-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Hilfe, ALPS EC11 auswerten?

  1. #1

    Unglücklich Hilfe, ALPS EC11 auswerten?

    Anzeige

    Hallo,

    ich bin gerade bei einem Projekt, und möchte nun den ALPS EC11 Drehimpulsgeber auswerten.

    Leider ist dieser nicht mit dem Encoder Befehl in Bascom kompatibel.

    Deswegen bräuchte ich eure Hilfe zur Auswertung.

    Kennt ihr vielleicht fertige Routinen die auf diesen Encoder zugeschnitten sind?

    Im Anhang noch ein Bild um den Signalverlauf zu verfolgen, aus dem Datenblatt.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt.PNG
Hits:	8
Größe:	23,0 KB
ID:	26942

    mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    1.112
    Hallo Ghostrider,
    du kannst zum Beispiel einen oder beide Ausgänge auf einen INTx Pin legen und dann bei den Flanken einen Interrupt erzeugen, wo du die Pegel überprüfst und daraus die Drehrichtung ableiten kannst.
    Oder du fragst in einem Timer die Eingänge in regelmäßigen Abständen ab. Bei Änderung der Eingänge kannst du aus der Folge der Werte wieder die Richtung herleiten.
    Wenn du die Richtung hast, entsprechend hoch- oder runterzählen.

  3. #3
    Hallo,

    Danke für die schnelle Antwort!

    Ich werde mal etwas rumspielen

    Aber heute ist es schon zu spät..

    mfg

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    11
    Ich habe viele Encoder-Programme ausprobiert, bei mir läuft dieses zuverlässig:

    Code:
    $regfile = "m8adef.dat"
    $crystal = 2000000
    $hwstack = 40
    $swstack = 16
    $framesize = 32
    Portc = &B11                                                ' PIN 0,1 Pullup
    Enc_a Alias Pinc.1
    Enc_b Alias Pinc.0
    Dim Wert As Byte , Tick As Byte
    Wert = 30                                                   'Vorgabewert
    Config Portd = Output
    
    Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portd.4 , Db5 = Portd.5 , Db6 = Portd.6 , Db7 = Portd.7 , E = Portd.3 , Rs = Portd.2
    Config Lcd = 16 * 2
    Cls
    Cursor Off Noblink
    
    Config Timer0 = Timer , Prescale = 1024                     '= ~10MHz= ~0,1µs * 1024= 0,1ms
    On Timer0 Enc_int                                           'Interrupt
    Timer0 = 246                                                'Timerstartwert:10; ~0,1ms * 10= 1ms
    Enable Timer0
    Enable Interrupts
    
    
    Do
          Locate 1 , 1 : Lcd "Drehencoder EC11"
          Locate 2 , 1 : Lcd "Wert : " ; Wert ; "     "
    Waitms 1
    Loop
    
    Enc_int:
    Timer0 = 246                                                'Timerstartwert
    Tick.0 = Enc_a                                              'Zustandswechsel
    Tick.1 = Enc_b
    Select Case Tick
      Case &H0_2 : Incr Wert
      Case &H0_1 : Decr Wert
    End Select
    Tick.4 = Tick.0
    Tick.5 = Tick.1
    Return
    
    End
    Das LCD ist nur zur Demo. Der Ausgang "Wert" kann für beliebige Zwecke angepaßt werden.

    Joachim

Ähnliche Themen

  1. Ich bruache hilfe beim Taster auswerten.
    Von crabtack im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 17:48
  2. Benötie Hilfe beim Auswerten von DS1820 1-Wire
    Von Duesentrieb im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 22:42
  3. ALPS LSU7S1011A mit Pic Microcontroler
    Von Fintroll im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 19:36
  4. Zählermarkierungen auswerten
    Von na_wer_da im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.01.2006, 09:44
  5. Pollin Grafik-LCD ALPS LSU7S1011A
    Von cht im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.2005, 19:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •