-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Toggle-Flip-Flip mit N-Kanal Mosfets

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    672

    Toggle-Flip-Flip mit N-Kanal Mosfets

    Anzeige

    Hallo,

    mein Grundwissen der Schaltungstechnik ist wohl etwas eingerostet... Ich würde gerne ein diskretes Flip Flop mit N-Kanal-Mosfets aufbauen. Leider stehe ich gerade voll auf dem Schlauch wie ich die Schaltung auszusehen hat.

    Es sollte ein Toggle-Flip-Flop sein, dass bei einem Takt-Signal (steigende oder fallende Flanke, welche ist egal) seinen Zustand ändert. Mit NPN-Transistoren habe ich es hinbekommen. Aber eine 1:1 Übernahme und nur tauschen der Transistoren funktioniert nicht. Zumindest nicht im Test-Aufbau.

    So habe ich es mit NPN-Transistoren gelöst:

    Flip_Flop.png

    Links der NPN ist der Takt für das Togglen. Wenn dieser Transistor angesteuert wird wechselt das Flip-Flop seinen Zustand am Ausgang (ist die Leitung, die rechts das Bild verlässt). Wie kann ich das nun umsetzen auf eine Schaltung mit N-Kanal-Mosfets?

    Viele Grüße
    Andreas

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    8
    wenn ich dass richtig sehe, suchst du ein D-Flipflop:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Flipflop#D-Flipflop

    Die NANDs kannst du nun durch diese Schaltung ersetzen:
    https://commons.wikimedia.org/wiki/F...rated_nand.svg

    So haben wir das zumindest in der Uni gelernt Gibt aber bestimmt bessere arten das Diskret zu lösen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    672
    Hallo Horstelin,

    vielen Dank für deinen Beitrag. So könnte es zumindest gehen. Aber du hast recht: Mit deiner Lösung wären 12 Transistoren nötig. Das muss doch auch einfacher gehen.

    Wer hat noch eine Idee? Warum kann man denn zum Beispiel die Bipolare Transistor-Schaltung nicht einfach umsetzen? Wo könnte es da klemmen?

    Viele Grüße
    Andreas

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Weil UGS ist unterschiedlich für diverse (MOS)FETs und (fast) immer höher als UBE von bipolaren Transistoren.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    672
    Hallo PICture,

    vielen Dank! Das habe ich mittlerweile auch festgstellt. Durch Anpassen der Versorgungsspannung und der Widerstände scheint die Schaltung auch mit N-Kanal-Mosfets zu laufen.

    Ich habe gerade mal Tabellen gewälzt. Es scheint keine Mosfets zu geben, die mit ca. 0,7V Ugs funktionieren. Ich dachte, dass ist egal da die Mosfets "stromlos" schalten. Scheint aber doch ein wichtiger Punkt zu sein. Zumindest was die Versorgungsspannung an geht.

    Was ich noch nicht ganz glauben kann ist, dass es im Zeitalter von 3,3V Versorgungsspannung und teilweise niedriger es noch keine passenden FETs gibt. Oder habe ich die falschen Tabellen gewälzt?

    Den IRF7410 habe ich gefunden. Der läuft angeblich mit 0,4V Ugs. Das ist aber ein P-Kanal, was mich zu meiner nächsten Grundlagen-Frage bringt: Wie "strikt" man die Schaltung auf P-Kanal um? Zu PNP bzw. P-Kanal Flip Flops ist die Auswahl an Google-Treffern auch quasi nicht vorhanden.

    Viele Grüße
    Andreas

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Zitat Zitat von Bumbum Beitrag anzeigen
    Wie "strikt" man die Schaltung auf P-Kanal um?
    Es müsste am einfachsten per Umtauschen von +VCC auf -VCC gehen.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. RS Flip Flop mit i2c Bus
    Von stiebel im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.07.2013, 23:36
  2. suche Flip Flip Bausteine
    Von Beta im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 20:45
  3. Toggle Flip-Flop mit Transistoren - ein Miniprojekt
    Von vohopri im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 22:24
  4. zähler mit jk flip flops an 7 segment anzeige???
    Von xbgamer im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 19:01
  5. Problem mit Atmel Flip
    Von MistaKanista im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 15:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •