-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Beschaltung der Schutzleitung

  1. #1

    Beschaltung der Schutzleitung

    Anzeige

    Hallo Forum!

    Ich komme leider mal wieder mit einer kleinen Schaltung nicht klar und Suche euere Hilfe.

    Ich möchte mir ein symetrisches Netzteil aufbauen und habe dazu bei http://www.senderbau.egyptportal.ch/diverses.htm eine passende Schaltung gefunden.

    Die Schaltung als solches: klar und verständlich. Was mit nicht klar ist ist die Beschaltung um den Schutzleitung.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schutzleitungsbeschaltung.png
Hits:	32
Größe:	4,6 KB
ID:	26962

    Was steckt da hinter? Hat es etwas damit zu tun, dass die Schaltung für den Betrieb von HF-Sendern vorgesehen ist? Aber ein Tiefpass ist das doch auch nicht? Hochpass genauso wenig?

    Und vor allem dann der Satz "Kommen die Schaltungen in ein Metallgehäuse, kann der Schutzleiter PE über... mit Ground bzw. dem Chassis verbunden werden." Mit Ground der Niedervoltseite?

    Wäre schön, wenn jemand vielleicht ein paar erklärende Worte finden würde.

    Vielen Dank.

    Grüsse

    Uwe
    Legasteniker on Board!
    gefundene Rechtschreibfehler dienen der Belustigung des Lesers und dürfen von diesem behalten werden.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Nicht alles was im Netz kursiert ist auch sinnvoll. Du hast gerade ein Beispiel dafür gefunden. Offenbar ein Zeichenfehler, die Verbindung zwischen Anode von D2 und PE soll wohl raus, so sind die 4 Bauteile alle parallel geschaltet zwischen PE und GND.
    Alternativ könnte man die Verbindung auch drin lassen, dafür kann man die 4 Bauteile dann ersatzlos streichen.
    Oder mal läßt alles, inklusive PE weg und baut es schutzisoliert auf, dabei wäre dann auf eine ausreichend hohe Isolationsspannung zwischen den Trafowicklungen zu achten.
    Die vermutlich sicherste und billigste Methode wäre wohl, wenn man sich zwei Steckernetzteile zu 15V kauft, allerdings fällt dann der Bastelspaß mit 230V Adrenalinzulage aus.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,

    Wie schon gesagt ist da ein Zeichnungsfehler:

    PL muss an D10 Anode und D11 Kathode angeschlossen werden!

    Sinn der Sache ist, dass man keine grossen Ausgleichsströme hat, wenn GND irgendwo in der Welt auch nochmals mit PE verbunden wird. Zumindest wenn der Potentialunterschied kleiner als etwa 0.7V ist. Der Strom wird unterhalb der Diodenspannung nur von R11 bestimmt.

    Welchen Wert soll R11 eigentlich haben, sind das 10 oder 100 Ohm ???
    Bei 10 Ohm würde ein normaler Widerstand schon reichen (Verlustleistung etwa maximal 0.1-0.2W).
    Bei defekten Dioden würden bei 230V etwa 23A fliessen (5.5kW), das hält ein 16A LS etwa 2 Minuten aus bis er ausschaltet, da reichen die 5W dann nirgends hin !!

    Wichtig bei der Schaltung ist, dass die Dioden den Kurzschlussstrom der Sicherung der Hausinstallation aushalten können, damit die Abschaltbedingungen erfüllt werden.
    Bei einer guten Hausinstallation können da Spitzen von etwa 100-200A (typisch ist so 80-140A) auftreten, bis der LS wirklich ausgelöst hat. Ist für Gleichrichterdioden eigentlich kein grosses Problem, die 1N540x halten nicht repetierende Stossströme von bis zu 200A aus, eine 1N400x aber nur 30A.

    Eine 1N4148 ist an dieser Stelle aber völlig ungeeignet

    Alternativ zu den beiden 1N5400 kannst du auch eine Gleichrichterbrücke verwenden.
    Einfach + und - an der Brücke Kurzschliessen und die beiden ~-Anschlüsse an Stelle der Dioden einsetzen.
    Und die maximalen Stossströme beachten.

    MfG Peter(TOO)

  4. #4
    Hallo Ranke,

    Zitat Zitat von ranke Beitrag anzeigen
    ... allerdings fällt dann der Bastelspaß mit 230V Adrenalinzulage aus.
    Geht nicht wirklich um die Adrenalinzulage. Bei dem Projekt muss ich eben auch zwei Verbraucher mit 230V schalten, habe also sowieso 230V auf der Platine. Dann muss auch ein Netzteil drin sein.


    Hallo Peter,

    Zitat Zitat von Peter(TOO) Beitrag anzeigen
    ---Eine 1N4148 ist an dieser Stelle aber völlig ungeeignet
    Ist schon klar. Darüber haben wir uns an anderer Stelle ja schon mal unterhalten. Bin was das Thema angeht dank Deiner Hilfe jetzt ganz gut im Bilde.

    Also dann wäre eine sinnvolle Beschaltung wie folgt?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schutzleitungsbeschaltung 2.png
Hits:	13
Größe:	4,5 KB
ID:	26973

    Also tatsächlich eine Verbindung der "Niedervoltmasse" mit dem Schutzleiter? Oder habe ich noch etwas übersehen?

    Vielen Dank.

    und viele Grüße

    Uwe
    Legasteniker on Board!
    gefundene Rechtschreibfehler dienen der Belustigung des Lesers und dürfen von diesem behalten werden.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo Uwe,
    Zitat Zitat von Bot-Builder Beitrag anzeigen

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schutzleitungsbeschaltung 2.png
Hits:	13
Größe:	4,5 KB
ID:	26973

    Also tatsächlich eine Verbindung der "Niedervoltmasse" mit dem Schutzleiter?
    Jo, so macht s Sinn.

    Ob man die Schaltung braucht, hängt aber von anderem ab!

    Diese Schaltung braucht man nur um Brummschlaufen zu verhindern ohne dabei den Schutz durch den PE zu verlieren.

    MfG Peter(TOO)

  6. #6
    Hallo Peter!

    Zitat Zitat von Peter(TOO) Beitrag anzeigen
    Diese Schaltung braucht man nur um Brummschlaufen zu verhindern ohne dabei den Schutz durch den PE zu verlieren.
    Dann werde ich die zwar im Layout mit vorsehen, aber nicht bestücken. Vielleicht wird die Schaltung noch mal für was anderes gebraucht, wo es dann doch Sinn macht.

    Vielen Dank.

    und viele Grüße

    Uwe
    Legasteniker on Board!
    gefundene Rechtschreibfehler dienen der Belustigung des Lesers und dürfen von diesem behalten werden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 12:44
  2. Werde aus der Beschaltung nicht schlau
    Von freeeeak im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 18:12
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 16:18
  4. Beschaltung der Gabellichtschranke TCST1018
    Von Java_Master im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 12:34
  5. Beschaltung der offenen Pins vom MAX232
    Von humus im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 19:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •