-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: BT-Modul einfach parallel zum UART?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied Avatar von efb
    Registriert seit
    08.03.2011
    Beiträge
    47

    BT-Modul einfach parallel zum UART?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Eine Frage an die Bluetooth-Modul Benutzer:
    Kann man das Modul eigentlich fest parallel zum UART anschließen? (Ich habe hier jetzt ein HC-05)
    Gibt es da keine Probleme, wenn z.B. gleichzeitig über das Kabel geflasht wird?

    Viele Grüße

    Ernst

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von RolfD
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    414
    Das Zusammenklemmen von Ausgangsleitungen funktioniert bei TTL nur wenn man ein Open Collector hat. Siehe da.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Open-Collector-Ausgang
    Ohne Open Collector bildest du ein Kurzschluß wenn die Signale gegensinning anliegen, bei dem dann meist einer der beiden Ausgangstransistoren in Rauch aufgeht.
    Das ist zwar jetzt nicht wie angefragt speziell auf das BT Modul bezogen aber mit dem Wissen würde ich generell keine Ausgänge zusammen schalten so lange das nicht explizit OC-Stufen wie z.B. am I2C bus sind.
    Siehe auch http://www.mikrocontroller.net/artic...ufen_Logik-ICs
    Gruß
    Geändert von RolfD (12.04.2014 um 10:41 Uhr)
    Sind Sie auch ambivalent?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    hallo,
    ich finde jetzt auf die schnelle die seite im forum nicht, kann mich aber daran erinnern, dass dort SlyD auch so argumentiert hat, allerdings wäre es im fall des RP6 nicht so kritisch, weil die signale nicht gegensinnig anliegen. Ich hatte auch schon mal beides parallel an, es passierte nichts....

    ich hab es jetzt so gemacht, dass die BT-module auf beiden seiten mit jumpern dazugeschaltet werden können...

    @efb - bei mir funktioniert das flashen immer noch nicht - wäre dann sehr daran interessiert ob es bei dir geht - und wie du es mit dem reset gelöst hast. Habe auch schon gelesen, es würde reichen SDA kurz auf GND zu legen...
    gruß inka

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von RolfD
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    414
    @inka
    Mit dem ersten Teil der Aussage bin ich einverstanden, mit dem zweiten (ab "allerdings") nicht.
    Auch wenn da keine Transistoren durchbrennen hat man zumindest undefinierte Zustände auf der Leitung und es ist Zufall ob man ein stabilen Pegel zu Stande bekommt. Mal davon abgesehen das solche Signale auch nicht den Anforderungen an Flankensteilheit entsprechen.
    Die angesprochene Jumperlösung ist sicherlich sehr viel besser.
    Gruß
    Sind Sie auch ambivalent?

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied Avatar von efb
    Registriert seit
    08.03.2011
    Beiträge
    47
    Vielen Dank für Eure Antworten!

    Also kommt ein paralleles Anschließen erst einmal nicht in Frage.

    Ich denke, ich löse es erst einmal so, das ich das Modul über einen Stecker direkt an die UART Buchse anschließe. Dann kann es nicht zu Verwechslungen kommen.

    Mein Fern-Ziel ist auch ein Flashen via BT-Modul, sollte das mal funktionieren gäbe es auch kein hin und herstecken mehr...


    @inka
    Ich mach mal in dem Thread weiter, bei dem wir mit dem Flashen stehen geblieben waren

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    Zitat Zitat von efb Beitrag anzeigen
    Ich denke, ich löse es erst einmal so, das ich das Modul über einen Stecker direkt an die UART Buchse anschließe. Dann kann es nicht zu Verwechslungen kommen.
    es gibt keine senkrecht einlötbare gegenstecker zu den wannensteckern auf RP6 bzw. dem usb-interface, zumindest C hat sie nicht und woanders habe ich sie nicht gefunden...
    Ich habe das BT-modul steckbar auf eine platine gesetzt, kann jetzt - da das flashen nicht geht - die daten per kabel an den RP6 übertragen und im betrieb über BT zurück zu PC...

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	bt_modul_pc_seite_bauteile-1.jpg
Hits:	13
Größe:	40,5 KB
ID:	27976Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	bt_modul_pc_seite_lötseite-1.jpg
Hits:	13
Größe:	32,1 KB
ID:	27977Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	bt_adapter_stecker_zum_loader-1.jpg
Hits:	11
Größe:	35,5 KB
ID:	27978

    die verdrahtung sollte eigentlich aus den bildern erkennbar sein...
    Geändert von inka (13.04.2014 um 08:41 Uhr)
    gruß inka

Ähnliche Themen

  1. Dual UART am mega128 - Es will einfach nicht
    Von Christoph2 im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2013, 13:58
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 18:42
  3. 5GHz WLAN Modul mit UART-Schnittstelle
    Von eletroliver im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 02:46
  4. UART/USART vom ATMega32 will einfach gar nicht
    Von Bamboocha im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 11:21
  5. 9 M-Unit parallel über 1 max232 zum pc
    Von vminds im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2004, 21:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •