-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Kabelzug ähnlich Fahrradbremsen mit Ø < 3 mm

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554

    Kabelzug ähnlich Fahrradbremsen mit Ø < 3 mm

    Anzeige

    Kabelzüge gibt es, z.B. für Fahrradbremsen (Bowdenzug), normalerweisemit ØA 5 mm und mehr.

    Wer kennt Liefermöglichkeiten für solche Kabelzüge mit ØA < 3mm ? Bei Modellbauhändlern, z.B. C und anderen, sehe ich nichts, Ebucht bietet wenig, nur Standard, aber dazu reichlich (Elektro-)Kabel.

    Danke für Eure Hilfe
    Ciao sagt der JoeamBerg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.12.2005
    Beiträge
    535
    Hi Joe, wie wär's mit Angelschnur aus gefochtenem Stahldraht (Stahlvorfach)?
    Ciao, mare_crisium

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Hallo mare_crisium, schön wieder mal Dich zu lesen!
    Hi Joe, wie wär's mit ... Stahlvorfach ...
    Das wäre als Seele natürlich Spitze! Derzeit experimentiere ich mit verdrillter (Kupfer-)Litze dA 0,5 mm. ABER der Bowdenzug lebt ja leider und notwendigerweise von der Längenstabilität der Hülle gegen Aussendruck - und als Hülle - dazu fällt mir nur s..teuerer Chemieschlauch ein, 3m*0,6mm/1,2mm für 12 Steine (plus 9 € Versand - und ich weiß nicht, ob das funzt). Und ohne Hülle ists nur ein Stück Zugdraht, wenn das ginge wäre Klaviersaite fast besser. Geht aber nicht :-/
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    So wirklich wissen tu ich dazu auch nichts. Vielleicht nur das: Man kann zumindest noch die Kunststoffummantelung entfernen, dann kommt man auf 4 mm Außendruchmesser. Meiner Erfahrung nach variieren die Außendurchmesser auch eh ein wenig (hatte mal einige Fahrradhändler deswegen abgegrast).

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Danke euch für die guten Tipps. Danke hbquax - prima Angebot im Link, das ist ja eine Idee, zwar keine Maße, aber ich habe angefragt. Malthy, ich hab mittlerweile einen Fahrradhändler mit 4mm-Zügen, wenn man da den Mantel runterpult . . .
    Geändert von oberallgeier (02.12.2013 um 15:28 Uhr)
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    ich hab mittlerweile einen Fahrradhändler mit 4mm-Zügen
    Wobei es (mindestens) zwei Typen von Bowdenzügen für Fahrräder gibt. Diejenigen für Rennräder (evnt Rennradschaltungen, kenne mich nicht weiter aus) sind zwar grundsätzlich dünner, aber anders aufgebaut. Sie bestehen nicht aus einer Wendel sondern quasi aus einzelnen Drähten die im Querschnitt kreisförmig, in der Längsachse parallel angeordnet sind. Diese werden dann durch den Mantel zusammengehalten, in dem Fall kann man den dann eben gerade nicht entfernen. Aber auch die "klassischen" habe ich schon in leicht unterschiedlichen Stärken gesehen.

    Gruß
    Malte

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Slowly
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    24558
    Alter
    49
    Beiträge
    265
    Beim großen C gibt es doch Bowdenzüge?
    Einfach unter Bowdenzug suchen.
    Ich habe noch welche bei mir irgendwo liegen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    373
    Zitat Zitat von malthy Beitrag anzeigen
    Wobei es (mindestens) zwei Typen von Bowdenzügen für Fahrräder gibt. Diejenigen für Rennräder (evnt Rennradschaltungen, kenne mich nicht weiter aus) sind zwar grundsätzlich dünner, aber anders aufgebaut. Sie bestehen nicht aus einer Wendel sondern quasi aus einzelnen Drähten die im Querschnitt kreisförmig, in der Längsachse parallel angeordnet sind.
    Das hat nichts mit Rennrad oder Nichtrennrad zu tun, sondern mit Bremszug und Schaltungszug. Die Schaltungszüge haben die Außendrähte längs, die Bremszüge sind wie eine Spirale gewickelt. Die Kräfte beim Bremsen sind größer, beim Schalten kommt es auf Genauigkeit an, daher der Unterschied.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    ... hat nichts mit Rennrad oder Nichtrennrad zu tun ... beim Schalten kommt es auf Genauigkeit an ...
    Genau! Aus meiner Sicht kommt noch dazu: beim Schalten müsstensolltendürften die übertragenen Kräfte geringer sein, sprich: diese Kabelzüge arbeiten dann vermutlich deutlich feinfühliger (auch wenn ich Seilzugbremsen mit Hebelübersetzung habe, bei denen ich mit einem Finger satt bremsen kann - wie bei meiner Hydraulikbremse).
    Ciao sagt der JoeamBerg

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schaltung ähnlich Flip Flop
    Von Unregistriert im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2013, 20:31
  2. LCD Display ( oder so ähnlich )
    Von NXTman im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 14:01
  3. Editor ähnlich AVRStudio gesucht
    Von oberallgeier im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 14:54
  4. Bewegungsgleichungen ähnlich Asuro
    Von jeffrey im Forum Mechanik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 11:51
  5. Optokoppler PC847 oder ähnlich
    Von Michael 123 im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.11.2006, 23:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •