-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Drehzahlregelung eines Motors

  1. #1

    Drehzahlregelung eines Motors

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich bin ziemlich neu hier auf dem Gebiet und hätte bezüglich der Drehzahlregelung eines Motors ein paar fragen.

    Ich möchte eine gewöhnlichen Asynchronmotor über einen Frequenzumrichter ansteuern. Die Ansteuerung des Frequenzumrichters erfolgt über zwei digitale Signale (Ein/Aus und Rechts /Links) und einem Analogen Signal für die Drehzahl.
    Das ganze soll nun mit einer Funkfernbedienung gesteuert werden. Somit brauche ich 2 Relaise Kontake und 1 Analoges Signal.

    Gibt es hierfür bereits eine Bauanleitung oder wie könnte man dies am besten realisieren ?
    Ich bin für jede Information dankbar.

    Mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.400
    Zitat Zitat von adhech24 Beitrag anzeigen
    ... der Drehzahlregelung eines Motors ...
    Bei der Beschreibung, was dein System kann, fehlt eine Messung der Drehzahl. Bei einem Asynchronmotor kann man mit einem FU nur eine maximale Drehzahl vorgeben, die wirkliche Drehzahl stellt sich aber je nach Last ein (den Unterschied nennt man Schlupf). Wenn du die Drehzal regeln willst, mußt du sie erstmal messen können.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Die Frage zur Drehzahlmessung sollte natürlich geklärt werden

    Abseits davon: kannst du uns mehr zu den Eingängen sagen? Welche Spannungen wollen die haben? Mein Gefühl sagt mir, dass Relais gar nicht mal sein müssen, bräuchtest nur eben einen Funkempfänger (ist da schon was vorhanden?), der eben 2 digitale Signale und ein analoges Signal ausgibt. Für das analoge Signal könnte ich mir einen DAC ganz gut vorstellen, allerdings weiß ich nicht, was es da so an Funkempfängern gibt. In irgendeiner Form müssen die Daten ja auch durch die Luft geschickt und dann verarbeitet werden. Aber vielleicht hilft dir das ja bei der Suche.

  4. #4
    Hallo danke für die antworten. Eine Messung der Drehzahl ist nicht erforderlich. Ich möchte den motor lediglich langsamer und schneller laufen lassen. Die Ansteuerung des Frequenzumrichters erfolgt über eine Siemens Logo über ein analogmodul. Ich brauche hierfür lediglich einen analogwert von 0-10 oder von 0-5 Volt.

    Die Eingänge wären kein Problem hier nehme ich eine ganz normale schalt Funktion

    Mfg

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    61
    hast Du Dich noch nie mit Mikrocontroller beschäftigt?
    Bei der Motorsteuerung würde sich die Pulsweiten-Modulation (PWM) anbieten.
    Beschäftige Dich mal z.B. mit nen Atmel-Prozessor "Tiny2313".
    Das zu begreifen ist aber eine Herausforderung.

    Grüße

    Rolf

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo Rolf,

    Wer lesen kann kommt manchmal etwas weiter.

    Es geht um einen Asynchronmotor, also um einen Drehstrommotor.
    Da kannst mit PWN nix anstellen, die Drehzahl ist primär abhängig von der Frequenz.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    523
    Zitat Zitat von Peter(TOO) Beitrag anzeigen
    Hallo Rolf,

    Wer lesen kann kommt manchmal etwas weiter.

    Es geht um einen Asynchronmotor, also um einen Drehstrommotor.
    Da kannst mit PWN nix anstellen, die Drehzahl ist primär abhängig von der Frequenz.

    MfG Peter(TOO)
    Wer lesen kann kommt manchmal etwas weiter.

    So viel ich verstanden habe, übernimmt den Teil mit der Frequenz bereits eine Siemens logo und die will zum einstellen der Frequenz ein analoges Signal, was sich wiederum mit PWM erzeugen lässt.

    mfg

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    91
    Hobby- oder Profianwendung?

    Soll die Fernbedienung die Logo ersetzen, oder soll mit der Fernbedienung in das Programm der Logo eingegriffen werden?

    Im einfachsten Fall könnte man eine Fernbedienung wie für ein RC-Car verwenden. Poti für das Analogsignal auf ein Modellbauservo basteln, Schaltausgänge sind da auch kein Problem.

    Alternativ kann man auch einen Funksender im Schlüsselanhängerformat verwenden und über den Empfänger einen Servotester ansteuern.

    Das gibt es natürlich auch in Industrieausführung. http://www.industrie-funkfernsteuerung.de/

    Für die Logo gibt es auch ein GSM-Modul. Damit wäre auch eine Steuerung über ein Handy möglich.

    Wir brauchen mehr Informationen zu deinem Projekt.

Ähnliche Themen

  1. Drehrichtung eines DC-Motors wechseln
    Von Andri im Forum Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 14:30
  2. Berechnung eines Motors
    Von Eltaco im Forum Motoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 08:47
  3. Drehzahlregelung eines Elektromotors
    Von delavar2000 im Forum Motoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 11:37
  4. Drehzahlregelung eines Bürstenmotors ?
    Von Torsten K. im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 15:42
  5. Geschwindigkeit eines Motors regeln
    Von Andy_b im Forum Motoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 23:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •