-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Robotik Grundlagen, Java und einen schicken Robot

  1. #1

    Frage Robotik Grundlagen, Java und einen schicken Robot

    Anzeige

    Hey, einen schönen Tag alle zusammen.
    Ich weiß es gibt schon dutzende Anfängerthreads, doch iwie bekomme ich nicht alle Informationen, die ich gerne hätte.
    Wäre daher nett, wenn ihr mir kurz ein paar Fragen beantworten könntet.

    Wie die Überschrift sagt, möchte ich mir: Robotikgrundlagen aneignen, möglichst mit java oder ähnlichem programmieren und zum Schluss einen schicken Roboter haben, der erweiterbar ist und eingiges an Funtkionen hat.
    Wie genau dieser Roboter aussieht ist mir sogar noch egal... ob ein mobiler(wendern bitte aber mit rädern bzw. kette wie der RP6) oder ein Greifarm wäre mir eigentlich egal. auch wenn ich mir was mobiles spaßiger vorstelle
    Mein Budget würde ich auf maximal ca. 200€ setzen. allerdings habe ich auch nichts gegen einen 50€ nibobee
    Ich möchte damit natürlich Kindheitsträume wahr werden lassen, aber genauso wichtig ist, dass ich mich auf mein Maschinenbaustudium vorbereiten will. Ich fange gerade an Java (hatte ich bereits 2 Jahre in der Schule) via BlueJ zu lernen. Deshalb würde ich es begrüßen, wenn die Oberfläche oder generell das Programmieren ähnlich sind.
    Am wichtigsten ist für mich, dass ich den Roboter nicht nur nach Anleitung zusammen baue, sondern auch im grob und ganzen verstehe, was ich weshalb anbaue und was ich programmiert habe. Ich hätte damit gerne so einen Überblick über Mechanik, Elektronik und Programmierung...
    Wenn ich mir parallel dazu noch ein Büchlein zulegen sollte, würde ich das natürlich auch machen Aber eigtl bin ich nicht sooo die Leserate.
    Ich könnte noch schreiben, was ich mir schon alles rausgesucht habe... aber ich bin für alles offen. Deshalb höre ich da lieber auf euren Rat.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Also was du machen möchtest, musst du schon selber wissen, da können wir dir wohl wenig helfen. Lediglich ein paar Dinge nennen, die bei den verschiedenen Varianten möglich wären oder nicht.

    Ich denk mal, dass für den Anfang ein Bausatz nicht verkehrt ist, da hat man genug zu tun. Mit Java sieht es allerdings eher schlecht aus, die meisten kleinen Roboter rechnen mit Mikrocontrollern und diese werden üblicherweise mit Bascom, C oder Assembler programmiert. Alternativ könntest du höchstens einen Raspberry-Pi verwenden, der ist quasi ein (fast) vollwertiger Mini-PC. Die Kosten können bei solchen Projekten gerne mal ganz schön in die Höhe gehen, je nachdem, was für Qualität man haben will. Aber egal, für was du dich entscheidest, hier wird man dich gut und gerne beraten

  3. #3
    Also wenn du mir so viel Hilfe anbietest, dann möchte ich dir erstmal dafür danken Nachdem ich mir gestern noch die ein oder andere Stunde um die Ohren gehauen habe, bin ich mir sicher, dass es wohl der Asuro werden wird. Es scheint mir schließlich so als kenne das halbe Forum dieses "Dingen"
    Allerdings kaufe ich mir lieber gleich "Mehr Spaß mit Asuro, Band 1" dazu.
    Ich hoffe, dass ich Shop-Adressen verlinken darf. Soll schließlich keine Werbung sein...
    Ich habe bereits die http://www.reichelt.de/Diverse-Loets...STATION+ZD-931 Lötstation und werde mir dazu dann noch dieseshttp://www.reichelt.de/Diverse-Ersat...SPITZE+EP5-SET Set kaufen, damit ich auch flache Spitzen habe. Entlötlitze und Lötzinn habe ich schon, dazu wollte ich mir dann noch einen Flussmittelstift und vllt Löthonig holen. Habe gelesen, dass diese das Löten vereinfachen sollen. Besonders weil ich mit meiner Lötstation nicht ganz zurecht komme.
    Ich bin mir aber nicht sicher, was ich für den Asuro noch benötige... brauche ich jetzt schon ein Multimeter oder irgendetwas anderes?
    Falls etwas totaler quatsch ist, oder mir etwas wichtiges fehlt, könntet ihr das ja kurz auflisten

    Edit: Oder soll ich mir gleich schon den USB IR-Transceiver dazukaufen?
    Denn das hier http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwik...232Transceiver hört sich nicht sehr verlässlich an
    ...außerdem bräuchte ich eh ein AdapterKabel, da mein Pc kein RS-232 COm Port hat.
    Geändert von Ichhaltne (21.02.2014 um 12:54 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Die Lötstation hab ich auch, auch diese Lötspitzen, ist günstig und taugt auf alle Fälle
    Ein Multimeter sollte man auf jeden Fall da haben, das erleichtert Fehlersuche ungemein und kann auch bei sachgemäßem Umgang vor Fehlern bewahren.
    Wenn du keine RS232-Schnittstelle hast, wäre es eigentlich sogar sinnvoller, etwas zu suchen, was gleich mit USB arbeitet. Solche Adapterkabel sind doch häufig recht halbgare Sachen. Nagut, ich hab einen USB-UART-Converter, der macht im Grunde nix anderes, nur dass der Pegel auf 5V bleibt. Da ich mich aber nicht mit Asuro auskenne, kann ich dir da auch nix empfehlen, das war eigentlich eher eine generelle Einschätzung meinerseits.

  5. #5
    Kann mir vllt noch wer anders dann sagen wie ich am besten, die Verbindung von Asuro zum PC herstelle?
    Sollte ich nicht gleich den hier kaufen. der funktioniert gleich über usb-schnittstelle http://www.conrad.de/ce/de/product/1...URO-ARX-03-USB

Ähnliche Themen

  1. Steuerkarte für einen Robot
    Von guigou0072 im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 03:23
  2. Buch über Grundlagen der Robotik
    Von KingTobi im Forum Buchempfehlungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 04:33
  3. Wie plane ich einen robot?
    Von Elektronikus im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 00:15
  4. Wie baue ich einen Robot?
    Von Elektronikus im Forum Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 09:49
  5. Ich möchte einen Robot bauen
    Von Elektronikus im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 21:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •