-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Strom berührungslos messen an 230V Klimaanlage

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    360

    Strom berührungslos messen an 230V Klimaanlage

    Anzeige

    Welches Bauteil kann ich nutzen, um berührunglos an einer normalen 230V Netzleitung den Strom zu messen?

    Würde das gerne mit einem Mikrocontroller auswerten. Da meine Klimaanlage viel Strom zieht, sollte das denke ich recht zuverlässig machbar sein. Ich brauche keine genauen Messwerte, ich möchte lediglich über die Hausautomation abfragen können ob sie läuft oder nicht. An der Klimaanlage herumbasteln möchte ich nicht, darum soll das ganze berührungslos funktionieren.

    Gibt es da einen kleinen Sensor, den ich einfach am Kabel befestigen kann und der mir dann eine geringe Spannung in Abhängigkeit des Stromes (Magnetfeldes) liefert? Möchte diese Spannung dann einfach an einem ADC Eingang mit einem Atmel auswerten.

    Bin für Bauteilvorschläge dankbar.
    ----------------------------------------------------------------------------------------
    Je tiefer die Sonne der Kunst sinkt, umso grössere Schatten werfen Zwerge!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hatte zufällig vor ein paar Tagen Werbung für dieses Bauteil im (elektronischen) Postkasten. Kommt natürlich noch ein wenig auf den Messbereich an, dan du tatsächlich brauchst. Ansonsten gäbe es da auch noch den hier.

    Gruß
    Malte

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    360
    Danke, das sieht schonmal ganz gut aus. Einziger Nachteil, ich müsste den Netzstecker entfernen um das Kabel durch die Öffnung zu bekommen. Am besten wäre ein Sensor den ich einfach am Kabel mit Klebeband befestigen könnte.
    ----------------------------------------------------------------------------------------
    Je tiefer die Sonne der Kunst sinkt, umso grössere Schatten werfen Zwerge!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    Das Kabel musst Du sowieso trennen da die Messung nur ein einer Enizelader geht, die Felder heben sich in einem Kabel auf. Das ganze könnte man auch mit einer Stromzange machen.
    Signatur??? kann ich mir nicht leisten!!!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die eine, auch noch recht genaue Möglichkeit sind Induktive Stromsensoren, wo einer der Leiter durch den Magentischen Kern geht. Dazu muss man allerdings 1 Leitung durch den Kern bekommen, die andere(n) außen herum. Das geht also nicht ohne wenigstens die Leiter zu trennen.

    Bei der kompletten Leitung gibt es auch ein Magnetfeld, allerdings ist das deutlich kleiner, weil sich die Felder um den Hin und Rückleiter zum Großteil aufheben. Man kann aber auch dieses Feld messen. Fertige Sensoren dafür kenne ich nicht.
    Ein Möglichkeit wäre etwa eine Induktiviät wie diese hier:
    http://www.reichelt.de/Fest-Induktiv...=1&OFFSET=500&
    Das Stromkabel müsste dazu seitlich daneben verlaufen. Zur besseren Unterdrückung von Störungen sollte man ggf. auch 2 davon nutzen - die 2. etwas weiter weg, als Kompensation von Feldern aus der Umgebung. Wie viel Signal man davon bekommt müsste man noch sehen / nachmessen - das hängt u.A. auch davon ab wie gerade die Leiter im Kabel liegen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Falls du es nur zum Detektieren und nicht Messen brauchst und bereit bist ein bischen zu basteln, würde ich versuchen mit einseitig am Netzkabel für max. Signal gefundener Stelle angeklebtem Hall-Sensor probieren.

    Sonst fehlt mir nur ein gebasteltes Teil (quasi Kabelverlängerung) zwischen Steckdose und Stecker mit kurzem Stück vom getrennten Kabel wie schon oben erwähnt.
    Geändert von PICture (23.03.2014 um 13:23 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Stromdetektion über das Magnetfeld des Kompletten Kabels ist gar nicht so einfach: mit einer ähnlichen Induktivität habe ich es mal nachgemessen: da sind es vielleicht 10 µV mit einer 60 W Lampe als Last.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    360
    Danke für alle Hinweise, ich hatte mir das wohl zu einfach vorgestellt. 10uV bei 60W Last sind schon sehr wenig. Meine Klimaanlage zieht beim kühlen 1kW, wenn nur die Lüftung läuft bestimmt noch 200W. Eventuell kann ich einen Hallsensor am Kunststoffgehäuse hinter dem Motor ankleben. Der sollte bestimmt ein ordentliches magnetfeld im Betrieb aufbauen. Habt ihr einen Bauteiltipp für mich? Ich benötige einen Hallsensor mit analogem Ausgang (Je mehr Magnetfeld umso mehr Spannung soll er ausgeben, damit kann ich perfekt meine gewünschte Schwelle überwachen). Hab beim googeln mal einige Digitale Hallsensoren gefunden, die ab einem gewissen Magnetfeld schalten. Diese sind eher ungeeignet.
    ----------------------------------------------------------------------------------------
    Je tiefer die Sonne der Kunst sinkt, umso grössere Schatten werfen Zwerge!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ich kann mir auf die Schnelle nur Magnetfeldsensor MKZ-10B erinnern ( http://pdf.datasheetcatalog.com/data...s/KMZ10B_3.pdf ), der früher beim Reichelt zu kaufen war. Evtl. siehe auch: http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=51265 .
    Geändert von PICture (24.03.2014 um 12:42 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Wenn es um eine analoge Messung geht dann kommt sicher auch eine kapazitive Spannungsmessung am Kabel in Betracht. Es werden ja 230V 50Hz eingeschaltet die durch eine Kunststoffisolation kaum abgeschirmt werden.
    Mit 1pF Koppelkapazität kann man an einer kapazitiven Last von 1nF (oder ein paar MOhm) wohl noch 230mV messen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Berührungslos Strom messen an Netzspannung
    Von Hamburger im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 21:16
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 19:57
  3. 230V-Heizung: Strom via Stromwandler mit AVR messen
    Von Sebastian132 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 19:33
  4. Suche Schaltplan um einen Strom 1-2A (230V) zu Messen
    Von insiderpaul im Forum Elektronik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 21:21
  5. Strom berührungslos messen
    Von Schokohoernl im Forum Elektronik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.12.2006, 13:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •