-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Heikle Frage / ggf. Löschen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171

    Heikle Frage / ggf. Löschen

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe eine etwas politisch heikle Frage. Aber Interessant find ich es trotzdem.

    Sollte die Frage hier nicht erwünscht sein oder das Forum deswegen Schaden nehmen sollte, Bitte Beitrag einfach löschen.

    Ich habe mir folgenden Bericht vom ORF über den 9/11 angesehen.
    http://www.youtube.com/watch?v=NOVyjr8JHbs

    Auf Grund von Diskussionen würden mich Eure Meinungen zu den beiden Fragen interessieren:

    Haltet ihr, als technisch versierte Mitglieder, es für möglich das die beiden Türme so kerzengerade nach unten stürzen (siehe z.B. Video ca. 8Minute) obwohl Sie nur im oberen Viertel durch den Einschlag und den Brand destabilisiert wurden?

    Kann ein Flugzeug wirklich bis zur Unkenntlichkeit pulverisiert werden? (siehe Video ca. 37Minute)

    Es soll hier keine politische Stimmungsmache werden, es interessiert mich nur!

    Vielen Dank für Eure Einschätzungen.

    mfG
    Mario
    Wenn das die Lösung sein soll...
    ...will ich mein Problem zurück !!!

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Tja, obwohl's schon etwas länger her ist habe ich doch noch die Bilder im Kopf. Wenn ich mich recht erinnere lagen bei dieser Konstruktion die waagrecht tragenden T-Träger jeweils außen auf und bogen sich durch die Hitze in der Mitte durch. Irgendwann rutschten sie dann von den Auflagen und schlugen in Richtung der darunterliegenden Stockwerke durch. Das ergab dann einen Lawineneffekt dessen Ergebnis in den Videos bestaunt werden kann.

    Wenn der Flieger mit 100 Tonnen und 800 km/h reinknallt bleibt wohl nicht viel übrig. Vergleiche habe ich zwar keine, aber an ein Fake glaube ich nicht.

    Bei der Liveübertragung, die ich damals vom Sofa aus mitverfolgte, wurden quasi in Echtzeit Videos aus unterschiedlichsten Quellen zusammengeschnitten. Ich kann mir nicht vorstellen, wie man das manipulieren könnte.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Das von den Flugzeugen kaum größere Teile geblieben sind, lag auch an der Struktur der Türme: das war außen eine Reihe von stabilen Trägern - größer als etwa 2 m geht da nicht durch. Was im inneren der Türme dann mit runter kommt wird einfach durch das Material von oben zermahlen. Flugzeug-aluminium ist auch relativ spröde und nicht so duktil wie etwa eine Getränkedose.

    Das die Türme so gerade runter kamen lag einfach am Aufbau mit stabiler Hülle außen, und dem Einfallen der Decken Stockwerk für Stockwerk.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171
    Hallo Radbruch, hallo Besserwessi,

    danke für eure Antworten.

    @Radbruch, hab mir gerade eine VOX-Doku angeschaut, die deine Antwort bestätigt, das sich die Deckenkonstruktion burchgebogen hat und somit die obere Konstruktion verbogen hat. Ich hätte mir nur Vorgestellt das der Teil über der Einschlagstelle zu der Seite kippt die das Loch in der Wand hat.
    Wenn die Etagen Oberhalb der Einschlagstelle auf den unteren Schlagen, sollten dann nicht die Etagen ganz unten zuerst nachgeben da diese das gesamte Turmgewicht+dynamisches Gewicht der fallenden Etagen halten müssten. Der thermische Schaden sollte ja nur in den oberen Etagen relevant gewesen sein.

    @Besserwessi, ja da geb ich dir bei den beiden Türmen vollkommen recht, da bleibt nichts übrig. Ich habe aber mehr das Flugzeug was ins Pentagon flog gemeint. (es waren ja 4Flugzeuge) Da hätte man ja sicherlich Teile finden müssen die abgebrochen und weggeschleudert wurden. Oder wird bei so einen Aufprall restlos alles Pulverisiert?

    mfG
    Mario
    Wenn das die Lösung sein soll...
    ...will ich mein Problem zurück !!!

  5. #5
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Das Loch in der Seite ist im Verhältnis zur gesamten Außenhaut des Towers minimal und bedeutet keine wesentliche Schwächung. Die Etagen waren ja für das jeweilige zu tragende Gewicht ausgelegt. Katatrophal wirkte die Hitze die zur Verformung der Träger und deren Absturz führte. Durch den Aufprall auf das darunterliegende Stockwerk wurde jede Lage aus der Verankerung an den Auflagen gerissen und auf die jeweils darunterliegenden Etagen geworfen.

    So ein Flugzeug besteht zum größten Teil aus Luft und Treibstoff. Da bleibt nach dem Aufprall und der folgenden Explusion nicht viel übrig. Aber das vermute ich nur, auskennen tu ich mich nicht.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171
    danke für deine Antwort.

    Klingt plausibel.

    Es gibt aber auch alles bei Youtube...

    mfG
    Mario

    - - - Aktualisiert - - -

    kleiner Nachtrag...

    da war ich wohl etwas zu voreilig.

    @Besserwessi, ja da geb ich dir bei den beiden Türmen vollkommen recht, da bleibt nichts übrig.
    in dieser Doku vom WDR (bei 26:20) gibt es doch noch Flugzeugteile die von den beiden Türmen stammen.

    So hätte ich mir das eben auch beim Pentagon vorgestellt.

    mfG
    Mario
    Geändert von dj_cyborg (03.05.2014 um 22:20 Uhr)
    Wenn das die Lösung sein soll...
    ...will ich mein Problem zurück !!!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    13.01.2014
    Beiträge
    398
    Blog-Einträge
    3
    Haltet ihr, als technisch versierte Mitglieder, es für möglich das die beiden Türme so kerzengerade nach unten stürzen (siehe z.B. Video ca. 8Minute) obwohl Sie nur im oberen Viertel durch den Einschlag und den Brand destabilisiert wurden?
    Klares Nein.
    Kann ein Flugzeug wirklich bis zur Unkenntlichkeit pulverisiert werden? (siehe Video ca. 37Minute)
    Klares Ja.
    http://www.youtube.com/watch?v=l7eI4vvlupY

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171
    Hallo Sisor,

    und Danke für deine Antwort.

    Klares Nein.
    Ok, könntest du das etwas genauer erklären?

    Ja, danke. Hatte das Video oben bereits verlinkt.

    Danke

    mfG
    Mario
    Wenn das die Lösung sein soll...
    ...will ich mein Problem zurück !!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    13.01.2014
    Beiträge
    398
    Blog-Einträge
    3
    Ok, könntest du das etwas genauer erklären?
    Flugzeuge sind nicht für den Fall der Türme ursächlich, weil:
    1. das Kerosin nicht für genügend Hitze sorgen kann, um Stahlträger stark genug zu schwächen.
    2. das meiste Kerosin schon im ersten Moment bei der Explosion weggeschleudert wurde.
    3. selbst wenn, der größte Widerstand für die herunterfallende Gebäudespitze stellt der untere Teil dar. Sie hätte zur Seite fallen müssen.
    4. das Gebäude gar keinen Widerstand bot. Es fiel im ungebremmsten freien Fall. Das kann jeder mit einer Stoppuhr und einfacher Physik nachvollziehen.
    5. der Überrest extrem feiner Staub war. Es hätten viel mehr viel größere Beton-, Stahl-, Büroteile in viel weiterem Radius fallen müssen.
    6. das Gebäude 7 kontrolliert gesprengt wurde. Wieviele Gebäude auf der Welt haben eine eingebaute scharfe Sprengvorrichtung eingebaut? So eine Sprengung bedarf Wochen an Vorbereitung (Analyse, Berechnungen, Beschaffung und Anbringung).

    Punkte 1 bis 5 schließen jeder für sich ein Flugzeug als Ursache aus. Punkt 6 setzt dem die Krone auf. Der damalige Besitzer Larry Silverstein sagte wörtlich:
    I remember getting a call from the, er, fire department commander, telling me that they were not sure they were gonna be able to contain the fire, and I said, "We've had such terrible loss of life, maybe the smartest thing to do is pull it." And they made that decision to pull and we watched the building collapse.
    Nachher hat er versucht sich herauszureden, dass sei alles nicht so gemeint gewesen...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo Mario,
    Zitat Zitat von dj_cyborg Beitrag anzeigen
    Wenn die Etagen Oberhalb der Einschlagstelle auf den unteren Schlagen, sollten dann nicht die Etagen ganz unten zuerst nachgeben da diese das gesamte Turmgewicht+dynamisches Gewicht der fallenden Etagen halten müssten. Der thermische Schaden sollte ja nur in den oberen Etagen relevant gewesen sein.
    Du vergisst die Massenträgheit und dass sich Druckwellen nur mit einer endlichen Geschwindigkeit ausbreiten können.
    Bis die Unterste Etage mitbekommt, dass da oben was los ist, hat es oben schon einige Etagen zusammengefaltet.

    Hier ein paar nette Versuche zum Thema:
    http://www.leifiphysik.de/themenbere...erung/versuche

    Besonders der Versuch "welche Schnur reisst" verblüfft die meisten Leute immer wieder.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zum Löschen des Programmes
    Von Theul im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 14:23
  2. bitte löschen
    Von The Man im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 14:47
  3. Displayzeile löschen
    Von Foooob im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 18:37
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 21:09
  5. String löschen
    Von Murus im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2006, 18:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •