-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Anfänger

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2014
    Beiträge
    13

    Anfänger

    Anzeige

    Hallo!

    Ich träume schon seit langem davon selber einen Quadrocopter oder ein RC Flugzeug zu bauen was von alleine starten und landen kann. Da ich, zwar nicht beim Programmieren, aber beim Roboterprogrammieren, (fast) totaler Anfänger bin, wird das für den Anfang vermutlich viel zu kompliziert sein. Daher würde ich gerne wissen ob Ihr mir etwas empfehlen könnt womit ich die Anfänge der Roboterprogrammierung mit einfacheren Projekten wagen kann und mich dabei in die richtige Richtung tasten kann, ich stelle mit vor allem die Kommunikation mit einer Fernsteuerung die man zum steuern noch bräuchte auch kompliziert vor, vielleicht gibt es ja ein Starter Kit was man dann so erweitern kann dass man auch eine Fernbedienung mit in die Steuerung einbringen kann.

    Ich würde mich über Tipps freuen,

    LG,
    Chuck

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Was willst da denn programmieren? Fernsteuerungen, Empfänger und co. gibts do schon fertig zu kaufen, das drum herum ist ja das Interessante daran. Ohne Chassis und Flügel könnte ein Flugzeug nicht wirklich fliegen.
    Und mit Robotern hat das auch nicht direkt was zu tun, rein ferngesteuerte Geräte sind defakto keine Roboter.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2014
    Beiträge
    13
    Bei einem Quadrocopter könnte man ja zum beispiel einen modus programmieren der ihn auf einer höhe hält oder in bestimmte richtungen fliegen lässt, er könnte automatisch starten usw, nur man sollte ihn eben auch mit einer fernbedienung steuern können. Aber wie gesagt, das ganze ist vermutlich sehr kompliziert und teuer, deshalb würde ich lieber mit etwas einfacherem anfangen weil ich sowieso gerne lernen würde wie man roboter programmieren kann. Ich fänd es nur schön wenn ich die möglichkeit hätte meinem roboter auch per fernbedienung kommandos zu geben, kann man da grundsätzlich jeden prozessor mit einem modul aufrüsten sodass man so etwas auch einbinden kann? Was könnt ihr denn an einsteigersets empfehlen die ich mir zum ausprobieren zulegen könnte?das. It der fernbedienung ist erstmal nicht so wichtig, ich würde erstmal so rumexperimentieren, wär nur eine schöne option für die zukunft

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Also sowas mit Funkempfang auszustatten sollte generell möglich sein. Braucht man halt ein paar Pins vom Controller und das Empfängermodul. Am geschicktesten wäre es wohl, einfach mal mit Controllerprogrammierung anzufangen, da könnte man ja auch schonmal so ein Empfangsmodul testen. Einfacherweise vielleicht LEDs schalten oder so und wenn du dann mit der Technik vertraut bist ist der Sprung zu Motoren auch nicht mehr so groß. Bei Quadrokoptern braucht man allerdings auch ein bisschen Kenntnisse von Mathematik und Regelungstechnik, da die Sollwerte von der Fernsteuerung erst noch verarbeitet werden müssen, bevor die Motoren angesteuert werden.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2014
    Beiträge
    13
    Danke für die Antworten
    Gibt es denn Einsteigersets mit vllt 3 motoren (ein normaler emotor, ein servo und ein beliebiger), einem entfernungssensor und einem tastsensor und natürlich einem prozessor womit man dann erstmal ein ganz normales fahrzeug bauen kann und die Sensoren ein bisschen ausprobieren kann und wo der preis stimmt? Damit lässt sich ja einiges machen. Es gibt ja auch ganz verschiedene controller, ich bin oft auf den arduino gestoßen, ist es empfehlenswert damit etwas zu machen?
    Mathematikkenntnisse habe ich ein wenig da ich ich physik studiere, ich habe aber eben noch nie so richtig roboter programmiert. Mir würde es gerade sehr helfen wenn ich ein set hätte wo optimalerweise die oben genannten komponenten drin sind mit denen ich dann anfangen kann zu basteln damit ich ein gefühl dafür bekomme wie sich was realisieren lässt und ich das ganze entspannt am boden ausprobieren kann ohne das mir mein fluggerät direkt beim ersten versuch gegen einen baum fliegt oder ich etwas bei den wahrscheinlich deutlich teureren komponenten dafür falsch verlöte oder...oder... und alles kaputt ist

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.241
    Nen solches Starterkit wirds nicht geben...
    Einzeln gezielt das kaufen, was man auch braucht, ist sinnvoller.
    Geht auch nicht anders, da grad nen Flugmodell _immer_ irgendwie ne individuelle Lösung ist.
    Je nach Grösse (verstehst du überhaupt was von Flugmodellen?) brauchst du völlig unterschiedliche Ausrüstung.

    Ja, nen Arduino könnt sowas durchaus- die Multicopter verwenden den auch oft. Würd ich mir aber _vorher_ gut überlegen, welchen ich einsetze, da es in der Luft auch ne Gewichtsfrage ist.
    Ich fürchte, du unterschätzt da die Materie nen _bisschen_.

    Wenn du sowas ernsthaft vor hast, dann besorg dir erstmal ein Einsteiger-Flugmodell, was prinzipiell für sowas geeignet ist. Eigenstabil, Motorsegler-Konzept (die kommen meist mit relativ wenig Antriebsleistung aus und _dort_ fangen dann die richtigen Probleme an), und lerne das Ding manuell sicher zu beherrschen.
    Schaumwaffel wäre hier angebracht, sowas wie der Easystar (der dir gleich noch ein, zwei andere Probleme aufgrund der Bauform löst).
    Dann könnte man z.B. nen Arduino Pro Mini hinzufügen, und mit nem geeigneten Sensor mal versuchen, das Ding allein in der Luft zu halten.
    Ich denke, wenn du bis an dem Punkt bist, wirst du erstmal abschätzen können, was da _wirklich_ drinsteckt.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2014
    Beiträge
    13
    Hey!

    Auch dir danke für deine Antwort aber ich glaube ihr versteht mich falsch, das flugprojekt liegt irgendwann in der Zukunft, jetzt würde ich gerne einfach nur ein einsteigerset zum roboter bauen kaufen um damit.zu lernen.
    ich habe mir zum beispiel den asuro angeguckt, da fehlt mir allerdings leider der abstandssensor und der servomotor, ansonsten ist das glaube ich ein ganz guter roboter zum einstieg, ich würde mich freuen.wenn ihr mir ein.paar tipps geben könnt mit was für sets man möglichst viel rumspielen kann, ich dachte so an 50-70 euro für das set.
    ich kenne mich da aber leider nicht so richtig aus...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Ich bin fast sicher, dass keiner alle fertige sets ausprobiert hat und gewinnen kann nur der, wer riskiert.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.241
    Asuro, NiboBee-ungefähr die selbe Liga (wobei ich finde, dass der NiboBee_etwas_ wertiger ist- Ansichtssache).
    Allerdings nutzen dir beide nicht viel, wenn du nachher beim Arduino landen solltest.
    Servos, weitere Sensoren, geht bei beiden natürlich-und die Servos beispielsweise kauft man eh einzeln, immer wenn die im Zusammenhang mit dem Wort "Roboter" auftauchen, sind sie gleich nen bisschen teurer...
    Für Arduino gibts recht umfangreiche Einsteigersets (mal bei ebay nach "Sainsmart" gucken, das sind die chinesischen, legalen Nachbauten für nen Bruchteil des "Original"-Preises, laufen genauso gut und sind zum Teil sogar besser).
    Sainsmart taugt, andere _nicht immer_.
    Da kannst du für nen 50er schon ne ziemliche Kiste bekommen, die gibts in allen möglichen Ausstattungen.
    Nen Roboterchassis haben die auch, sieht auch relativ hochwertig aus (von den Plastik-Billiggetrieben abgesehn), das kostet um die 35€ samt vier Antrieben.
    Nen Abstandssensor der üblichen Bauart wirst du aber in nem Flieger nicht verwenden können, die 5, vielleicht 6m, die die Teile schaffen, reichen da nicht mal annähernd aus.
    Was auch geht: von Arexx gibts ein nacktes Chassis, dem Asuro-Gestell ähnlich, so für 15 ungefähr. Dazu nen Arduino und ein Motorshield (dürft beides zusammen für nen 20er zu haben sein), und schon haste nen kleinen Roboter, der deutlich leistungsfähiger sein dürfte als der Asuro.
    Und vor allem: besser erweiterbar...
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

Ähnliche Themen

  1. RP6 Von Anfänger für Anfänger
    Von littles im Forum Robby RP6
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 11:07
  2. Anfänger
    Von Thalhammer im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 11:02
  3. CRP5: meine Erweiterung (vom Anfänger für Anfänger)
    Von loewenzahn im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 19:37
  4. Anfänger...
    Von Slayerlein im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2006, 15:19
  5. Anfänger: welches modul sollte man als anfänger nehmen???
    Von patti16 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.2005, 09:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •