-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Einsteiger: RN-Control mit C programmieren

  1. #1

    Einsteiger: RN-Control mit C programmieren

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    möchte in die Mikrocontroller-Welt einsteigen und lese mich hier seit bald einem Tag durch. Habe vor, mir ein RN-Control Board zuzulegen und es mit C zu programmieren, und zwar über USB.
    Leider steige ich noch nicht ganz durch, wie ich das anstellen muss. So wie ich das bisher verstanden habe, muss ich (für C) per ISP anschließen.
    Meine Frage: Wie mache ich das am besten und zugleich kostengünstigsten? Möchte ungern nochmal 50Euro "nur für´s Kabel" drauflegen müssen

    In einem anderen Thread habe ich vom ALL-AVR gelesen, der sollte gehen, ist aber nicht auf Lager.

    Als Alternative wird der hier vorgeschlagen. Was unterscheidet den vom ersteren?

    Wie sieht es denn mit diesem aus? Etwas günstiger + lieferbar, während er direkt beim Hersteller wieder etwas mehr kostet...

    Wie ihr seht, ich bin verwirrt in dieser Vielzahl von Möglichkeiten, würde mich über Hilfe freuen

    Viele Grüße
    rfn

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    Süden
    Alter
    62
    Beiträge
    332
    Hallo rnf
    Das wichtgste ist das es ich mit z.B. AVR Studio 6 verträgt. Kenn einige Typen, dienict erkannt werden. Ansonsten nachfragen. Das RNC hat eine IP Anschluss. Damiz ist nur eie pogrammierun über das eil möglich.Wenn die Sache unklar ist, einfach beim Hersteller anfragen. Ansosten gibt es auch einiges an C mit dem RNC.
    achim

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Willkommen im Forum.
    ... RN-Control Board ... mit C zu programmieren ... über USB ... muss ich (für C) per ISP anschließen ...
    Es gibt mehrere Möglichkeiten ein übersetztes (compiliertes) Programm auf einen Mikrocontroller zu bringen - Programm flashen = in den Flashspeicher einbringen.

    Vorbemerkung1: ein C-Programm - das Quellprogramm, beispielsweise irgendwas.c - wird zum maschinenlauffähigen Programm übersetzt, es heißt danach im Atmelumfeld irgendwas.hex.
    Vorbemerkung2: zur Programmentwicklung und zum Übersetzten in maschinenlauffähigen Code werden üblicherweise Entwicklungsumgebungen verwendet, Beispiel zu Atmel ist AVRStudio 4.xx bis AVRStudio 6.xx. Ich verwende die letzte 4er Version, 4.18, Build 700, das für meine Belange völlig ausreichend ist.

    1) ISP. Damit kann der "jungfräuliche", der fabrikfrische Controller problemlos geflasht und konfiguriert werden. Mit konfigurieren meine ich das Setzen oder Löschen der Fuses - Bits im Controller, die verschiedene Arbeitsweisen schalten, freigeben oder verhindern. Der ISP-Programmieradapter ist kompatibel zur jeweiligen Entwicklungsumgebung (flashen geht problemlos) oder nicht kompatibel (flashen geht nicht).
    2) Bootloader. Damit kann ein Programm mit einem normalen, serielle Kabel in den Flashspeicher des Controllers geladen werden - übrigens dasselbe Compilat irgendwas.hex wie bei 1) - wobei nur eine RS232-Leitung zum Controller bestehen muss. Der Bootloader (klick hier) ist ein kleines Progrämmchen, das beim Einschalten des Controllers auf der RS232-Leitung horcht ob "jemand etwas will" , der das Progamm in den Flashspeicher lädt und sich danach sozusagen ausklinkt.

    So - nun ist der USB-Anschluss keine RS232-Schnittstelle, aber es gibt Adapter, mit denen man wenigstens die Leitungen RxD und TxD bekommt - und das reicht zum Flashen der RNControl - WENN Du die mit einem Controller kaufst, auf dem ein Bootloader schon drauf ist. Für den Anfang bestimmt keine schlechte Wahl. Ich hatte mich gleich für die ISP-Variante entschieden und arbeite mittlerweile mit einem Programmieradapter von Pololu (der kann auch UART - das ist diese abgespeckte RS232 aber auf TTL-Basis - sprich 0V .. 5V, dazu noch eine minimalistische Oszilloskopversion) - für 17 Steine. Ob diese UART-Schnittstelle sich fürs Arbeiten mit einem Bootloader verträgt, habe ich nie getestet.

    Zitat Zitat von Achim S. Beitrag anzeigen
    ... Das wichtgste ist das es ich mit z.B. AVR Studio 6 verträgt ...
    Wer nicht mit Studio 6 arbeitet, braucht darauf nicht zu achten *gg*
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    Süden
    Alter
    62
    Beiträge
    332
    Stimmt ....

  5. #5
    Hallo zusammen,
    erstmal danke für die Antworten, vor allem so eine ausführliche
    Allerdings bin ich nicht unbedingt viel schlauer geworden in Bezug auf was ich kaufen muss...

    Der RN-Control hat ja einen Bootloader, also würde ein R232-Kabel plus Adapter auf USB gehen, richtig? Nachteile gegenüber ISP?

    Alternative ist so ein ISP-Adapter. Vorteile?
    Was spricht für/gegen den hier, in der Beschreibung + Bewertungen steht AVR Studio kompatibel.

    Kann mir leider ohne Gerät vor mir schlecht vorstellen das ganze.
    Danke für eure Hilfe

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    ... Was spricht für/gegen den hier, in der Beschreibung + Bewertungen steht AVR Studio kompatibel ...
    Sorry, ich bin sehr vorsichtig mit der Auskunft "kompatibel" wenn ich es nicht selbst wenigstens getestet habe (und dann ists nur für meine Ausrüstung kompatibel). Aber irgendwann musst/wirst Du selbst das Risiko tragen müssen - egal was wir jetzt da für ein pro/contra Urteil abgeben. Ich denke, dass ich es beim Einkauf in die nähre Wahl nehmen würde - wenn ich Bedarf hätte.

    Aber:
    Pro:
    20 Steine, keine Versandkosten - ist doch ok
    Ich finde, dass ISP wirklich "die" Lösung ist
    Der "A.." bzw. seine Unterlieferanten liefern s..schnell
    Das "STK-500"-Protokoll ist weit verbreitet, fast alle Programmer die ich hatte, waren damit unterwegs
    Es scheint bis aufs USB-Kabel alles dabei zu sein

    Contra:
    Bei "A.." kauf ich nicht gern - aus manchen Gründen.
    Ich kann nicht versprechen dass es problemlos läuft (weil keine eigene Erfahrung)
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Okay, verstehe. Aber das klingt doch ganz gut, dann behalte ich den mal im Hinterkopf.
    Also brauche ich theoretisch erstmal nichts weiter als den RN-Control und dieses Teil (und evtl. USB-Verlängerungskabel) um loszulegen?

    EDIT: Blöde Frage - was unterscheidet diesen vom vorigen, kann auf den Bild leider nicht viel erkennen?

    EDIT2: Ganz vergessen, der Pololu von oberallgeier. Was unterscheiden den von den anderen?
    Geändert von rnf (24.04.2014 um 19:42 Uhr)

  8. #8
    Weiß keiner Bescheid?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    146
    hi,

    http://www.roboternetz.de/community/...AVR-Studio-6-1

    obwohl ich auch das R232 Kabel habe, programmiere ich den RN-Control von Beginn an nur über den ISP-Anschluß. War für mich irgendwie am einfachsten.

    Habe erst gestern wieder nach Längerem ein c Program komplieren und übertragen lassen.

    tut es wie es soll

    Hinweis: Du musst beim DIAMEX nur aufpassen woher das RN-Control seine Spannung bezieht, da ist nen Jumper den man ziehen/stecken kann.


    cYa

Ähnliche Themen

  1. Programmieren in C für Einsteiger
    Von ledi001 im Forum Buchempfehlungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.11.2017, 12:00
  2. RN-Control V. 1.4 mit Arduino programmieren
    Von bruger im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 13:11
  3. Einsteiger Buchtipps für Programmieren in C
    Von shorty93 im Forum Asuro
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 19:32
  4. RN Control Mega32 mit C programmieren?
    Von VODKACITY im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2006, 21:09
  5. Einsteiger Versuche mit C-Control ?
    Von Natron im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.11.2004, 20:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •