-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schrittmotorsteuerung

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.03.2012
    Beiträge
    80

    Schrittmotorsteuerung

    Anzeige

    Ich möchte mit einem Atmega 16 und den Mosfets (P100NF04) einen Schrittmotor betreiben bei 5v und 2A nur habe ich nich nie etwas mit Mosfets gemacht kann mir einer erklären wie ich die wiederstände berechnen muss und ob die Mosfets überhaupt richtig sind ?
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Der FET ist "leicht" übertrieben und kein Logiklevel-FET.
    Ist der Schrittmotor unipolar oder bipolar?
    Diesen Beitrag hier schon gelesen?
    http://www.rn-wissen.de/index.php/Schrittmotoren
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.03.2012
    Beiträge
    80
    Unipolare Ansteuerung Vollschritt
    wie gesagt ich habe noch nie was Mosfets gemacht muss es denn ein "Logiklevel-FET" sein ?
    die fets habe ich hier noch liegen und wollte die daher gerne nutzen.
    wenn das Logiklevel-FET mit der Geschwindigkeit zusammenhängt wäre es nicht so wichtig da der Motor nur lansam laufen soll.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Die FET die du hast steuern bei 5V noch nicht vollständig durch.
    Für 2A mag es noch akzeptabel sein und für die ersten Versuche sicher auch.
    Die FETs kannst du vom Mega16 direkt ansteuern. Widerstände in der Gateleitung sollen klein sein, man nimmt zwischen 10 und 47 Ohm.
    Empfehlenswert ist auch noch ein Widerstand von 47 bis 100k vom Gate nach GND.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.03.2012
    Beiträge
    80
    und was bdeutet jetzt das "Logiklevel-FET"

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ein Logiklevel-FET ist ein FET der schon bei einer Gatespannung unter 5V voll durchgeschaltet hat.
    Wird auch meist im Datenblatt schon so bezeichnet.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.03.2012
    Beiträge
    80
    was wäre denn wenn ich optokoppler zwischen den atmega16 und die fet's mache und die 24v die ich wegen der s7 auch im schrank habe über den optokoppler an die fets schalte ? wie müssten dann die widerstände sein ?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Das wäre natürlich eine Möglichkeit, allerdings ist der Strom durch den Optokoppler nicht sehr hoch. Dazu musst du dafür sorgen das die Gate - Source Spannung nicht über 15V steigen kann. Die Folge wäre eine notwendige Push-Pull Treiberstufe. Du musst ja bedenken das du die Gatekapazität zum Durchschalten nicht nur schnell laden, sondern zum Sperren auch wieder schnell entladen musst.
    Also Optokoppler möglich, aber nur mit erhöhtem Aufwand.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.03.2012
    Beiträge
    80
    Kann mir jemand Transistoren oder Fets nennen die ich dafür am besten nemen könnte ?
    ich möchte mit meinem atmega8 den Schrittmotor Unipolare Ansteuerung Vollschritt beides läuft auf 5V der Schrittmotor benötigt 2A
    und welche wiederstände benötige ich dafür/ wie muss ich sie einsetzten ?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Schrittmotoren mit 2 A und Unipolarer Ansteuerung sind schon etwas ungewöhnlich. Unipolar findet man sonst eher bei kleineren Motoren, weil der Wirkungsgrad dabei schlechter ist.

    Wenn es denn so sein soll, dann etwa (je 4 mal) IRLZ24 oder IRLZ34. Wenn es eine kleine Bauform sein soll auch ein IRLML6344 oder ähnliches.
    Widerstände von etwa 50 Ohm am Gate wären nicht schlecht.

Ähnliche Themen

  1. Schrittmotorsteuerung
    Von Michael Schubert im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 06:58
  2. [ERLEDIGT] Schrittmotorsteuerung
    Von aigj im Forum Jobs/Hilfen/Stellen - Gesuche und Angebote
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 20:53
  3. Schrittmotorsteuerung
    Von Simmey im Forum Motoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 16:22
  4. Schrittmotorsteuerung
    Von PregLizZ im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 23:13
  5. schrittmotorsteuerung
    Von R5D5 im Forum Elektronik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.04.2005, 14:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •