-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Einfuhrkosten / Zoll für Roboter aus den USA

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von glitsch
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12

    Einfuhrkosten / Zoll für Roboter aus den USA

    Anzeige

    Hallo!
    Schon länger spiele ich mit dem Gedanken, mir ein Hexapod-Kit zu bestellen. Nodna.de hat einige im Angebot, allerdings tendiere ich zum PhantomX Mark 2 von trossenrobotics. Den gibt es in Deutschland meines Wissens nicht zu bestellen. Weiss jemand, ob Zollgebühren für solche Kits anfallen? Der Preis wäre 1200$. Mehrwertsteuer kommt natürlich hinzu.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Ich weiß das alles auch nur so pi*Daumen ... Ab einem Zollwert >22€ musst du Einfuhrumsatzsteuer bezahlen, aber bis 150€ keinen Zoll. Bei >150€ musst du auch Zoll bezahlen, wieviel das prozentual ist, richtet sich nach dem Zollsatz, der sich nach der Art des Produktes richtet. Ich weiß allerdings nicht, in welche Produktkategorie dein Bausatz fallen würden und auch nicht, welche Zollsätze für welche Produkte anfallen. Ich denke das sollte sich ergoogeln lassen. Ich persönlich löse solche Probleme meistens ziemlich stumpf: ich ruf bei der entsprechende Behörde einfach an und frage. Entgegen dem allgemeinen Klischee sind die Leute meistens freundlich wenn man freundlich fragt. Aber vielleicht weiß ja jemand anderes hier noch Konkreteres ...

    Gruß
    Malte

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Alternativ kann man sich auch auf der Webseite vom Zoll umkucken, denn dort steht es in der Regel auch. Für meine Servos aus China wird meistens Einfuhrumsatzsteuer fällig und bei dem Preis wird der Zoll ziemlich sicher noch ein paar Pennys haben wollen (außer du hast Glück und es rutscht irgendwie durch :-D).

    Einmal Googlen:
    http://www.zolltarifnummern.de/zollgebuehren.php

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Ich kenne auch das Problem der "grossen Unbekannten Zahl(Zoll)", ich habe auf der Webseite vom Zoll nicht recht durchblicken können, mich hatte das Haupzollamt darauf verwiesen, weil Sie mir da keine Antwort auf meine Frage geben konnten oder wollten....

    Wenn da wer was genaueres herrausbekommt, würde es mich auch interessieren..

    Gruss

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von glitsch
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12
    Vielen Dank schonmal für die superschnellen Antworten!
    Genau, es geht natürlich um die Art der Produktkategorie, anhand derer dann der Zollsatz bemessen wird. Konnte das aber auch nach Durchklicken bei TARIC (da kann man sein
    Produkt in immer kleineren Kategorien einsortieren) nicht so richtig einsortieren bzw. finden. Deshalb brauche ich wohl einfach einen Erfahrungswert. Ich habe es jetzt einmal mit
    einer email-Anfrage auf dem Kontaktformular des Zollamtes versucht und berichte, falls sich etwas ergibt.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von glitsch
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12
    Soo, nach Mails und Telefonaten bin ich (leider nur) etwas schlauer:
    Das Telefonat mit dem Zollamt hat fast 20 Minuten gedauert, da die Mitarbeiterin einen Roboterbausatz nicht auf die Schnelle einordnen konnte. Man könnte es in die Kategorien "Spielzeug" oder "Bausätze aus Kunststoff" einordnen. Auf "Spielzeug" gibt es keinen Zollsatz, also fallen (Produktpreis + Versand) * 1.19(Mehrwertsteuer) an.
    "Bausätze aus Kunststoff" sind mit einem Zolltarif von 4,7% belegt. Würde sich schon bemerkbar machen bei 1200$.
    Allerdings waren die Telefonauskünfte nicht verbindlich. Es könnten also andere Mitarbeiter das Produkt anders einordnen. Möchte man auf Nummer Sicher gehen, muss man einen schriftlichen Antrag ans Hauptzollamt in Hannover schicken. Der Antrag ist gebührenfrei.
    Das alles macht mir die Entscheidung nicht leichter... schwanke zwischen dem Trossenrobotics PhantomX Mark2 und dem Blade Hexapod von Orion Robotics, den ich von noDNA aus Deutschland bestellen würde:-/

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Ich würde vom worst case ausgehen. Für ein "Spielzeug" mit einem Wert von $1200 zu argumentieren stelle ich mir schwierig vor .

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von glitsch
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12
    Klar, bei dem Preis muss man schon überlegen, was schlimmstenfalls passieren könnte. Andererseits sollte der Zoll mal meine Freundin anrufen. Die würde denen sagen, dass es auf jeden Fall (sogar sinnloses) Spielzeug ist haha

Ähnliche Themen

  1. Geringe Nachfrage - Preissturz bei Elektroautos in den USA
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 11:00
  2. Nissan - Elektroauto Leaf jetzt auch in den USA
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2013, 15:00
  3. Telepräsenzroboter: RP Vita bekommt Zulassung für Krankenhäuser in den USA
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2013, 12:20
  4. Servos aus USA oder Russland
    Von yaro im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 11:39
  5. Funkmodule aus den USA???
    Von Alexius im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 18:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •