-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Debugging per UART auf einem Atmega 8

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    23

    Debugging per UART auf einem Atmega 8

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich versuche mich gerade nach und nach in die Microcontroller der Firma Atmel einzuarbeiten.
    Ich versuche gerade mir begreiflich zu machen wie ich per UART meine Atmega 8 Controller einigermaßen debuggen kann.

    Es geht mir darum zu wissen wie ihr beispielsweise von Float oder von Int nach String wandelt, alles per sprintf oder habt ihr euch eigene Funktionen geschrieben? Möglichkeit wäre noch itoa aber einige Funktionen wie ftoa habe ich nicht.

    Zur Erklärung: meine 8 Kbyte Speicher sind sehr schnell verbraucht, wenn ich immer ein sprintf nehme.

    Vielleicht habt ihr noch Ideen?

    Vielen dank fürs lesen!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Hallo chrisavr1981

    willkommen im Forum.

    ... meine 8 Kbyte Speicher sind sehr schnell verbraucht, wenn ich immer ein sprintf nehme ...
    Geht mir beim m8 auch so.

    ... von Float ... nach String wandelt ...
    Vielleicht hilft Dir dies (klick mal) oder dieser Thread (klick). Oder "back" to the roots hier.

    Viel Erfolg.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    23
    Hallo JoeamBerg,

    danke für die Tipps, aber jetzt mal Hand aufs Herz, ich hatte eher an so etwas gedacht:

    Code:
    char* neuitoa(uint8_t i, char b[])
    {
        char digit[] = "0123456789";
        char* p = b;
    
        if(i<0){
            *p++ = '-';
            i = -1;
        }
        uint8_t shifter = i;
        do
        { //Move to where representation ends
            ++p;
            shifter = shifter/10;
        }
        while(shifter);
        *p = '\0';
        do
        { //Move back, inserting digits as u go
            *--p = digit[i%10];
            i = i/10;
        }
        while(i);
        return b;
    }
    und jetzt nur das ganze von float nach string.

    Vielen Dank und viele Grüße!

Ähnliche Themen

  1. Raspberry pi UART <--> Atmega
    Von Testus2K im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 22:32
  2. UART Interrupt bei einem Atmega2560
    Von curzon161 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 20:59
  3. zwei mal UART an einem AVR?
    Von Goldenflash im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 12:53
  4. 3 UART Empfänger an einem Sender möglich?
    Von Accenter im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 19:36
  5. Ampere mit Atmega 8 auslesen und auf einem Display ausgeben
    Von RobbyMartin im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 11:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •