROLLER-PRAXIS " vom Elektor-Verlag, dann ist das reine Geldmacherei.
    50% Befehlssatz, 40% Beispielprogrammausdrucke, die wirklich nach Professor-Manier erklärt werden.


    Bernd_Stein
    CRS Robotics A255

Ähnliche Themen

  1. Leiterplatten Mit Laserdrucker DIREKT Bedrucken...so gehts!
    Von biele01 im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 15:47
  2. Gewinner des Eagle Design-Wettbewerbs
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2012, 11:50
  3. Optimale Einstellung der Design-Regeln in Eagle
    Von tooltime im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 14:01
  4. Design-Regeln in Eagle
    Von almic im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 11:04
  5. Eagle oder Target3001 zum Leiterplatten zeichnen ???
    Von HPM im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 06:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •