-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Arduino Shield to BeagleBone Black Cape

  1. #1
    Moderator Begeisterter Techniker Avatar von tucow
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    269

    Arduino Shield to BeagleBone Black Cape

    Anzeige

    Hallo Community,

    ich möchte Euch heute gerne mein erstes Projekt, Shield I/O, vorstellen das sich aktuell in einer Crowd Funding Kampagne bei indiegogo befindet.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	youtube_thumbnail.jpg
Hits:	57
Größe:	19,4 KB
ID:	27729


    Es handelt sich im Großen und Ganzen um ein Cape für das beliebte BeagleBone Black welches (fast) alle bekannten/erhältlichen/selbstgebauten Arduino Shields nutzbar macht welches die Vielfalt der verfügbaren BeagleBone Capes drastisch erhöht und, meiner Meinung nach, attraktiver macht da es nun nicht mehr nötig ist etwas neues zu entwerfen oder z.B. teure Capes zu kaufen.

    Mehr Infos nach dem Video.




    So sah die erste Probebestückung in Klebefolie aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0313.jpg
Hits:	64
Größe:	70,2 KB
ID:	27730
    Falls die Frage aufkommt wie ich die Bestückung gemacht habe: Nicht von Hand wir haben eine Maschinenstraße zur SMD Bestückung vom Stencildrucker bis zum Reflowofen ist alles dabei. Aktuell sind wir dabei einen Lötroboter zu bauen für THT Elemente, eine Welle wäre im Unterhalt einfach zu Teuer.



    Welche Features hat das Board?


    • 3.3V und 5V Logiken sind nutzbar.
    • Das Logiklevel kann per Software, über I²C, im Betrieb gewechselt werden.
    • I/Os sind, ebenfalls, per Software Ein-/Ausschaltbar.
    • 3 LED geben Feedback darüber welches Logiklevel ausgewählt ist und ob die I/Os Ein- bzw. Ausgeschaltet sind.
    • Logiklevels können im EEPROM gespeichert werden damit sie nach einem Reboot nicht verloren gehen.
    • 5V Analog Input Support mit 12bit Auflösung.
    • Es ist ein EEPROM vorhanden durch welches automatisch die passenden Device Trees geladen werden können.
    • Shields können entweder durch die internen 5V des Beaglebone gespeist werden oder durch den externen 5V Connector, umschaltbar durch Lötjumper.
    • Timer können per Lötjumper auf Pins gemuxed werden.
    • I²C/TWI ist R3 kompatibel.
    • SPI wird ganz normal auf D10, D11, D12, D13 herausgeführt, zusätzlich wurde aber auch noch der ICSP Header integriert um z.B. das Ethernet Shield zu unterstützen für welches es übrigens fertige Linux-Treiber gibt.
    • Es ist ein 16 Pin Port Expander vorhanden, in der + Version, der per I²C angesprochen werden kann.




    Wie sieht das Pinout aus?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pinmap.PNG
Hits:	57
Größe:	11,5 KB
ID:	27725




    Hier noch ein paar Bilder vom Cape in Aktion:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP3803_web.jpg
Hits:	59
Größe:	25,2 KB
ID:	27726Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP3654.jpg
Hits:	60
Größe:	35,3 KB
ID:	27727Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP3655.jpg
Hits:	56
Größe:	34,4 KB
ID:	27728Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP3731.jpg
Hits:	62
Größe:	29,6 KB
ID:	27731



    Welche Bauteile wurden verwendet?


    • 1x ATTiny45 zur Kommunikation mit dem Cape und zum Schalten der Level Shifter.
    • 2x TXB0108 DQSR als GPIO Level Shifter.
    • 1x TXS0102 DQSR als I²C Level Shifter.
    • CAT24C256WI-G als EEPROM.
    • MCP23017 als I²C Portexpander.
    • Diverses Hühnerfutter, ein DX276S02 DIP Switch, 5 LED und natürlich Pinheader.




    Sooo das wars, jetzt würde ich gerne Eure Meinung hören.
    Was haltet Ihr von meiner Umsetzung? Würdet Ihr noch etwas verbessern/verändern?


    Falls Ihr die versteckten Links im Text, zur Kampagne nicht gefunden haben solltet: http://igg.me/at/ShieldIO/x/3353417
    Gruß
    Andreas




    Mein: Humanoide // nanoCopter Projekt
    Das Raspberry Pi als: Wifi Access Point // Wifi Router

  2. #2
    Moderator Begeisterter Techniker Avatar von tucow
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    269
    Gibt News zum Projekt, ich habe die Preise angepasst und am Montag wird der letzte Prototyp bestellt mit dem ich in einem Update nochmal alle Funktionen Zeigen werde und dann beginne ich auch schon damit die Perks zu versenden. Das Ende der Kampagne warte ich wohl nicht mehr ab, damit die Leute einfach schneller damit rumspielen können (; Und in den nächsten Tagen wird wohl noch das System Reference Manual folgen das dann alles nochmals bis ins letzte Detail erklären wird.
    Gruß
    Andreas




    Mein: Humanoide // nanoCopter Projekt
    Das Raspberry Pi als: Wifi Access Point // Wifi Router

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Hallo !
    ich habe versucht mich da durchzuwurschteln, habe auch den link besucht , aber ich habe festgestellt das ich zu den Dummen gehöre, die nicht durchblicken , um was es da geht,- Vielleicht auch deswegen, weil ich nur deutsch verstehe..
    Kann mir mal wer das auf deutsch erklären was das sein soll...habe da irgendwelche Preise gelesen, doch anfangen kann ich damit gar nix..

    Gruss der ahnungslose(dumme)

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  4. #4
    Moderator Begeisterter Techniker Avatar von tucow
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    269
    Hi Gerhard,

    in dem Projekt geht es darum die Vielfalt der verfügbaren Erweiterungsboards für das BeagleBone Black zu erhöhen. Das Board, welches ich entwickelt habe, löst diese Problematik indem es >300 bereit vorhandene/erhältliche Arduino Shields so adaptiert das man sie ohne Probleme und Einschränkungen mit dem BeagleBone Black benutzen kann.

    Du könntest praktisch bei Deinem Mini-Sumo den Arduino rausnehmen, dafür ein BeagleBone Black samt meinem Shield I/O benutzen und kannst ihn damit mit wesentlich mehr Power sowie Linux ausstatten und ihn sogar ins Netzwerk bringen. Das würde auch mit einem Arduino Ethernet oder WiFi Shield gehen, klar, aber da verliert man doch schon ne ganze Menge an Speicher im kleinen ATmega328.

    Falls Du noch andere Fragen hast beantworte ich sie dir gerne
    Gruß
    Andreas




    Mein: Humanoide // nanoCopter Projekt
    Das Raspberry Pi als: Wifi Access Point // Wifi Router

Ähnliche Themen

  1. Arduino UNO und CANdiy-Shield
    Von Micro5 im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.2013, 20:04
  2. 1-GHz-Linux-PC BeagleBone Black für 45 Dollar
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 10:50
  3. Arduino UNO Bluetooth Shield
    Von Droggelbecher im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 14:10
  4. Arduino Uno + ITead Bluetooth Shield
    Von Mupfell im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 10:36
  5. arduino ethernet shield gesucht
    Von robots4-ever im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 22:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •