-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Beratung zu einem Projekt, Schrittmotor, Taster, Display

  1. #1

    Beratung zu einem Projekt, Schrittmotor, Taster, Display

    Anzeige

    Hallo alle zusammen,

    demnächst steht ein Projekt in der Uni an wofür wird 1 Semester als 6 Monate Zeit haben. Es geht darum erstmal einen aber im Verlauf auch bis zu 3 Schrittmotoren anzusteuern. Wir studieren Produktionstechnik und leider ist in unserer Gruppe keiner aus dem System Engineering Bereich. Somit fehlt uns die Kompetenz auf dem Bereich der Mikrocontroller, jedoch sind wir ambitioniert es uns selbst bei zu bringen.

    Ganz grob soll das Projekt folgendermaßen aussehen: Über Taster soll eingestellt werden, wie oft und wie schnell sich der Schrittmotor drehen soll. Zudem sollte es eine Start-/Stoppfunktion über Taster geben und die eingestellten Werten sollen auf einem 1-2 zeiligen Display angezeigt werden.

    Hardware die wir benötigen:
    -Mikrocontroller
    -LCD Display
    -Motortreiber
    -Schrittmotor
    -Taster
    Sind das alle essentiellen Bauteile die benötigt werden oder haben wir etwas vergessen?

    Ist die hardwareseitige Aufgabe wirklich so leicht wie sie scheint? Mikrocontroller kriegt input durch Taster und versorgt das LCD-Display und die Motortreiber?

    So jetzt zu der Sache warum ich das im Bascom-Unterforum poste. Ich habe noch ein "Lernpaket Mikrocontroller-Technik mit Bascom" zuhause liegen was bisher nicht angetastet wurde und ich dacht mir das wäre jetzt die Gelegenheit damit zu starten. Aber zuerst möchte ich euch fragen ist Bascom das richtig für uns wenn wir uns mehr oder weniger von 0 (bis auf etwas visualbasic, java und c#) einarbeiten müssen? Oder sollte man da lieber Adruino nehmen - das wird ja als Einsteiger freundlich bezeichnet.



    Eine weitere Frage ist, traut ihr erfahrenen Leute uns sowas zu, selber anzueigenen und in einem beschränktem Zeitraum zu realisieren? Diese Ansteuerung ist nur ein Teil des Projekts, sprich wir können nicht die vollen 6 Monate für diesen Teil "opfern"

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von amieXchen Beitrag anzeigen
    Hardware die wir benötigen:
    -Mikrocontroller
    -LCD Display
    -Motortreiber
    -Schrittmotor
    -Taster
    Sind das alle essentiellen Bauteile die benötigt werden oder haben wir etwas vergessen?
    Es fehlt die Stromversorgung.
    Evtl. noch etwas Gemüse für drum rum (Widerstände, Kondensatoren usw.).
    Natürlich noch Drähte, Kabel, Stecker, Schmelzsicherung und ein Gehäuse.

    Zitat Zitat von amieXchen Beitrag anzeigen
    Eine weitere Frage ist, traut ihr erfahrenen Leute uns sowas zu, selber anzueigenen und in einem beschränktem Zeitraum zu realisieren? Diese Ansteuerung ist nur ein Teil des Projekts, sprich wir können nicht die vollen 6 Monate für diesen Teil "opfern"
    Wenn ihr mit fertigen Modulen (Motortreiber) arbeitet ist das machbar.
    Wenn ihr aber anfangt den Motortreibe selbst zu entwickeln, werdet ihr scheitern.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    523
    Zitat Zitat von amieXchen Beitrag anzeigen
    Hardware die wir benötigen:
    -Mikrocontroller
    -LCD Display
    -Motortreiber
    -Schrittmotor
    -Taster
    Sind das alle essentiellen Bauteile die benötigt werden oder haben wir etwas vergessen?

    Ist die hardwareseitige Aufgabe wirklich so leicht wie sie scheint? Mikrocontroller kriegt input durch Taster und versorgt das LCD-Display und die Motortreiber?
    Ein fertiges Controllerboard (Mega8 oder 32), das hat auch schon ein paar Taster, ein Board für die Motoren und noch ein LCD. Ist nach ein paar Stunden verbunden und funktionsfähig.

    Programmieren sollte dann auch innerhalb weniger Wochen funktionieren. Ist keine große Aufgabe für Leute, die sich etwas auskennen.

    mfg

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.03.2014
    Beiträge
    13
    Hi!

    Also prinzipiell ist das machbar... Mit viel Fleiß und Disziplin
    Also, falls ihr Interesse habt, dann könnte ich euch auch ein wenig dabei helfen. So Grundsätzliches für Bascom und µController kenn ich eigentlich schon ganz gut.

    Meldet euch einfach via PN!

    LG
    Jonas

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    23
    Hallo,
    ich kann Euch ein Buch Tipp geben http://www.bascom-buch.de/
    Das ist mit Abstand das beste Buch für Anfänger.

    Gruß Thomas

Ähnliche Themen

  1. Frage zu einem Taster
    Von Kesandal im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 15:45
  2. Screens wechseln mit 2 Taster (oder mit einem Taster)
    Von tordy im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 14:39
  3. Motor soll bis zu einem Taster-Druck drehen
    Von eIdea im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 21:45
  4. RS-FlipFlop mit einem Taster
    Von friesen im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 23:18
  5. mehrere Taster an einem Analog Eingang
    Von franzl im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 13:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •