-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Bluetooth Modul HC-05 funktioniert unter XP, Probleme unter Win7

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379

    Bluetooth Modul HC-05 funktioniert unter XP, Probleme unter Win7

    Anzeige

    Hallo!

    Vielleicht kennt sich hier jemand mit Bluetooth unter Win7 aus, ich habe eine seltsames Problem, das mich gerade an den Rande des Wahnsinns triebt .

    Ich verwende ein HC-05 Bluetooth Modul an einem AVR, das ist soweit kein Problem. Auf meinem Win XP Laptop mit integrierter BT-Hardware sehe ich das HC-05 Modul und kann damit eine UART Bridge etablieren, also einwandfrei vom µC zum PC und vom PC zum µC ASCII Daten verschicken. Daraus schließe ich: im Prinzip ist alles okay. Unter Win7 wird's dann aber seltsam:

    An meinem Win7 Desktop-Recher habe ich einen USB Bluetooth V4.0 Dongle von LogiLink. Es klappt einen Virtuellen COM-Port zu etablieren, aber der Port funktioniert je nach verwendeter Software 1.) garnicht, 2.) halb oder 3.) ganz Das soll bedeuten:

    1.) unter Matlab kann ich das serial Objekt für den COM-Port zwar erzeugen, wenn ich ihn aber öffnen will, behauptet Matlab, der Port sei nicht vorhanden (was ziemlich widersinnig ist, weil ich ihn mit "instrfind" sehe)

    2.) Wenn ich den Bascom Terminal Emulator verwende, kann ich den Port öffnen und Zeichen an den µC schicken aber nicht vom µC empfangen. Die über BT gesendeten Zeichen kommen definitv richtig beim µC an, der µC selbst antwortet auch korrekt (habe das mit einem Logikanalysator überprüft), aber die Antwortzeichen vom µC kommen nicht "oben" in der Konsole an.

    3.) In beide Richtungen funktioniert die Kommunikation mit TeraTerm. Ich kann ein Zeichen senden, meine µC-Firmware reagiert entsprechend mit der vordefinierten Antwort.

    Ich habe das ganze jetzt rauf und runter probiert, Treiber de- und neuinstalliert, doch ohne jeden Einfluss auf das Problem .

    Weiß jemand Rat? Ich liefere natürlich gerne weitere Infos nach, was wäre noch relevant?

    Ganz vielen Dank!
    Malte

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Hallo Malte,

    auch ich bewege mich demnächst auf dem Parkett eines ähnlichen Projektes, der Bot soll per BT Daten an den PC übertragen. Hast Du schon Erfolge , bzw. bist Du an dem Projekt noch aktiv. Mich würde gerne da alles interessieren. Vieleicht können wir ja gemeinsam etwas daran arbeiten und Probleme lösen.
    Ich habe auch Win7 / Ubuntu als Linux , am PC ein BT Stick von Logilink und am µC Board ein BT-XBee und auch andere Modelle hätte ich zur Verfügung.

    Gruss Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hallo Gerhard,

    das HC-05 als solches zum Laufen zu bekommen war absolut unproblematisch. Allerdings habe ich die BT Kommunikation unter Win7 nicht in die Gänge bekommen, habe es dann irgendwann einfach wieder gelassen. Das dürfte aber entweder an meiner konkreten BT Hardware auf PC Seite oder am verwendeten Microsoft BT-Stack gelegen haben. Unter WinXP war das alles kein Problem, also insofern kann ich sicher sagen, dass das HC-05 einwandfrei lief. Das Modul ist ja einfach nur an den UART zu hängen und kann dann (bei korrekter Baudrate) einfach so als UART-Bridge verwendet werden (allerdings läuft es auf 3.3V).

    Gruß
    Malte

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Hallo Malte !

    hab recht vielen Dank für Dein Feedback, hat mich sehr gefreut. Ich habe solch eine Adapterplatine für das BTBee, die passt die Pegel an...soll sie jedenfalls.
    Dieses BT sollte ja auf PC Seite , sein da es ja ne USB Schnittstelle hat. Komme da bislang nicht zurecht. Nun habe ich noch ein paar BT_Boards V1.05 zu liegen und werde es mal damit versuchen.
    Ich weiss auch nicht recht, vielleicht gehe ich da auf der PC Seite auch falsch rann, denn da kommt immer eine PIN Ziffer die ich dann auf der µC Seite eingeben soll ..komisch wie denn ?
    Ich werde mal das alles unter Linux und per Terminal testen oder bei Windoof mit PUTTY als serielle Verbindung, vieleicht komme ich ja so ans Ziel und habe bislang falsch gedacht auf der PC Seite.

    Es wäre doch total "altertümlich" wenn der BOT die Messwerte per kabel an den PC übertragen sollte...schliesslcih habe ich mich auch mit Funk- und BT Modulen eingedeckt , die sollen nun mal zur Anwendung kommen.

    IR wäre gewiss auch noch interessant, da es nur im Hause im selben Raum zu Messen ist.

    Gruss und Dank

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Eigentlich ist es umgekehrt: das BT Modul das am µC hängt wird auf PC Seite erkannt, man gibt dann auf PC Seite eine PIN ein um die Verbindung zu etablieren. Diese PIN sollte man irgendwo in der Dokumentation zum µC-BT Modul finden. Bei meinem HC05 war die PIN 1234, wenn ich es recht erinnere .

    Gruß
    Malte

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Hallo !
    Ich habe gestern den ganzen Nachmittag versucht irgendwelche Verbindungen per BT herzustellen, vergebens..
    Wie kann ich eigendlich feststellen ob ich ein HC05 (Ma/Sla) oder HC06(Sla) habe ist das wem bekannt hier im Forum ?
    Ich kann die AT befehle eingeben..alls wird richtig bestätigt....nur senden empfangen kann ich nicht.
    ich habe ein Modul(BT-Board V1.05) über ein USB /TTL Adaper 3,3V am PC verbunden und kann per RealTerm AT Befehle schreiben...das zweite BT, selbiger Art und Konfiguration Baud, Pin usw...am µC, der in einerSschleife seriell Daten schreibt und den Empfang über ein Terminalfenster ausgibt...aber nix geht...

    Kann wer Ratschläge geben, ich kenne mich da nicht so aus ..ist Master/Slave Konfiguration von Bedeutung ??

    Gruss und Dank

    Gerhard

    Nachtrag:


    Hurra !

    Endlich habe ich das leidige Thema Bluetooth geschafft. Ja man zweifelt ja immer an sich selber oder an der Bastlerhardware, doch schuldig musste ich Windoof sprechen.
    Ich habe zwei PC mit Win 7 , eigendlich gleiche Konfiguration, nur der eine ist ein paar Kmh schneller.
    Jedenfalls habe ich mir ein neues BT Dongle bestellt, welches mein "AlltagsPC" gar nicht so recht erkennen wollte, so machte ich den Test dann auf dem
    "Sonntags-PC" und siehe da es ging und auch alle BT Module, ob HC05,06 ...und auch das BTBee wurden einwandfrei erkannt.
    Nun forschte ich im Web nach Lösungen...und siehe da, ich musste vom MS einen Update für Windows Mobile-Gerätecenter 6.1 für Windows downloaden, geht
    alerdings nur nach der Windows-Gültigkeitsprüfung !!!

    Nun frage ich mich doch ernsthaft, was bekommt man bei MS fürs gute Geld, nur Schrott....Ich habe zwei halbe Tage damit verbracht das nun zu Bewerkstellingen.
    Beim BTBee musste ich auch noch die Initialisierungscode umstellen.

    An das Betriebssystem hatte ich mit keiner Silbe gedacht, ich hatte einen USB-BEE Adapter gekauft, da war in der Buchsenleiste etwas Zinn verlaufen bei
    der Herstellung, nun dachte ich das mein BTBee Schaden darauf genmommen hate und auch deshalb auf dem DF-Robot IO-Expansionsshield V.5 nicht ging,
    da lag es dann aber am Init-Script.

    Ich schreibe das hier, um vielleicht auch anderen damit zu helfen , die vielleicht ähnliche Probleme haben.

    Nun ja, bald rollt eine nagelneuer PC ins Haus, "windoof-frei " nur mit Linux !!!
    Geändert von oderlachs (22.02.2014 um 11:12 Uhr) Grund: Problem gelöst !!
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    hallo oderlachs,

    habe das gleiche modul wie Du, ubuntu auch. Das modul (master) am pc ist über den USB-programmier adapter von RP6 angeschlossen, das andere modul an der gegenseite (der wannenstecker des RP6 (für das loaderkabel). Beide blinken vor sich hin, konfiguriert sind sie, ich muss sie "nur noch" irgendwie pairen, habe aber keine idee wie. Vermutlich liegt es daran, dass das bt-modul von ubuntu nicht erkannt wird. Auch der "btscanner" gibt nur aus, dass kein bt gefunden wurde...

    wie schaffe ich das, dass das bt-modul von ubuntu erkannt wird? Hast Du da eine idee?

    wäre echt super...
    gruß inka

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Wie sind denn beide Module per AT Befehl konfiguriert ???
    Kommt denn auf dem reinen "AT" per Terminal auf den seriellen Port des Moduls auch ein "OK" zurück ??
    Ubuntu muss doch erst mal den USB-Programmieradapter erkennen und Dir einen ser. Port nennen können, den Du dann beim Termial eingeben musst.
    AT+VERSION gibt Dir die Firmwareversion zurück....
    AT+PIN1234 setzt den Pin 1234
    AT+BAUD4 setzt die Baudrate zBsp auf 9600 1=1200 2=2400 3=4800 4=9600 5= 19200 usw...
    AT+NAMEOTTO setzt den Namen auf OTTO
    Ist es solch ein BT Modul(Board) wie hier, auf der Leiterplatte unten , im Foto zu sehen ist ??


    Es gibt für Ubuntu eine Beschreibung, muss mal sehen ob ich den Link noch irgendwo finde...

    Das erst mal von mir zu Deiner Anfrage

    Nachtrag : Da Du am PC einen USB-Serialadapter benutzt(so denke ich, kenne RP6 nicht so gut) wird der PC auch kein BT sondern nur einen ser. ComPort erkennen und zwischen den beiden
    BT Modulen geht es seriell dann ab, als wäre ein serielles Kabel benutzt. Da ja beide PIN Nummern vorher mit AT+PIN???? vorher auf beiden Modulen gespeichert sind sollte wenn auch noch die Baudrate auf beiden stimmt , der Übertragung nix im wege stehen, als wäre ein Kabel(RX/TX) gezogen. Beachte den 3,3V Pegel beim HC 05 für RX/TX. Bitte da keine 5V Pegel der µC Ausgänge benutzen...
    Viel Spass, frage nochmal wenns nicht klappen sollte.

    Gerhard
    Geändert von oderlachs (25.02.2014 um 18:20 Uhr)
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    hi Gerhard,

    vielen dank für Deine antwort, den link kannte ich schon, wie vielleicht noch ein halbes dutzend anderer , geholfen hat bisher keiner...

    ich habe diese module hier (Wireless Bluetooth RF Transceiver Modul serielle RS232 TTL HC-05), habe sie aufgebaut, der AT-mode lässt sich mit dem KEY-anschluss gut erreichen, sie sind auch für 5V geeignet...
    ich will jetzt hier kein mehrfachposting machen, das sieht man nicht gerne, die daten sind hier...

    wäre schön wenn Du helfen könntest...
    gruß inka

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Nun Ja heute habe ich wenig Zeit, aber morgen werde ich mal zwei Module einfach konfigurieren und nur an die Betriebsspannung anschliessen, mal sehen ob sie sich finden, wenn beide die gleichen PIN und Baudrate haben brauchst Du gar nix eingeben. es sei denn Du verwendest einen richtigen BT-USB Dongle am PC und nicht diesen Adapter vom RP6, Das BT Dongle sollte dann schon als BT am PC /Win oder Linus erlkannt werden.
    Er wird je nach Software und Austattung min. 2 ser. PORTS haben eingehen und ausgehen...darüber solte das Modul angesprochen wetrden können. Verbinde am RP6 BT Modul einfach mal RX und TX und sende dann vom PC aus dann müssten sie wieder zurük kommen als "Echo"..aber erst mal müssen sie sich finden...
    Zwei HC 05 werden wenn eines am PC über eine USB-SerialBridge angeschlossen ist, auch nicht als BT erkannt... Ich kann mal morhgen wen Zeit ist unter Ubuntu probieren wie es bei mir ist und dann ein paar Screenshots machen und bei mir ins web stellen damit du das ansehen kannst

    Gruss
    Gerhard
    PS. In sachen Mehrfach postig usw. Du kannst mich auch per PN anschreiben, auch da antworte ich und helfe gerne...möchte ja selber auch geholfen werden wenn ich nicht mal weiter
    weiss..


    Nachtrag 2:
    Heute bin ich mal auf Linux(Ubuntu) umgestiegen das das Wunder "Winblöd 7" hat mir die ganzen BT Experimente am USB Port übel genommen. Muss erst mal zu Fuss , das ganze USB Wirrwarr in der Registriy entwirren.
    Erkennt nicht mal mehr die Arduino-Board..alles "UFOs" für das OS ?? USB Port Nummern die das kleine 1mal1 übersteigen werden erstellt uns..
    Muss mal sehen ob unter Linux ich es hin bekomme, mir die Port Nummern der USB Geräte anzuzeigen, so Linux intern bewandert bin ich heutzutage nicht mehr, früher war ich da mehr aktuell im "Kopf" damit
    Ich melde meine Ergebnisse dann hier....

    Inka hier eine engl. Beschreibung zum finden der Portnummer von USB Adaptern
    Geändert von oderlachs (26.02.2014 um 10:08 Uhr)
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2013, 16:07
  2. USB AVR Lab unter Win7 x64
    Von Ezalo im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.04.2013, 18:16
  3. AVR-Studio 5 unter Win7 64 Bit
    Von ijjiij im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 20:36
  4. Bluetooth-Stick läuft nicht unter Win7!
    Von bnitram im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 22:53
  5. Parallelport ISP unter Win7
    Von Michael02 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 14:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •