-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: blink schaltung frage??

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.11.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    53

    blink schaltung frage??

    Anzeige

    Also ich habe ein problem mit einer Schaltung. Die diode soll eigentlich blinken leuchtet aber die ganze Zeit . Ihr könnt euch ja mal meinen improvisierten Schaltplan angucken.

    Ich weis nicht ob ich falsche Bausteine benutzt habe oder einfach einen total falschen Ansatz habe??

    Bitte sagen wie es richtig geht am besten mit schaltplan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blink.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    29
    Beiträge
    2.624
    Hi k3ks!
    Könntest Du näher beschreiben, wie die Pin's des Transistors angeschlossen sind und um welche Art von Transistor es sich handelt? ;o)

  3. #3
    Gast
    Also ich weis nicht genau wie die pins heißen aber am kondensator ist der steuerpin und an der diode der,wenn durch den steuerpin strom fliest dann auch strom fliest.

    Beim Transistor handelt es sich um einen standart conrad transistor, keine ahnung wie der heist.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    18.03.2004
    Beiträge
    225
    also das sieht mir aus wie eine Schaltung, mit der man den Reststrom von Elko's nachweisen kann

    Es gibt doch gar keinen Grund, warum die Schaltung ihren Zustand ändern soll. Ich glaube, mit nur einem Transistor gehts nicht.
    RG

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.11.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    53
    wenn ich mir dass so genau anschaue hast du recht

    kannst du oder jemand anders mir denn mal sagen wie ich eine schaltung baue die die diode zum blinken bringt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    29
    Beiträge
    2.624
    Am einfachsten wäre eine LED, die blinkt (onboard *g*), die gibts auch bei Conrad!
    Ansonsten such mal im I-Net nach "astabiler-Multivibrator" und filter die "perversen Sachen" heraus.
    Da findest Du sicherlich eine passende Schaltung, allerdings für zwei LED's!
    Die lässt sich aber umbauen zu einer ein-LED-Schaltung.
    Ansonsten gibts noch Schaltungen mit dem berühmten NE555!

    Nacht allerseits!

  7. #7
    Gast
    Ist das ein NPN-Transistor oder ein PNP-Transistor?
    Wenn das ein PNP-Transistor ist, ist das klar.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2004
    Ort
    Erlenbach
    Beiträge
    126
    Hallo,

    @Gast
    Erklär mal bitte was es damit zu tun hat, ob es ein NPN- oder ein PNP-Transistor ist, damit die LED blinkt.

    Ich beschäftige mich schon lange mit Elektronik und bin immer an Schaltungen interssiert, die wenig Bauteile benötigen. Allerdings habe ich bisher immer 2 Transistoren benötigt (oder einen 555) damit es blinkt.

    Viele Grüße
    Michael

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.02.2005
    Ort
    73033
    Beiträge
    63
    Die einfachste Lösung (astabile Kippschaltung):

    Material:
    2x10µF Kondensatoren (Achte auf richtige Polung!!!)
    2x1kOhm
    2x100kOhm
    2xbc107b (transistoren)
    2xSiliziumDioden 1N4002
    9V-Blockbatterie

    Hier der Schaltplan:
    http://www.vision-unlimited.de/daten/kipp.jpg

    Umso höher die Kapazität der Kondensatoren, ums langsammer blinkt es.

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.01.2005
    Beiträge
    82
    Zitat Zitat von schmic20
    Hallo,

    @Gast
    Erklär mal bitte was es damit zu tun hat, ob es ein NPN- oder ein PNP-Transistor ist, damit die LED blinkt.

    Ich beschäftige mich schon lange mit Elektronik und bin immer an Schaltungen interssiert, die wenig Bauteile benötigen. Allerdings habe ich bisher immer 2 Transistoren benötigt (oder einen 555) damit es blinkt.

    Viele Grüße
    Michael
    Wenn man in der Schaltung irgendwo schon mal einen CMOS oder Schmitt-Trigger Inverter eingesetz hat und noch zwei Gatter übrig hat, kann man das auch ganz einfach mit zwei hintereinander geschalteten Invertern realisieren. Dabei den Ausgang des 1.Inverters über einen Widerstand zum Eingang zurückführen und dort noch nen Kondensator gegen GND. Der Ausgang des 1. Inverters auf den Eingang des 2. und schon hat man ne Blink-Schaltung am Ausgang des 2.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •