-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: RoboMow RL und hohes Gras

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    46
    Beiträge
    362

    RoboMow RL und hohes Gras

    Anzeige

    Hallo zusammen.

    seit einiger Zeit macht mein RL500 probleme. Habe ihn per Hand zur Mähfläche gefahren und dabei schon das hohe Gras gemäht. Es war deutlich zu hören das er sich damit schwer tat. Beim Versuch automatisch zu mähen kam bei mir die Meldung Aufladen. Die Akkus sind jedoch völlig in Ordung, das konnte ich mit meiner elektronischen Last bei knapp 10A testen.

    Ich halte jedoch den RoboMow bezüglich hohen Grases noch für am geeignetesten. Leider wird das Galiläo-Video immer wieder gesperrt, wo man sehen konnte, das der RoboMow RL1000 bei hohem Gras dem Automower xyz überlegen ist. Wie das gegenüber anderen Rasenmährobotern ( RMR ) aussieht, weiß ich nicht. Zuerst wurde das deutschsprachige gesperrt, jetzt das polnische.

    http://www.youtube.com/watch?v=3jCGmfMpa5g

    Ich lasse den RMR immer die Vorarbeit machen, dann geht das mähen mit dem Benziner viel schneller von statten. Auch deshalb, weil das lästige Fangkorb entleeren nicht so oft gemacht werden muss und dementsprechend auch nicht so viel Gras weggebracht werden muss. Zum Anderen sieht die Wiese immer gut gepflegt aus bis auf den Wall den ich besitzte. Der ist zu steil für den RMR.

    Jetzt stellt sich der Eine oder Andere bestimmt die Frage : " Warum mäht der noch mit seinem Benziner " ?

    Nun, der RL500 ist das erste Modell. Eine reine rechteckige oder quadratische Rasenfläche dürfte für ihn kein Problem darstellen. Jedoch ist mein Grundstück etwas verwinkelt und mit Hindernissen versehen. Das heißt mit einer Akkuladung schafft er die Knapp 600qm nicht. Ich habe deshalb verschiedene Zonen angelegt, die er sicher mit einer Akkuladung bewältigen kann. Wenn ich es mitbekomme, das er ein Real schon fertig hat, setze ich ihn in das nächste usw. bis der Akku halt leer ist.

    Mit der Einführung der RoboMow RS-Typen scheint FriendlyRobotics jedoch auch den Service durch Vertragspartner eingeschränkt zu haben.
    Es gibt viele Reparaturvideos bezüglich der neuen Flotte zu sehen, so das der Service durch Vertragspartner anscheinend in den Hintergrund geschoben wurde. Rumsauer z.B. bietet nun keinen Service mehr für den RoboMow an, sondern für Wiper. Für andere Vertragspartner interessierte ich mich nicht. Jedoch gibt es jetzt wohl noch Prochaska, irobotics und wahrscheinlich noch ein paar andere.

    Da ich durch einen User des Roboternetz darauf hingewiesen worden bin, das die meisten Probleme allgemein bei elektronischen Geräten im Stecksystem und auf Korrosion beruhen, werde ich irgendwann mal den RMR öffnen und gezielt da mal nach gucken.

    Danke für den Tipp und die Namen der Vertragspartner.


    Bernd_Stein
    CRS Robotics A255

  2. #2
    Zitat Zitat von Bernd_Stein Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen.

    seit einiger Zeit macht mein RL500 probleme. Habe ihn per Hand zur Mähfläche gefahren und dabei schon das hohe Gras gemäht. Es war deutlich zu hören das er sich damit schwer tat. Beim Versuch automatisch zu mähen kam bei mir die Meldung Aufladen. Die Akkus sind jedoch völlig in Ordung, das konnte ich mit meiner elektronischen Last bei knapp 10A testen.

    Ich halte jedoch den RoboMow bezüglich hohen Grases noch für am geeignetesten. Leider wird das Galiläo-Video immer wieder gesperrt, wo man sehen konnte, das der RoboMow RL1000 bei hohem Gras dem Automower xyz überlegen ist. Wie das gegenüber anderen Rasenmährobotern ( RMR ) aussieht, weiß ich nicht. Zuerst wurde das deutschsprachige gesperrt, jetzt das polnische.

    http://www.youtube.com/watch?v=3jCGmfMpa5g

    Ich lasse den RMR immer die Vorarbeit machen, dann geht das mähen mit dem Benziner viel schneller von statten. Auch deshalb, weil das lästige Fangkorb entleeren nicht so oft gemacht werden muss und dementsprechend auch nicht so viel Gras weggebracht werden muss. Zum Anderen sieht die Wiese immer gut gepflegt aus bis auf den Wall den ich besitzte. Der ist zu steil für den RMR.

    Jetzt stellt sich der Eine oder Andere bestimmt die Frage : " Warum mäht der noch mit seinem Benziner " ?

    Nun, der RL500 ist das erste Modell. Eine reine rechteckige oder quadratische Rasenfläche dürfte für ihn kein Problem darstellen. Jedoch ist mein Grundstück etwas verwinkelt und mit Hindernissen versehen. Das heißt mit einer Akkuladung schafft er die Knapp 600qm nicht. Ich habe deshalb verschiedene Zonen angelegt, die er sicher mit einer Akkuladung bewältigen kann. Wenn ich es mitbekomme, das er ein Real schon fertig hat, setze ich ihn in das nächste usw. bis der Akku halt leer ist.

    Mit der Einführung der RoboMow RS-Typen scheint FriendlyRobotics jedoch auch den Service durch Vertragspartner eingeschränkt zu haben.
    Es gibt viele Reparaturvideos bezüglich der neuen Flotte zu sehen, so das der Service durch Vertragspartner anscheinend in den Hintergrund geschoben wurde. Rumsauer z.B. bietet nun keinen Service mehr für den RoboMow an, sondern für Wiper. Für andere Vertragspartner interessierte ich mich nicht. Jedoch gibt es jetzt wohl noch Prochaska, irobotics und wahrscheinlich noch ein paar andere.

    Da ich durch einen User des Roboternetz darauf hingewiesen worden bin, das die meisten Probleme allgemein bei elektronischen Geräten im Stecksystem und auf Korrosion beruhen, werde ich irgendwann mal den RMR öffnen und gezielt da mal nach gucken.

    Danke für den Tipp und die Namen der Vertragspartner.


    Bernd_Stein

    Hallo Bernd,

    ich gebe Dir ohne "wenn und aber" recht" - ich habe nur Erfahrungen mit den Robomow RL1000 und bin ständig am "Reparieren" da viele Dinge
    bei der Generation RL einfach "nicht alltagstauglich" gelöst wurden. Die Bedienungsanleitung ist spärlich ausgeführt und techn. Details fehlen
    die aber wiederum für eine gezelte Reparatur unerlässlich sind.
    Das führte dazu, dass die "Anfangseuphorie" der User/Händler sehr schnell verflogen waren und die Folge eine permanente "Betreueung" der User
    von Robomow Geräten war und wohl auch zukünftig sein wird. Immer wieder stehe ich vor der Entscheidung:
    alles rauszuschmeissen, einen Aufstitzmäher zu kaufen oder wieder mal erneut gutes Geld in die Hand zu nehmen.
    Ich geh mal davon aus, dass andere Geräte/Hersteller nicht viel besser sind, oder? "Gott sei Dank" gibt es Foren die sich interessant lesen und
    immer wieder nützliche Tipp´s enthalten.
    Ein anscheinend guter Link für Ersatzteile ist:
    http://www.robomowspareparts.com/a-shop.htm - ich habe mich dort neu registriert und probier´s mal einzukaufen,
    der schwache Dollar "hilft" dabei ein wenig.
    Und eine Garage für den Robomow RL1000 empfehle ich auch, der Regensensor war mir dabei egal, Sonne/Regen/Kondensat setzen dem RL über die Zeit
    richtig zu. Es gibt auch Anbieter die an Luxus nicht´s missen lassen. Ich habe, Dank Internet, eine große Regenwassertonne bei Thomas Philips gekauft,
    aufgesägt mit Zeltheringen und über dem Robomow/Dockingsstation am Boden befestigt. Sieht gail áus!
    In einem Forum habe ich gelesen - in Israel/Wüste mag das kein Problem sein - der Verfasser hatte auch recht!

    Grüsse Thomas

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    46
    Beiträge
    362

    RoboMow RL500 platzsparend untergebracht

    Zitat Zitat von nagel.thomas Beitrag anzeigen
    ich gebe Dir ohne "wenn und aber" recht" - ich habe nur Erfahrungen mit den Robomow RL1000 und bin ständig am "Reparieren" da viele Dinge
    bei der Generation RL einfach "nicht alltagstauglich" gelöst wurden.
    Ich habe nur Erfahrung mit dem RL500, also der 2.ten Generation, die nach dem Silver Classic kam. Und die sind seit dem Jahr 2000 auf dem Markt.
    Du hast bereits einen der 6.ten Generation. Ich habe meine beiden gebraucht gekauft, wobei einer ein reines Bastelobjekt ist.
    Von daher kann ich Dir nicht recht geben. Es ist das Erstemal das meiner rummzickt.

    Was meinst Du genau mit " alltagstauglich " ?

    Die Bedienungsanleitung ist spärlich ausgeführt und techn. Details fehlen
    die aber wiederum für eine gezelte Reparatur unerlässlich sind.
    Da gilt wohl wie bei allen heute erhältlichen Consumergeräten, das eine Reparatur unerwünscht ist, denn nur der Neukauf bringt Geld.
    Auf eine eMail wurde bisher auch nicht reagiert. Vielleicht ist mein Englisch zu schlecht, oder es gibt diesbezüglich zu wenig Nachfrage.
    Vielleicht schreibt ja der Eine oder Andere da auch mal eine eMail hin.

    http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post464605

    Immer wieder stehe ich vor der Entscheidung:
    alles rauszuschmeissen, einen Aufstitzmäher zu kaufen oder wieder mal erneut gutes Geld in die Hand zu nehmen.
    Ich geh mal davon aus, dass andere Geräte/Hersteller nicht viel besser sind, oder?
    Der Bosch Indego wäre eine Alternative gewesen, aber seine Akkukapazität haben die dummerweise viel zu gering gemacht ( Betriebszeit 20 Min ).
    Ladezeit weiß ich jetzt nicht mehr. Wie bereits geschrieben, kommt es auf die Grundstücksverhältnisse an. Mit einem Aufsitzmäher bist Du auf der sicheren Seite,
    aber wir wollten ja nicht selber mähen, deshalb haben wir uns ja einen RMR geholt. Nur sind die leider noch nicht so weit, das die annähernd so gut wie ein Mensch mit den jeweiligen Verhältnissen klarkommen.

    Und eine Garage für den Robomow RL1000 empfehle ich auch,...
    Da ich noch ein Modell habe das nicht selbständig in die Ladestation fährt brauche ich so etwas zum Glück nicht.
    Für mich ist der beste Schutz - auch gegen Diebstahl, den RMR nach seiner Arbeit in den Keller zu bringen.
    Das entnehmbare Akkupack lade ich mit einem eigenen Ladegerät, der jeden Akku seperat lädt und hänge den RMR platzsparend an die Wand.
    Somit ist er gut tragbar, wenn das Akkupack raus ist und man in die Radkästen greift und den RMR vor die Brust. Die Aufhängung ist eine 8ter Sechskantschraube.
    Hoffe das Foto zeigt wie ich das Loch im Akkufach des RMR genau ausgeführt habe. Es ist oben hin kleiner, so das der Schraubenkopf nicht durchpasst.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	www_RoboMow RL500 an der Wand 001.jpg
Hits:	11
Größe:	88,2 KB
ID:	27991Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	www_RoboMow RL500 Wandaufhänung 004.jpg
Hits:	14
Größe:	42,2 KB
ID:	27992



    Bernd_Stein
    CRS Robotics A255

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    46
    Beiträge
    362

    Ladeproblemfehler gefunden

    Zitat Zitat von Bernd_Stein Beitrag anzeigen
    Da ich durch einen User des Roboternetz darauf hingewiesen worden bin, das die meisten Probleme allgemein bei elektronischen Geräten im Stecksystem und auf Korrosion beruhen, werde ich irgendwann mal den RMR öffnen und gezielt da mal nach gucken.
    Habe den Fehler gefunden.

    http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post599199


    Bernd_Stein
    CRS Robotics A255

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    46
    Beiträge
    362

    Über 20cm hohes Gras

    Damit man sich auch mal ein Bild machen kann, was ich unter hohem Gras verstehe.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	www_RoboMow hohes Gras nah 002.jpg
Hits:	15
Größe:	116,1 KB
ID:	28209


    Bernd_Stein
    CRS Robotics A255

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    46
    Beiträge
    362
    Hallo,

    habe zufälligerweise wieder eine deutschsprachige Version gefunden, die zur Zeit läuft.

    http://www.youtube.com/watch?v=jGsrU3g_2SA


    Bernd_Stein
    CRS Robotics A255

Ähnliche Themen

  1. RoboMow RS 630
    Von Bernd_Stein im Forum Staubsaugerroboter / Reinigungs- und Rasenmähroboter
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 18:03
  2. Hardwareunterschiede zwischen RoboMow RL500 und RL800 herausfinden
    Von Bernd_Stein im Forum Staubsaugerroboter / Reinigungs- und Rasenmähroboter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 19:51
  3. RoboMow RL-Serie DIY
    Von Bernd_Stein im Forum Staubsaugerroboter / Reinigungs- und Rasenmähroboter
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 19:48
  4. Rad gesucht: 58-60mm Durchmesser, 10 - 25mm Breite, hohe Tragfähigkeit, hohes µ
    Von SeveQ im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 08:23
  5. Robomow wie Alt???
    Von Turbomuemmel im Forum Staubsaugerroboter / Reinigungs- und Rasenmähroboter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 20:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •