-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: PCM-Servosignal-Erkennung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.12.2003
    Alter
    85
    Beiträge
    8

    PCM-Servosignal-Erkennung

    Hallo,

    kennt jemand den Gegenpart zu SD 20?
    Ich möchte die PCM-Signale einer Modellfernsteuerung an bis zu 7 Servoanschlüssen abgreifen und dann mit C-Control weiterverarbeiten.
    Das ferngesteuerte Modell (Schiffchen) soll sozusagen eine eigene Intelligenz bekommen, aber auch noch direkt über Fernsteuerung steuerbar bleiben.
    Könnte so aussehen:
    Fernsteuerempfänger - PWM-Baustein / I2C - C-Control - I2C - SD 20 - Servos

    Danke für eure Vorschläge
    odlanir

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Das wird mit der C-Control schwierig. Ich glaube auch nicht, dass es da einen entsprechenden Chip gibt.

    Es ist aber gar nicht so schwer sich sowas mit einem AVR selber zu programmieren. Allerdings kann man dann den AVR auch gleich für die "Intelligenz" benutzten

    MfG Kjion

  3. #3
    Gast
    Danke Kjion,

    da werd ich mich wohl oder übel mal mit AVRs beschäftigen müssen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    Ich versuch das gerade mit 'nem AVR zu machen. Die Software geht auch schon.
    Ich kann Signale machen, die ein Servo versteht und meine eigenen Signale auch lesen.
    Die Fernsteuerung (die von den Servos genauso verstanden wird) macht aber nur Pulse von ca +1v. Das kann ich direkt nicht am AVR auswerten.
    1. Ist das normal, dass eine Fernsteuerung sowas macht?
    2. Kann man mit weniger als 2 üblichen Transistoren einen TTL-kompatiblem Pegel daraus machen?
    PS: Mit Fernsteuerung meine ich natürlich den Empfänger

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    zu 1.)
    keine Ahnung. Ich hätte jetzt gedacht, dass die Amplitude der Versorgungsspannung entspricht. Das einzige womit ich mir das noch erklären könnte wäre, das es ein OpenCollector Ausgangs ist, du also noch einen Pullup Widerstand brauchst ( Ist allerdings mehr in Blaue geraten ).

    zu 2.)
    Da das ganze nur in eine Richtung funktionieren muss kannst du dir ganz einfach einen OpenCollector Ausgang zur Pegelanpassung aus zwei Widerständen und einem Transistor bauen.

    MfG Kjion

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •