-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fernsteuerung DX6i per Atmega8/16 über Traineranschluß bedienen...

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    46

    Fernsteuerung DX6i per Atmega8/16 über Traineranschluß bedienen...

    Anzeige

    Hallo Leute

    Vielleicht kennt sich ja jemand damit aus.
    Ist es möglich die DX6i per Atmega8/16 über den Traineranschluss zu bedienen?
    Ich habe schon im Netz gesucht und auch einige Beispiele gefunden wie die DX als Flugsimulator-Joystick verwendet wird aber nicht der umgekehrte Fall, wobei es doch sicher mit diesem Trainer/Schüler-Kabel/Anschluss gehen sollte.
    Wenn ja, was müssten da für Signale vom Atmega erzeugt werden. Normale PPM Signale für die 6 Servos (20ms) ?

    Ich habe mir eine Raupe gebaut die mit der DXi6 gesteuert wird. Die Steuersignale werden direkt am Empfänger abgenommen und in einem Atmega16 ausgewertet.
    Hier ist ein Video des ersten Testes.

    https://www.youtube.com/watch?v=M1qAOADOm2Y

    Nun habe ich in in Gambas (Linux) einen Steuersoftware geschrieben mit der ich die Raupe über den PC - RS232 - Controller, steuern kann.
    Zur Diagnose des System ist das ausreichend, aber nicht für die Steuerung im Gelände.
    Geplant ist die Raupe einmal direkt per Hand Dx6i - und per PC - USB - Atmega8/16 - DX6i zu steuern.
    Die Raupe hat eine kleine Kamera damit ich das Ding im Winter vom Büro aus Steuern kann.

    Mein Oszi hat das Zeitliche gesegnet deswegen kann ich auch groß am Trainer-Anschluss der DX6i nichts messen.

    Hat jemand von euch Infos bezüglich des Signalverlaufs und der Signalpegel des Traineranschlusses der DX6i ?

    Gruß
    Thomas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2012
    Beiträge
    127
    Das wird so direkt nicht funktionieren.
    Regulär (so kenne ich es jedenfalls) wird der Lehrersender an das Modell gebunden, nicht umgekehrt.
    Was aber geht: Das HF-Modul von der Dx6 (glaube bis dx4 gehts auch runter) klauen und per seriellem Signal ansteuern.
    Dabei kannst du dich an den ganzen Fut-Spek Projekten orientieren.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    46
    Hallo Zameer

    Ich möchte nicht die Dx zerlegen, dazu ist sie mir zu heilig
    Es sollen nur die Signale für den Trainermodus erzeugt werden.

    Ich habe mich noch etwas um-gelesen und bin im Schweizer Forum auf folgendes gestoßen:
    http://www.jfamac.ch/Heli/Spektrum-L...er-Betrieb.pdf

    Dort wird erwähnt:

    DX8 (Sender1 = Master) wird mit "Pilot Link Lehrer" konfiguriert.

    Die Konfiguration des Lehrer - Senders(Kurven, Mischer, ...) wird immer verwendet. Sender 2(Schüler)gibt nur die Signale der beiden Kreuzknüppel weiter, gerechnet wird im Sender 1.
    Sämtliche Einstellungen des 2. Senders werden ignoriert. Zum richtigen Betrieb sollte dieser auf den Defaultwerten belassen werden ...

    Es scheint also zu funktionieren das der 2te Sender (Atmega) nur die Knüppelstellung an den Master (DX6I) übergibt.
    Nur wie sieht die aus ?




  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    Anere Frage: woher weiß der Lehrer daß er Lehrer ist und der Schüler daß er Schüler ist ? Hab auch so ein Teil und könnte Messen, wenn ich die FS dazu bringe als Schüler zu arbeiten.
    Ich programmiere mit AVRCo

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    46
    Jop das ist auch noch die Frage.
    Ich bin da auch noch nicht so ganz durchgestiegen. Soweit ich es gelesen habe ist der Schüler derjenige dessen Fernbedienung aus ist beim einstecken des Trainerkabels.
    Also muss man die Master in den Trainer Modus versetzten. Nur wie weiss ich auch noch nicht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    563
    Ich kann da grade nur etwas gefährliches Halbwissen in die Runde werfen. Ich hatte mich mit dem Thema mal kurz beschäftigt aber aus Zeitmangel das Projekt nicht wirklich intensiv bearbeitet.

    Der Empfänger im Modell muss zum Lehrer-Sender passen. Sprich er muss die richtige Frequenz nutzen oder entsprechend gebunden werden. Der Schüler-Sender gibt im Normalfall seine Knüppelstellungen als PPM an den Lehrer-Sender weiter. Das HF-Modul vom Schüler ist gar nicht aktiv.

    Bei der DX6i war das Vorgehen (glaube ich) folgender maßen:
    1) Der Lehrersender wird wie gewohnt mit dem Modell gebunden
    2) Beide Sender werden AUS geschaltet
    3) Beide Sender werden mit L/S-Kabel verbunden
    4) Nach einstecken des Kabels schalten beide Sender automatisch EIN
    5) Am Lehrersender den L/S-Taster drücken. Dadurch wird sein HF-Teil scharf geschaltet und der Sender als Lehrer festgelegt.
    6) Fliegen/Fahren

    Was mich hat grübeln lassen ist:
    In der Anleitung zur DX6i steht meiner Meinung nach, dass bei Verwendung zweier DX6i als Lehrer bzw. Schüler beide Sender exakt das gleiche Modell geladen haben müssen. Hier kam bei mir die Vermutung auf, dass eine DX6i als Lehrer die Signale von einer Schüler-DX6i nur durchschleift und intern nicht verrechnet. Bei Verwendung unterschiedlicher Sender, vor allem unterschiedlicher Hersteller, ist aber immer zu lesen, dass die DX6i als Schüler ein Standart-Modell ohne geänderte Einstellungen laden soll. Informationen zur Kombination DX6i als Lehrer und andere Sender als Schüler sind etwas dürftig.

    Auch habe ich irgendwo in den Tiefen gelesen (glaube ich), dass die Sender am L/S-Anschluss ein PPM-Signal ausgeben. Macht auch Sinn, da die Verwendung herstellereigener Protokolle nur zu gewaltigen Inkompatibilitäten führen würde.

    Und eine schnelle Suche hat folgendes Ergebnis gebracht:
    http://diydrones.com/forum/topics/sp...ource=activity
    Alles ist möglich. Unmögliches dauert nur etwas länger!

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    46
    Hallo Harry,

    ich habe heute das hier gefunden. Da wird beschrieben wie die DX7 in den Trainermodus gesetzt wird. Ich schätze bei der DX6i ist es dasselbe.
    http://www.youtube.com/watch?v=vxYu2cFzZe8

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo Arkon

    Die Seite habe ich auch gefunden und Kelly Blair schreibt ja...

    I was generating the ppm with an Arduino and feeding it into the DX6i. I had to hold the trainer stick down with an elastic, but it worked. You can find more information on generating a PPM signal with your Arduino at Ian Johnston's site...

    Ich habe mich weiter schlau gemacht und einige Aufnahmen des PPM-Signals bei google gefunden. Wobei nicht immer ersichtlich war ob es aus einer DX6i kam oder einer anderen FS.

    Was ich mir noch nicht ganz sicher bin ist :

    Wie viele Impulse bei einer DX6I generiert werden müssen? 7 bei 6 Servos (DX6i) ?
    Die Impulse Invertiert ? Also von x auf 0 Volt oder positive Impulse (Die Bilder geben nicht immer Aufschluss)
    Was haben die Impulse für eine Spannung x=5V oder weniger ?

    Die maximale Sequenz scheint 20ms zu sein. Der Triggerimpuls des jeweiliger Servos hat 0.3ms und der rest pro Servo gibt die Stellung an wobei maximal 2ms Sekunden Pro Servo verwendet werden dürfen.

    Ich könnte die ganze geschichte mal ausprobieren und ein kleines Programm schreiben was mir an meinem Testboard eine 20ms Sequenz ausgibt, aber ich möchte mir über die obigen Fragen erst im klaren sein bevor ich experimentiere. Falls etwas über den Jordan geht war's das dann nämlich.

    Ich habe gestern mit meiner Soundkarte am Rechner und Oszi-Software einen Test gemacht. Leider bin ich, wie wohl so viele vor mir, über das DC Problem gestolpert. LineIN scheint einen Koppelkondensator am Eingang zu haben. Also nix mit Digitaler Impulsmessung. Neuere Soundkarten haben wohl auch irgendwelche Filter. Klar sind ja auch Soundkarten

Ähnliche Themen

  1. Asuro mit Fernsteuerung (TV)bedienen
    Von Problem im Forum Asuro
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 15:11
  2. Informationen über Fernsteuerung/Empfänger
    Von Stefan92 im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 02:14
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 21:36
  4. Schrittmotor über Fernsteuerung
    Von panni_87 im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 18:50
  5. Fernsteuerung über den pc
    Von airforceone im Forum Asuro
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2007, 11:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •