-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Motor an Nicht Gatter betreiben

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    50KM über Hamburg
    Beiträge
    94

    Motor an Nicht Gatter betreiben

    Anzeige

    Hallo,
    Bisher baute ich nur relaisgesteuerte Quatschroboter mit wenigen Transistoren. Nun bin ich auf " Be-Head Photo Vore " auf dieser Seite (http://costaricabeam.solarbotics.net...Vores_Main.htm) gestoßen. Verwendet wird ein 74AC 14 Gatter.(Nicht Gatter). Der Haken ist, das das IC nur wenige mA fließen läßt. Als Motoren habe ich die üblichen 9 Gramm Servos. Als Lösung habe ich nun doch 2 Stk. 3Volt Relais genommen, welche von je einem BC 547 Transistor bei "+"Eingang gesteuert werden. Das Ganze funktioniert prima, doch ich hätte gerne statt der Relais etwas anderes. Mir ist die Transistor H Brücke bekannt, aber das wären dann 12 Transistoren, damit würde wesentlich mehr Platz benötigt, als jetzt die 2 micro Relais brauchen. Zudem schaffen meine BC 547 auch nur 100mA und nicht die bei Blockade fließenden 140 mA. irgendwie total praktisch, das das gatter immer nur + und - liefert. Wäre schön das auch zu nutzen. Über Tipps würde ich mich freuen.
    Achim

    PS: bei der Vergrößerung sieht das Geschweine mit der Heißklebe ja Übel aus.
    Naja, zum glück sehe ich nicht mehr so gut.





    - - - Aktualisiert - - -

    Sorry,
    zufällig bin ich gerade hier im RN Wissen doch noch fündig geworden. Das IC IC L293 D kann das.
    Tut mir leid, doch ich grübelte schon ne ganze Zeit darüber nach.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    101
    Hallo, gefällt mir, was Du da gebaut hast!

    Zitat Zitat von achso Beitrag anzeigen
    zufällig bin ich gerade hier im RN Wissen doch noch fündig geworden. Das IC IC L293 D kann das.
    Der L293D arbeitet aber erst ab einer Versorgungsspannung von 4,5V sauber. Außerdem hat er einen inneren Spannungsabfall von ca.2V (je nach Belastung). Mit 3V kann er nicht arbeiten und von 3V für die Motoren blieben auch nur 1V übrig . Es gibt modernere H-Brücken Chips auf MOS-FET Basis. Hab den Namen leider gerade nicht parat und ob die ab 2,5V (schwache Batterien) oder 3V gehen weis ich auch gerade nicht . Der L293D geht hier aber sicher nicht.

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Man könnte probieren stereo Audioverstärker als eine H-Brücke missbrauchen, z.B. TDA2822: http://pdf.datasheetcatalog.com/data...onics/1462.pdf .
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    alternativ kann man auch Operationsverstärker mit hohem Ausgangsstrom verwenden, z.B. TCA 0372.
    Der Roboter sieht echt lustig aus Schön!
    Grüße, Bernhard
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  5. #5
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Sieht cool aus, der Kleine

    Bei vielen Beam Bots werden auch mehrere Nicht-Gatter parallel als Motortreiber verwendet und teilweise sogar aufeinander gestapelt

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    101
    Zitat Zitat von Searcher Beitrag anzeigen
    Es gibt modernere H-Brücken Chips auf MOS-FET Basis. Hab den Namen leider gerade nicht parat
    Der Chip, den ich im Kopf hatte, war der TB6612FNG (Datenblatt). Allerdings recht teuer. Soll aber schon ab 2,7V gehen.
    Auf die Schnelle bei ebay nur im 5er Pack gefunden.

    Ein anderer wäre der LB1838M (Datenblatt), ohne "Bremse" (für Schrittmotore) und auch nur als SMD.

    Beide schaffen bei der niedrigen Spannung wohl etwa 400mA.

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    50KM über Hamburg
    Beiträge
    94
    Danke Searcher,
    das passt natürlich bei meinen 3 Volt nicht. Du hast mich vor ner Fehlbestellung gerettet!

    Danke PIKture
    Da muß ich mich erstmal reindenken.
    So ganz blicke ich das noch nicht. Aber die Leistung reicht.



    Davor muß dann ja auch ein Gatter?

    Danke BMS
    die Schaltung sieht ja ähnlich aus und es wird sogar für DC Motoren vorgeschlagen
    warum sind auch hier an den Eingängen Plus und Minus Zeichen? Darf man die nicht beliebig ansteuern?



    Danke 5V-Junkie
    aber hat das nicht nur 4 mA? Oder habe ich mal wieder das Falsche gekauft?
    Rein aus diesem Costa Rica Beam vorschlag und dem RN Wissen habe ich mir einfach mal folgende IC`s samt Fassung gekauft. Weiß leider noch nicht so ganz was ich so habe und wofür gut ist. Ich habe nur Spaß daran und keinen Bock mehr auf Fernsehen.
    TL071CP--IC4027--CD4093BCN--TL555CP--ICL7621--LM386N1--74HCT14N--SN74HC240N--NE555N--MOS4017--74AC14--74HC86--MOS4085--TL071
    Aus dem TLC 555 NC habe ich als Test schon mal eine Rudermaschienen Steuerung mit 2 LDR gebaut.
    Ja, ich muß mein Wissen noch stark erweitern. Aber es macht Spaß und ich will noch mehrere kleine Spaßroboter bauen.
    Von Obigem noch einen. Die nehme ich dann am 1. Weihnachtstag mit ins Restaurant zur Familienfeier. Jedem schenke ich ne Taschenlampe (Sind nur 7) wer den Bot zu sich bis an den Teller locken kann, darf ihn behalten
    Deshalb muß ich mich bis Morgen entscheiden wie ich baue, sonst wird es nichts mehr mit dem bestellen.

    Danke für die wirklich gute Hilfe

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo Searcher,
    danke,
    ich brauche immer etwas Zeit beim Datenblatt Lesen.
    Ja der TB6612FNG ist mir ein bisschen zu teuer. Aber der LB1838M ist gut. SMD macht nichts, ich arbeite zwar lieber mit Fassung, aber wenn es nicht anders geht!
    Reichelt oder Völkner haben den aber leider nicht.

    Dankeschön
    Achim

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Zitat Zitat von achso Beitrag anzeigen
    Davor muß dann ja auch ein Gatter?
    Nein, es muss so wie vom BMS erwähnter TCA0372 für DC Motor verwendet werden (Figure 8 und 9 in: http://pdf.datasheetcatalog.com/data...TCA0372DP1.pdf ).
    Geändert von PICture (17.12.2013 um 19:45 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    50KM über Hamburg
    Beiträge
    94
    Hallo,
    Die beiden verschaltungen der OP Verstärker ähneln sich ja.
    Eingang rechts und links.
    Wenn ich an Eingang L in + lege und an R in in Masse, kommt dann an an 6 Plus und an - raus und umgedreht.
    oder untere Grafik
    An 6 Plus und an 7 Minus, kommt dann an 1 Minus und an 3 Plus.
    Das erlese ich noch nicht aus den Datenblättern.
    Beide IC`s sind lieferbar und ein TDA2822 koste als Dipp 8 24 Cent.
    Danke für eure Hilfe.
    Es ist sehr nett auch gleich alles zu verlinken.
    Dankeschön
    Achim

    - - - Aktualisiert - - -

    Es gibt hier also nur ein V in?
    Wie regelt es dann das Umpolen?
    Ich weiß das wirklich nicht.
    Es geht hier für mich vielleicht auch etwas zu schnell. Gestern noch mit Keule und Steinbeil. Heute vmit Lupe und Löten.

    Bild 8 wäre mir lieber, da sind 2 Eingänge

    Achim

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Mir auch, weil einfacher. Das 9. Bild ist angeblich für Drehzahlregelung z.B. mit PWM, aber ich sehe das alles auch zum ersten mal.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 4,5V Motor mit 9,6V betreiben?
    Von kaba im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 21:10
  2. Motor über microcontroller betreiben
    Von Barthimaeus im Forum Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 17:55
  3. L293D- mit x-Slot motor betreiben?
    Von Zachso im Forum Motoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 14:44
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 09:08
  5. DC motor mit L298 betreiben
    Von khazad im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.07.2005, 15:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •