-         
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: 2 Fragen vor dem Robby-Kauf

  1. #1
    KeyOz
    Gast

    2 Fragen vor dem Robby-Kauf

    Hallo..

    Ich überlege derzeit mir den Robby zuzulegen. Aber ich habe da noch 2 Fragen.

    1. Die CC2 ist ja sehr teuer.. Hat jemand von euch Vor, oder schon versucht, einen anderen Prozessor (z.B. Atmel AVR Mega als Masterprozessor einzusetzen und von diesem die CC1 auf der Hauptplatiene zu steuern..??

    2. Wie ist es mit dem mechanischen Aufbau des Robby's..? Ist er stabiel und sind die Motoren kräftig genug, so das er einiges an Zuladung verträgt..?? Ich würde gerne eine kleine Kammera mit Sender durch die gegend fahren lassen und brauche dazu zusätzliche Akkus die ja einiges an Gesicht bringen.

    Danke schonmal für die Antworten.

    Mani..

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Freiberg
    Alter
    55
    Beiträge
    237
    Hallo KeyOz,

    leider kenne ich mich mit den AVR´s nicht so aus. Das Erweiterungsboard ist Hardwaremäßig sehr genau auf die CC2 ausgerichtet. Das denke ich braucht man da nicht.

    Softwaremäßig ist das ganze ziemlich flexibel. Zur CC1 gibt es ein Gatewayprogramm, das alle Funktionen über ein Byte ansteuern läßt, das seriell übertragen wird. Hier im Board ist auch von JanPeter und Jörg schon eine I²C - Assemblerroutine entwickelt worden für die CC1.

    Der Robby ist sehr leicht konstruiert, das Chassis und die Lager sind nicht aus Metall und auch nicht sonderlich stabil. Die Motoren ziehen aber ganz schön was weg. Auch ist im Inneren nicht mehr sehr viel Platz für Akkus. Dort befinden sich die Getriebe, die Motoren und der Akkuhalter. Das ganze Teil ist mehr für den Anfänger gedacht, der experimentieren und Erfahrungen sammeln möchte. Ich bezweifle, daß man damit große Entdeckungsfahrten machen kann.

    Gruß

    Torsten

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Schöneiche b. Berlin
    Alter
    60
    Beiträge
    398
    Hallo KayOz!
    Ich kann mich thille nur anschließen!
    Sehr gut für Experimente, aber wenn Du eine neue mechanik (Fahrwerk)
    Dir baust , kommst Du besser!
    MfG
    janpeter

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Schöneiche b. Berlin
    Alter
    60
    Beiträge
    398
    Hallo!
    Die Elektronik ist gut durchdacht, aber was nutzt ein Wegstreckensensor,
    wenn sich die Gummiketten durchdrehen,(nach 2Monaten)!
    MfG
    janpeter

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Freiberg
    Alter
    55
    Beiträge
    237
    Hast Du schon mal drüber nachgedacht, die Sensoren ans andere Ende (die andere Umlenkrolle) zu verfrachten? Dann ist das mit dem Rutschen eigentlich egal, aus welchem Grunde es auch geschehen mag.

    Gruß

    Torsten

  6. #6
    Gast
    Hallo Leute!
    Ich besitze keinen RP5, i denke jedoch seit geraumer Zeit darüber nach, ob ich mir einen zulegen soll.

    Ich hätte da jedoch noch ein paar Fragen, und hoffe, dass jemand die Antwort darauf weis.

    Ich habe viel gelesen, bin aber jetz irgendwie verwirrt.

    Frage1: Ist es möglich den RP5 über eine RC-Fernbedienung zu steuern und brauche ich dafür irgendwelche Erweiterungen?

    Frage2: Stimmt es, dass der RP5 nicht ferngesteuert werden kann, während des Betriebs der Motoren? Ich frage aus dem Grund, weil ich das irgendwo gelesen habe. Weis aber nicht mehr wo.

    Frage3: Eine Frage noch zur Erweiterung mit einer Kamera. Ist es nun möglich oder nicht?

    Frage4: Wie weit komme ich ohne die C-Unit 2. Bei welchen Anwendungen wird diese benötigt?

    Ich danke euch allen schon vielmals im voraus für eure Antworten und wünsche euch einen schönen Tag....
    ....LG...Newcomer.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.01.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    28
    Zu deinen Fragen 1 und 2:

    In der Bedienungsanleitung aus dem Internet steht, dass es ist generell möglich Daten bei Funk zu senden und zu empfangen. Dafür wird eine DCF77-Aktivantenne vorgeschlagen. Allerdings wird auch gesagt, dass bei laufenden Motoren kein Empfang möglich ist. Das ist natürlich ziemlich doof

    Aber vielleicht weiß ja jemand, der mehr Ahnung davon hat als ich, ob es noch andere Möglichkeiten gibt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Freiberg
    Alter
    55
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von discostu
    Zu deinen Fragen 1 und 2:

    In der Bedienungsanleitung aus dem Internet steht, dass es ist generell möglich Daten bei Funk zu senden und zu empfangen. Dafür wird eine DCF77-Aktivantenne vorgeschlagen. Allerdings wird auch gesagt, dass bei laufenden Motoren kein Empfang möglich ist. Das ist natürlich ziemlich doof

    Aber vielleicht weiß ja jemand, der mehr Ahnung davon hat als ich, ob es noch andere Möglichkeiten gibt.
    Also mal von den Füßen auf den Kopf gestellt.

    Die DCF77 Antenne ist für den Empfang von Funkuhrsignalen. Damit kann man den Robby tatsächlich schwer steuern, wenn überhaupt. Die Funkuhrsignale sind auch relativ schwach, so daß die Störung durch die Motoren nicht vernachlässgt werden kann. Robby muß dann also einige Minuten stehenbleiben, um die interne Uhr mit der Funkuhr zu synchronisieren.

    Wenn man an RX/TX Funkmodule anbringt, sollte man damit Daten übertragen können, waren aber noch keine Erfahrungen dazu hier im Forum, wo es richtig funktioniert hat.

    Den Robby kann man mit einer Infrarotfernbedienung fernsteuern, auch wenn die Motoren laufen. JanPeters Programm Menue2_3.bas demonstriert das wunderbar. Die einzige notwendige Hardwareerweiterung ist die Fernbedienung, ohne die gehts nicht. Es kann die vom Fernseher oder Satellitenreceiver oder oder oder sein. Es gehen auch nicht alle Fernbedienungen gleich gut, für manche muß das Programm ein wenig angepasst werden, manche gehen gar nicht. Muß man halt probieren. Nehme an, daß die von Conrad empfohlene zu den gut funktionierenden gehört.


    Gruß

    Torsten

  9. #9
    Gast
    Hallo KeyOz,

    ich habe unter einem anderem Thread schon was zu dem CCRP5 gesagt:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...52d6d309b#6255

    Bye

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27
    Hallo,
    ich habe meinen RP5 inzwischen mit einem ATMEGA16 als Hauptprozessor erweitert, da mit die CC2-Variante zu teuer war. Funktioniert Bestens.

    nk7
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken rp5.jpg  

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •