-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Pneumatik steuern

  1. #1

    Frage Pneumatik steuern

    Anzeige

    Hallo,

    ich besitze eine pneumatisch betriebene Figur.
    Leider weiß ich nicht, wie ich diese steuern kann. Ich möchte die Figur gerne mit einem Computerprogramm programmieren und diesen Ablauf dann mit einem Taster starten.
    Was benötige ich dazu, und wie kann ich das System dann programmieren (Anfänger)

    Danke für die Antworten

  2. #2
    RN-Premium User Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2012
    Ort
    Sigmaringen
    Beiträge
    169
    ganz grob würd ich sagen:

    -Elektrische Ventile, die dem Druck/Durchfluss entsprechen
    -Platine mit einem Microcontroller (z.B. fertiges von RN oder MyAVR)
    -Spannungsversorgung für Microcontroller und Ventile
    -Leistungselektronik, die Aus den Signalen des Microcontroller eine brauchbare Spannung für die Ventile Macht (Relais/Optokoppler?)
    Nachtrag: - Einen Programmer um den MC zu programmieren (Falls nicht in Board schon einer integriert/dabei ist)
    MfG,... JoeM
    JAAAA... Microchips kann man essen... aber der Geschmack ist furchtbar.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Bei Pollin gibt's zB günstig diese Magnetventile. Die sind aber nur auf oder zu.

  4. #4
    Eine einfache auf/zu Stellung ist für die Ventile okay.
    Gibt es fertige Programme zum programmiern?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Nur mal so aus Neugierde: magst Du mal ein paar Fotos von Deiner Figur präsentieren?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Was meinst du mit "Fertige Programme zum programmieren"? Willst du nun fertige Programme (gibt es wahrscheinlich nicht) oder selber programmieren? Kannst dich ja mal mit Arduino oder allgemein mit Mikrocontrollern auseinandersetzen, damit solltest du so ein Teil gesteuert bekommen. Alternativ kannst du aber auch über die Parallelschnittstelle von deinem PC arbeiten oder falls nicht vorhanden, dir ein USB-Modul suchen, das mehrere digitale Signale ausgeben kann (zB. ein USB-Parallel-Wandlerkabel). Damit ließen sich dann über zB. einen Mosfet die Pneumatikventile umschalten. Um wieviele Pnaumatikaktoren geht es denn?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Slowly
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    24558
    Alter
    49
    Beiträge
    265
    Bilder zu Deinem Projekt würde ich auch gerne sehen.
    Normalerweise verwende ich für Pneumatikzylinder 5/2 Wege Ventile.
    Bei Zylindern mit Rückholfeder reichen die einfachen 3/2 Wege Ventile.
    Wenn Du nicht so viel Basteln möchtest und das Budget reicht, ist ein Siemens Logo
    Starter SPS Kit recht einfach und schnell einzusetzen.
    Gruß
    Slowly

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    279
    Ich kann für Einsteiger auch nur die Arduinos empfehlen. Die Programmierumgebung wurde ursprünglich für Künstler geschaffen, die damit Licht-Installationen und ähnliches steuern sollten. Da das "fachfremde" Menschen sind, hat man es möglichst einfach gehalten. Deshalb ist es für mich die ideale Einstiegs-Plattform. Persönlich mag ich die Digisparks (http://shop.cboden.de/Digispark/Digi...ngs-Board.html), die ebenfalls mit der Arduino-Software programmiert werden ... und zu einem Preis von 8.95 wirklich günstig sind - zumal man keine weiteren Programmier-Tools oder Adapter braucht.

    Um die Ventile zu Schalten brauchst Du wie schon erwähnt wurde noch was, das die Signale des Controllers verstärkt. Üblicherweise kann man dafür MOSFETs oder aber auch Relais nehmen. In dem Link, den ich oben gepostet habe, gibt es auch eine Rubrik "Modellbau". Dort findet sich sogar ein recht einfaches, modulares System mit dem Du die Steuerung umsetzen kannst. Mit so einer 8fach Relais-Steuerung solltest Du schon recht weit kommen. Vielleicht kannst Du sogar auf die Aufsteckplatine verzichten und direkt mit dem Stom des Treiber-Bausteins arbeiten. Das hängt aber von den von Dir verwendeten Ventilen ab. Ich habe gehört, dass es irgendwann demnächst auch eine 8fach MOSFET-Stufe zum Aufstecken geben soll ... weiß aber nicht wann. Herz des ganzen ist wieder so ein Digispark. Wenn Du Fragen dazu hast - insbesondere zur Programmierung - kann ich Dir gerne helfen.

  9. #9
    Vielen Dank für die Antworten. Anbei Bilder der beiden Figuren. Die Bewegungen können einfach betrieben werden. Das heißt, dass wenn ich zum Beispiel Druck auf den Zilynder gebe, sich der Kopf dreht. Nehme ich den Druck weg, dann bewegt der Kopf sich zurück in die Anfangsposition. Es würde also ein Ventil pro Bewegung reichen. Gerne würde ich die stehende Figur synchron zu einem Text steuern, weil diese ihren Mund bewegen kann.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	10567488_602594923186806_178854431_n.jpg
Hits:	22
Größe:	67,1 KB
ID:	28764Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	10582243_602594679853497_623423733_n.jpg
Hits:	25
Größe:	69,8 KB
ID:	28765

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    279
    sorry ... aber das ist mit Pneumatik noch nicht mal ansatzweise realistisch hin zu bekommen. Dafür sind Bewegungen von Pneumatik-Zylindern einfach zu abgehackt. Eine gleitende Bewegung damit hin zu bekommen ist sehr schwer. Auch Drossel-Ventile helfen da nur bedingt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pneumatik Ansteuerung !
    Von Lordnicon im Forum Elektronik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 19:47
  2. Pneumatik
    Von BlackDevil im Forum Mechanik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 14:56
  3. Pneumatik - Saugnapf
    Von Kunki im Forum Mechanik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 20:48
  4. Pneumatik 18 BAR
    Von dundee12 im Forum Mechanik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.09.2005, 20:26
  5. Pneumatik
    Von dundee12 im Forum Mechanik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.04.2005, 18:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •