-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Touchscreen statt Tasten: Tesla S soll Fahrer massiv ablenken

  1. #1
    Elektronik & Technik Infos Robotik Einstein Avatar von Roboternetz-News
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Roboternetz Server 3
    Beiträge
    3.816

    Beitrag Touchscreen statt Tasten: Tesla S soll Fahrer massiv ablenken

    Anzeige

    Das Elektroauto Tesla S steht in der Kritik. Sein riesiger Bildschirm lenke den Fahrer zu stark ab und zahlreiche Funktionen seien nur über verschachtelte Menüs erreichbar. Ein Schweizer Staatsanwalt will dessen Zulassung klären lassen. Doch auch in anderen Fahrzeugen ist die Ablenkungsgefahr groß. (GreenIT, Technologie)



    Weiterlesen...

    Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

    News Quelle: Golem
    Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.



  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    ... Das Elektroauto Tesla S steht in der Kritik. Sein riesiger Bildschirm ... Ablenkungsgefahr ...
    Stimmt - Touchscreens finde ich im Auto schrecklich (Frage: warum haben Airliner so hübsche Bildschirme und dann noch soo viele, altväterliche Köpfe, Hebel und so?) und ich hasse jedes Werkeln am Navi. Diesen Touch-er lang´ ich als Fahrer nur bei Stillstand an. Und ich denke an den hübschen, flachen, spurtstarken Vierrädrer in den ich mich vor Jahren setzte. "Uuupps - Instrumente und keine Knöpfe ?" - Aber noch vor der Einweisung kam ich drauf - die waren alle da, nicht sichtbar unter dem Armaturenbrett. Und sie lagen GENAU da, wo ich sie erwartet hatte. Ohne Handbuch, ohne Einweisung, einfach wirklich sinngemäß angeordnet zu Anzeigen und so. DAS ist Design!
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    451
    Mit einem Handy darf man wärend dem Fahren nicht spielen, aber wenn man ein 17 zoll "Tablet/Smartphone" in das Auto integriert ist das in Ordnung, ...

    Natürlich lenkt so etwas ab, da Touchscreens immer noch erhebliche Nachteile gegenüber Schaltern haben:
    - Man spürt keine Bedienelemente -> Ich muss immer hin sehen um zu wissen wo der Schalter ist.
    - Ich bekomme kein Feedback, wenn ein taster gedrückt ist (gut ließe sich mit Vibration lösen)
    - Je größer das teil ist, desto mehr kann man schalter/Informationen verstecken
    - ...

    Und das ist nur die Bedienung, die schon ablenkt, con so Spielereien, wie einem Web Browser mal ganz abgesehen.
    Dann noch mehrere über einander liegende GUIs, so dass man nicht mal sagen kann, unten links ist der Lichtschalter und das ganze auch nur ansatzweise blind bedienen zu können.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    Frage: warum haben Airliner so hübsche Bildschirme und dann noch soo viele, altväterliche Köpfe, Hebel und so?
    Das hängt mit der Sicherheit zusammen.
    Mit einem mechanischen Schalter wird direkt der Stromkreis unterbrochen, das funktioniert auch, wenn der Computer eine Macke hat!
    Zudem ist dann AUS auch AUS.

    Mit dem Auto kann man rechts ranfahren und den ADAC rufen ....

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Tja die guten LCARS aus StarTrek kommen endlich in die Realität. Nur irgendwie waren die ausgereifter in ihrem Design. Abgesehen davon ist im Weltraum weit und breit nichts, wo man dagegen fahren kann.

    Airliner haben auch immer weniger Knöpfe, insbesondere die Knöpfe über Kopf werden aus Sicherheitsgründen eingespart. Denn Untersuchungen haben ergeben, dass Bedienelemente über Kopf unter Stress zu 50% falsch bedient werden.

    Ich benutze im Auto mein iPad als Navi (montiert über der Mittelkonsole), was ganz prima funktioniert (schöner großer Bildschirm), kann ich aber nur im Stand zu programmieren. Das sollte man aber selbstverständlich bei allen Navis tun und nicht erst während der Fahrt! Ich nutze dann aber auch nur das Navi und keine anderen Funktionen des iPads, denn es lenkt sehr stark ab, wenn man versucht noch irgendwas anderes zu steuern (Musik oder so).

    Die Idee von Tesla sieht schick aus, ist aber für alle Eingaben während der Fahrt ungeeignet. Warum haben die nicht gleich ein schönes HeadUp Display eingebaut mit haptischen Bedienelementen am Lenkrad? Warum gibt es keine Sicherheitsfunktion, die den Bildschirm - während sich das Fahrzeug bewegt - einfach sperrt?

    Aus diesem Grund verzichten wohl alle größeren Luxusautohersteller auf so ein Display und bieten immer neue Eingabegeräte in der Mittelkonsole an, die unterm Strich genauso umständlich wie Überflüssig sind.

    Pragmatisch betrachtet müssten die meisten Funktionen für "während der Fahrt" gesperrt sein, denn als Fahrer braucht es nur sehr wenige Funktionen und das ist Hauptsächlich Klima und Musik (begrenzt auf nächster Titel, letzter Titel, Start/Stop). Vielleicht noch Telefon annehmen, aber selber wählen bzw. Name und Nummer raussuchen lenkt schon wieder viel zu sehr ab. Ich denke damit würden sich sehr viele Unfälle vermeiden lassen, insbesondere Idee wo ein teures Auto gegen ein "Achtung Bauarbeiten" Schild fährt :-D.


    Es gab mal von Mercedes - glaube ich - eine schöne Idee wo Fahrer und Beifahrer durch den unterschiedlichen Blickwinkel auf das Display unterschiedliche Informationen sehen konnten. So kann der Beifahrer alles mögliche bedienen, während der Fahrer nur Navi, Klima und Musik sieht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    Soweit ich weiß dürfen in DE Sicherheitsfunktionen (Licht, Warnblinker ...) nur durch Manuelle schalter bedienbar sein, das ablenken durch Touchscreens ist dann immer ne Sache des Fahrers, aber an sich würde mich das beim Fahren auch stören wen da ständig was rumflackert.
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

Ähnliche Themen

  1. Tesla Motors: Tesla-Chefdesigner kündigt neuen Elektro-Pkw an
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 12:20
  2. Servo zum Ablenken von Laserstrahlen?
    Von Kaktus621 im Forum Motoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 13:29
  3. Sharp GP2xxx über Spiegel ablenken? (Rundum-Sensor)
    Von okay69 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.10.2004, 20:50
  4. Aluminium massiv
    Von Hellmut im Forum Mechanik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.10.2004, 10:21
  5. Schalter mit Led soll Tasten
    Von Witzman im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2004, 18:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •